96-Hours Taken 3 - Hart, härter, Neeson: Die härtesten Rollen des irischen Schauspielers

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Taken 3
    Liam Neeson als hat sich als Action-Star in diversen Filmen mittlerweile einen Namen gemacht. Mit einer Reihe packender Filmrollen konnte sich der irische Schauspieler in diesem Genre einen Namen machen und beeindruckt mit seiner einschüchternden Größe, seinem grimmigen Blick und seinem knallharten Auftreten immer wieder aufs Neue. Zum baldigen Kinostart von 96-Hours Taken 3, dem explosiven Abschluss der Action-Trilogie, wollen wir uns die markantesten Rollen des Schauspielers genauer anschauen und unterstreichen, weshalb man Neeson mittlerweile sogar schon als Action-Ikone bezeichnen darf.

    Liam Neeson als hat sich als Action-Star in diversen Filmen mittlerweile einen Namen gemacht. Mit einer Reihe packender Filmrollen konnte sich der irische Schauspieler in diesem Genre einen Namen machen und beeindruckt mit seiner einschüchternden Größe, seinem grimmigen Blick und seinem knallharten Auftreten immer wieder aufs Neue. Zum baldigen Kinostart von 96-Hours Taken 3, dem explosiven Abschluss der Action-Trilogie, wollen wir uns die markantesten Rollen des Schauspielers genauer anschauen und unterstreichen, weshalb man Neeson mittlerweile sogar schon als Action-Ikone bezeichnen darf.

    Bill Marks ("Non-Stop")
    Wenn ein Flugzeug entführt und zudem eine scharfe Bombe im Lagerraum transportiert wird, braucht es einen harten Helden, um das Chaos in letzter Sekunde abzuwenden. Ein Fall für Neeson! Denn sobald er als Air Marshal überall die Gefahr wittert und jeden Fluggast mit seinen beschuldigenden Blicken regelrecht durchbohrt, geben fiese Entführer ohne jede Gegenwehr direkt auf.

    John Ottway ("The Grey – Unter Wölfen")
    Die einen Action-Stars verprügeln fiese Gangster, Liam Neeson nimmt gleich die Tierwelt ins Visier! Genauer gesagt mordlustige Wölfe, die ihm mit ihren Reißzähnen an den Kragen möchten. Kein Problem für den schlagkräftigen Iren! Dem Mann reichen ein Kampfmesser, ein paar Schnapsfläschchen und viel Klebeband, um mit dem Wolfsrudel auf Augenhöhe zu kämpfen. Härter geht es kaum mehr!

    Clinch Leatherwood ("A Million Ways to Die in the West")
    Erst rettet er Flugzeuge, dann vermöbelt er Wölfe, nun erobert er als gefürchteter Ganove Clinch Leatherwood auch noch den Wilden Westen. Kein Wunder: Immerhin sitzt jeder seiner Schüsse, während das Wort Gnade in seinem Vokabular nicht zu finden ist. Da schlottern selbst dem hartgesottensten Sheriff die Knie!

    Bryan Mills ("96 Hours – Taken")
    Mit 21 ging er zur Army. Mit 23 zu einer Spezialeinheit. Ein versierter Scharfschütze und Sprengstoffexperte. Bryan Mills ist jemand, den man sich nicht zum Feind machen möchte. Und dennoch begeht ein albanischer Menschenhändlerring in "96 Hours – Taken" mit der Entführung seiner Tochter eben diesen Fehler. Positiver Nebeneffekt: es sollte ihr letzter werden!
    Die Rolle des Ex-Geheimagenten, der für seine geliebte Familie über Leichen geht, markierte Liam Neesons Durchbruch im Action-Genre und gehört noch heute zu einem seiner großen Meilensteine. In "96 Hours – Taken 2" kehrte er als Bryan Mills zurück und stellte sich in Istanbul den Konsequenzen seines ersten Rettungsfeldzuges – natürlich wieder mit geladener Waffe, gnadenlosem Vorgehen und einer gehörigen Portion Action!
    Nun darf Neeson ein letztes Mal in seine Paraderolle schlüpfen und als Bryan Mills fiesen Typen das Fürchten lehren – Action ist hier logischerweise vorprogrammiert! Und wer Trilogie-Abschluss nicht verpassen möchte, der sollte sich den 8. Januar 2015 bereits jetzt schon vormerken! Denn an diesem Tag läutet 96 Hours – Taken 3 das neue Action-Jahr in den deutschen Kinos ein.

    Über den Film:
    Alles endet hier - Ex-Agent Bryan Mills kehrt ein letztes Mal zurück! Nach dem Riesenerfolg von „96 Hours – Taken 2“ bringt 96 Hours – Taken 3 die Reihe zu ihrem explosiven Abschluss mit kompromissloser Action und Spannung. Liam Neeson überzeugt dabei einmal mehr als knallharter Actionheld. Unterstützt wird er erneut von Maggie Grace („Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“) und Famke Janssen („Hänsel und Gretel: Hexenjäger“). Neu zur Besetzung stößt Oscar©-Preisträger Forest Whitaker („Der Butler“, „The Last Stand“) hinzu. Regie führte Genreprofi Olivier Megaton („Colombiana“, „Transporter 3“). Das Drehbuch stammt wieder aus der Feder des Erfolgs-Autorenduos Luc Besson und Robert Mark Kamen.

    1.074 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden