Terminator: Genisys-Sequels - Emilia Clarke kehrt nicht zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Terminator
    Emilia Clarke ist spätestens seit dem Erfolg von "Game of Thrones" ein bekannter Name. Neben ihrer Darstellung der Daenerys Targaryen war sie im vergangenen Jahr auch als Sarah Connor in "Terminator: Genisys" zu sehen. Der Film kam bei Kritikern nicht allzu gut an, das Einspielergebnis von mehr als 400 Millionen US-Dollar war weltweit nicht übel, angesichts der hohen Produktionskosten allerdings weniger zufriedenstellend. Zuletzt hieß es, man müsse die Pläne für weitere Filme ein wenig überdenken. Seitdem wurde es sehr still in Bezug auf Terminator.

    Sollten die Terminator-Pläne jedoch mal wieder konkreter werden, so müssen die Filme allerdings ohne Emilia Clarke auskommen, denn diese hat die Frage von den Kollegen von 'Comingsoon', ob sie wieder mit dabei wäre, verneint. Genaue Gründe hat sie nicht genannt, sie habe aber andere Projekte in der Pipeline, unter anderem "Me Before You" von 'Warner Bros'.

    Quelle: Comingsoon

    1.422 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Auch wenn ihr mich steinigen werdet, aber ich finde Ms. Clarke völlig überbewertet und in Genisys völlig unpassend. Von daher kann es nur besser werden.