Tetris - Kinoverfilmung wird in China produziert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tetris.jpg
    Irgendwie entwickelt sich das überaus popuäre Spiel Tetris zum multimedialen Globetrotter. In der Sowjetunion entwickelt und in Europa und Amerika erfolgreich vermarktet ist das Spiel mittlerweile auf nahezu allen möglichen Konsolen und Computersystemen erhältlich.

    Naja, wenn das Spiel so erfolgreich war, könnte man daraus ja auch einen Film machen. So oder so ähnlich dürfte das neue Filmstudio, die Threshold Global Studios, gedacht haben, als sie das Filmprojekt Tetris bekannt gegeben haben. Viel ist über den kommenden Streifen ist noch nicht bekannt. So soll dem Filmprojekt ein Budget von 80 Millionen zur Verfügung stehen und in China im nächsten Jahr gedreht werden. Von der Story ist lediglich durchgesickert, dass es sich um einen Sci-Fi-Streifen handeln wird und das man versucht bekannte amerikanische und chinesische Darsteller für das Projekt zu gewinnen.

    Finanziert wird der Film von dem chinesischen Medienmogul Bruno Wu und dem amerikischen Filmproduzenten Larry Kasanoff, die beiden auch die Gründer des neuen Filmstudios sind. Als Einstimmung auf den kommenden Streifen könnt ihr euch am Ende dieser News noch den Kurzfilm Pixels des französischen Videokünstlers Patrick Jean anschauen, das Pate zum gleichnamigen und mäßigen Kinofilm mit Adam Sandler in der Hauptrolle gestanden hat und bei dem auch ein "böses" Tetrisspiel vorkommt.



    Quelle: Coming Soon

    632 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden