The Flash - Seth Grahame-Smith steigt als Regisseur aus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DC NEU.jpg
    Ursprünglich sollte Seth Grahame-Smith, Autor und Drehbuchautor von "Stolz und Vorurteil & Zombies" sowie "Abraham Lincoln Vampirjäger", bei der 'DC'-Adaption The Flash für 'Warner Bros.' sein Regiedebüt feiern, doch aufgrund kreativer Differenzen verließ er das Projekt jetzt wieder. Das Drehbuch, welches - basierend auf einem Entwurf von Phil Lord und Christopher Miller - auch aus seiner Feder stammt, wird indes beibehalten.

    Grund zur Sorge ist die Nachricht, dass das Projekt erstmal keinen Regisseur an Bord hat, jedoch nicht: Als Kinostart wurde der 16. März 2018 ins Visier genommen, so dass genug Zeit bleibt, einen Ersatz zu finden.

    Als Darsteller des Titelcharakters wird Ezra Miller zu sehen sein, der seinen ersten Auftritt als schnellster Mann in "Batman v. Superman: Dawn of Justice" in Form eines Cameos absolvierte und momentan für "The Justice League Part One" vor der Kamera steht, welcher im Herbst 2017 die Kinos erobern soll.

    Quelle: THR

    638 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Versteh ich nicht. Warum nehmen sie nicht den Flash-Darsteller aus der Serie? Ist doch eine super Kontinuität