Conjuring 2 - Neues Poster online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews
    Heute schon gegruselt? Vielleicht beim Blick in den Spiegel heute Morgen oder beim Anblick der vielen Arbeit auf dem Schreibtisch? Da wird es doch Zeit für etwas Abwechslung in Sachen Gruseln, vielleicht sogar mit etwas, womit man sich gerne gruselt: Einem Horrorfilm.

    Doch da The Conjuring 2 erst am 16. Juni 2016 in den deutschen Kinos startet, haben wir an dieser Stelle nur einen kleinen Vorgeschmack auf den Film, und zwar in Form eines neuen Posters, das ihr euch bei den Kollegen von 'Comingsoon' anschauen könnt (klick mich). Dort gibt es auch einige Szenenbilder zu sehen.

    Bei The Conjuring 2 wird wie schon beim ersten Film James Wan hinter der Kamera stehen. Selbstverständlich ist das aus Teil 1 bekannte Ehepaar Warren (die Oscar-nominierte Vera Farmiga und Patrick Wilson) auch wieder mit dabei. Bereichert werden die Darsteller um Frances O’Connor, die ihr aus der Fernsehserie "The Missing" oder dem Spielberg-Streifen "A.I. – Künstliche Intelligenz" kennen könntet. In weiteren Rollen wurden Madison Wolfe ("Zoo"), die Newcomer Lauren Esposito, Patrick McAuley und Benjamin Haigh, sowie Maria Doyle Kennedy ("Downtown Abbey"), Simon Delaney ("Cheyenne - This Must Be The Place"); Franka Potente ("Lola Rennt") und Simon McBurney ("Mission Impossible: Rogue Nation") verpflichtet werden.
    Als Drehbuchautoren waren neben Wan höchstpersönlich und David Leslie Johnson auch wieder Chad und Carey Hayes zuständig, die bereits zu "Conjuring – Die Heimsuchung" in die Tasten gehauen haben.

    Inhaltlich geht es diesmal darum, dass Lorraine und Ed Warren ins nördliche London reisen, wo sie einer alleinerziehender Mutter von vier Kindern helfen wollen - in ihrem Haus spukt es nämlich.

    403 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Och nö²... Annabelle war schon unsäglich. Warum müssen die aus jeden noch so kleinen Erfolg gleich ein ganzes Franchise machen? Conjuring war großartig und ein Teil davon machte aus, das es einen realen Hintergrund hatte. Das hier ist einfach nur zusammengeschustertes Flickwerk, das keiner braucht.