The Mummy - Russell Crowe als Dr. Jekyll bestätigt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mumie
    Es gibt einen Neuzugang beim Reboot von The Mummy: Wie Russell Crowe ("Gladiator", "A Beautiful Mind") nun selber bestätigte, wird er in dem Film, bei dem u.a. auch Tom Cruise mit von der Partie ist, Dr. Henry Jekyll spielen. "Es ist sehr interessant, was sie mit dem Stoff vorhaben. Ich hatte einige Gespräche mit dem Regisseur [Alex Kurtzman]. Tom Cruise kenne ich seit 1992 oder so um den Dreh rum. Als er mit einer Australierin verheiratet war, waren wir ziemlich gute Freunde. Aber als sie sich scheiden ließen, war ich Teil der Abfindung, und ich ging zu Nicole [Kidman]", so der gebürtige Neuseeländer.

    Es bleibt spannend, ob es bei diesem Auftritt bleibt: Schon vor einigen Tagen sickerte durch, dass The Mummy als Backdoor-Film für den Charakter Dr. Jekyll dienen könnte, da diesem noch ein eigener Film zuteil werden könnte - 'Universal' hat nämlich bereits mehrere Filme geplant, und diese alle zum 'Universal Monster Movie Universe' zusammenzufassen. So dürfen wir uns auch schon auf die schon bestätigte Neuverfilmung von "The Invisible Man" mit Johnny Depp freuen.

    Aber zurück zur Mumie, denn hier gibt es mittlerweile auch eine offizielle Inhaltsangabe:

    Tom Cruise führt eine neue filmische Version einer Legende an, die Kulturen in der gesamten Welt seit Anbeginn der Zivilisation fasziniert hat: Die Mumie.
    Man dachte, sie sei sicher in einer Gruft tief unter der unbarmherzigen Wüste begraben: Eine historische Königin (Sofia Boutella; "Kingsman: The Secret Service", "Star Trek: Beyond"), deren Leben unrechtmäßig genommen wurde. Nun erwacht sie in der Gegenwart und bringt mit ihrer Böswilligkeit, die über die Jahrtausende gewachsen ist, unvorstellbaren Schrecken über die Welt.

    Von den weitläufigen Sänden des Mittleren Ostens bis hin zu versteckten Labyrinthen unter dem heutigen London, bietet The Mummy eine überraschende Intensität und ein Gleichgewicht zwischen Staunen und Nervenkitzel mit einer fantasievollen neuen Interpretation, die in eine neue Welt von Göttern und Monstern entführt.



    The Mummy wird von Alex Kurtzman inszeniert, der den Film auch gemeinsam mit Chris Morgan ("Fast & Furious", "Wanted") und Sean Daniel ("Die Mumie"-Trilogie) produziert. Ausführender Produzent ist Bobby Cohen ("Cowboys & Aliens", "Die Geisha", "Jarhead"), während Jon Spaihts ("Prometheus") das Drehbuch verfasst hat.

    Kinostart soll am 9. Juni 2017 sein.

    Quellen: Collider
    Comicbook

    1.346 mal gelesen

Kommentare 2

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Liest sich, als versuche man krampfhaft das Marvel-Helden-Universum zu kopieren...irgendwann tauchen dann alle "Helden" und Gegner in einem Film auf...oder wie? Und dann noch die Backdoors... Naja, ich für meinen Teil bin raus. Ich kann den debil-grinsenden Scientologen eh nicht ausstehen und bei Crowe ist es nicht besser. Wieder Geld für richtige Filme gespart.

  • Benutzer-Avatarbild

    vincevega73 -

    Wie passt jetzt Jekyll in die Mumie rein ? Haha...aber naja ...dreht es einfach wir konsumieren eh alles !! Die kommen auf Ideen man man man !

    • Benutzer-Avatarbild

      Emily -

      Ich schätze mal, dass Jekyll im angekündigten London-Teil mitwirken wird. Bis jetzt wirkt es noch etwas krampfhaft, aber vielleicht wirkt es im Film richtig geschmeidig.

    • Benutzer-Avatarbild

      vincevega73 -

      Ja es wirkt ein wenig angestrengt hast du Recht ! Tom Cruise Russell.... was soll groß schief gehen !?!? Entweder gute Quali von der Stange...oder Überraschung..ich tippe auf ersteres !