Justice League - Titel vom ersten Teil nach Gerüchten nun ganz offiziell geklärt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Justice League.jpg
    Bislang war immer nur die Rede von Justice League, Part 1 und Justice League, Part 2. Vor einigen Monaten hieß es, dass 'Warner Bros. Pictures' nicht an diesen Titeln festhalten wolle, aber so wirkliche direkte Ansagen, wie die beiden Filme um die Justice League betitelt sein sollen, gab es bislang dennoch nicht.

    So gingen die Spekulationen also ihren Gang. Zuletzt erst am gestrigen Freitag, als 'Heroic Hollywood' mit einigen Gerüchten um sich warf und äußerte, dass angeblich folgende Titel in Betracht gezogen werden: "Justice League: United", "Justice League: Angels & Demons", "Justice League: Gods Among Us" und "Justice League: Gods Among Men".

    Geoff Johns
    , Chef von 'DC', fand das aber irgendwie gar nicht so gut und räumte schnell mit den Gerüchten auf:



    Also wird zumindest der erste Teil einfach nur Justice League betitelt sein.

    Momentan laufen schon die Dreharbeiten in London. Es ist unlängst bekannt, dass wir erneut das Dreiergespann aus "Batman v. Superman: Dawn of Justice" - also Ben Affleck als Batman, Henry Cavill als Superman und Gal Gadot als Wonder Woman - zu sehen bekommen. Aquaman wird hingegen von Jason Mamoa, Cyborg von Ray Fisher, The Flash von Ezra Miller und Mera von Amber Heard gespielt. Damit haben wir nun einige Superhelden beisammen; hinzu kommen noch Amy Adams (Lois Lane), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Jeremy Irons (Butler Alfred) und Willem Dafoe in einer noch unbekannten Rolle.

    Die Regie des Films übernimmt erneut Zack Snyder, der schon für "Man of Steel" und "Batman v. Superman: Dawn of Justice" verantwortlich war. Der erste Film kommt am 17. November 2017 in die US-amerikanischen Kinos, der zweite am 14. Juni 2019.

    1.566 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden