The First Avenger: Civil War - Neuer TV-Spot bietet neues Material

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Captain America
    Kaum läuft "Batman v Superman: Dawn of Justice" in den Kinos, so blickt man bereits auf den nächsten Comicstreich: 'Marvel'-Fans freuen sich insbesondere auf The First Avenger: Civil War, der am 28.04.16 in den deutschen Kinos anläuft. Und da dies nicht mehr allzu lange hin ist, wird selbstverständlich noch kräftig die Werbetrommel gerührt. So gibt es heute einen neuen TV-Spot, der neues Material bietet, und nicht nur aus bereits veröffentlichten Trailern bekannte Szenen in anderer Reihenfolge zeigt.



    Inszeniert wird The First Avenger: Civil War von Anthony Rosso und Joe Russo. In den Hauptrollen werden Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Sebastian Stan, Anthony Mackie, Paul Bettany, Jeremy Renner, Don Cheadle, Elizabeth Olsen, Paul Rudd, Chadwick Boseman, Emily Van Camp, Frank Grillo, William Hurt, Martin Freeman und Daniel Brühl zu sehen sein.

    Story:
    The First Avenger: Civil War beginnt genau dort, wo „Avengers: Age Of Ultron“ aufgehört hat. Unter Führung von Captain Steve Rogers ist das neue Team der Avengers weiterhin für den Erhalt des Friedens im Einsatz, als sie in einen internationalen Vorfall verwickelt werden, der erhebliche Kollateralschäden verursacht. Schnell werden Forderungen nach einem neuen Führungsgremium laut, das entscheidet, wann die Dienste der Avengers wirklich benötigt werden. Der neue politische
    Druck und das daraus entstehende Kräfteringen treiben das Team langsam auseinander und spalten es in zwei Lager. Das eine wird angeführt von Steve Rogers und seinem Wunsch, die Freiheit der Avengers aufrechtzuerhalten und sie in ihrer Arbeit zum Schutz der Menschheit vor jeglicher Einmischung der Regierung zu schützen. Das andere Lager folgt Tony Stark und seiner überraschenden Entscheidung, die Avengers unter staatliche Kontrolle und Verantwortung zu stellen. Unüberwindbare Gräben tun sich auf – gerade als ein neuer, ruchloser Feind auf der Bildfläche erscheint.

    913 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden