Spider-Man: Homecoming - Iron Man unterstützt Spidey

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spider-Man
    In "The First Avenger: Civil War" unterstützt Spider-Man die Avengers, zu denen bekanntermaßen auch Iron Man zählt. Im nächsten eigenen Film um die menschliche Spinne, Spider-Man: Homecoming, wird es dann andersherum zugehen, denn wie heute bekannt wurde, hat Iron Man-Darsteller Robert Downey Jr. nun seinen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Man geht davon aus, dass er nicht nur als Tony Stark zu sehen sein wird, sondern auch seinen Iron Man-Anzug anlegen wird. Unklar ist derzeit, ob schon weitere Fortsetzungen Bestandteil des jetzt unterzeichneten Vertrages sind.

    Peter Parker/Spider-Man wird von Tom Holland ("Im Herzen der See") gespielt, Marisa Tomei ("The Wrestler", "Der Mandant") wird als Tante May und Zendaya in einer noch unbekannten Rolle namens Michelle zu sehen sein. Peter Parkers Highschool-Freunde werden von Laura Harrier ("The Last Five Years") und Tony Revolori ("The Grand Budapest Hotel") dargestellt.

    Der Film spielt zu Peter Parkers Schulzeiten und knüpft direkt an die Ereignisse aus "Civil War" an, wo der neue Spider-Man sein Debut feiern wird. Für die Regie zeichnet sich der noch recht unbekannte Jon Watts ("Clown", "Cop Car") verantwortlich, das Drehbuch stammt von John Francis Daley ("Kill The Boss") und Jonathan Goldstein ("Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2"). Kevin Feige ("Guardians of the Galaxy", "Ant-Man") und Amy Pascal produzieren den Film. Als Kinostart ist der 7. Juli 2017 geplant.

    Quelle: The Wrap

    1.379 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden