Halloween - Michael Myers kehrt 2017 wieder einmal zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Halloween.jpg
    Er ist nicht tot zu kriegen. Aber er ist auch einer der bekanntesten Serienkiller überhaupt im Horrorgenre, denn wer kennt ihn nicht, den Mann mit der Maske, das Messer immer griffbereit: Michael Myers.

    John Carpenter
    hat mit seinem Halloween 1978 einen Meilenstein der Filmgeschichte geschaffen, es folgten zahlreiche Fortsetzungen. Aber das soll noch nicht alles sein: Carpenter möchte 38 Jahre nach Halloween den gruseligsten Teil überhaupt auf die Leinwand bringen. Bislang ist Carpenter bei der zehnten Fortsetzung selbst nur als ausführender Produzent mit an Bord, unterdessen confinanzieren 'Miramax' (die auch die Distributionsrechte besitzen) und 'Blumhouse Productions' ("Insidious"), während Malek Akkad unter seinem 'Trancas International Films'-Banner gemeinsam mit Jason Blum für 'Blumhouse' produziert.

    Blum hofft zudem, dass man Carpenter dazu bewegen könnte, den Score zu dem Film zu schreiben - hier steht aber noch nichts fest.

    "Der großartige Malek Akkad und John Carpenter haben einen besonderen Platz in den Herzen der Genrefans und wir sind total glücklich, dass Miramax uns zusammengebracht hat. Wir können es kaum erwarten, den richtigen Filmemacher für das Projekt zu finden, damit wir Halloween-Fans den Film geben können, den sie verdienen", so Blum.

    Da sind wir ja mal gespannt. Weil ein Release zu Halloween 2017 als sehr wahrscheinlich gilt, werden wir euch sicherlich schon bald mit neuen Informationen versorgen können.

    Quelle: Deadline

    1.972 mal gelesen

Kommentare 1