Neue Star Trek-Serie - Weitere Autoren verpflichtet

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star-Trek.jpg
    Es geht weiter vorwärts mit der neuen Star Trek-Serie, die auf dem Streamingservice von 'CBS' ausgestrahlt werden soll. 'Trekmovie' berichtet, dass zwei weitere Autoren für die Serie verpflichtet werden konnten. Dabei handelt es sich auch durchaus um Genrekenner:

    Joe Menosky hat an zahlreichen Episoden von "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert", "Star Trek: Deep Space Nine" und "Star Trek: Raumschiff Voyager" mitgewirkt. Unter den insgesamt 56 Episoden, an denen er mitwirkte, befinden sich auch viele, die von den Kritikern bejubelt wurden (u.a. "Skorpion" von "Voyager").

    Aron Coleite hingegen ist insbesondere als Comicbuchautor ("Ultimate X-Men") bekannt, hat aber ebenfalls Erfahrungen Serienerfahrungen sammeln können, indem er an allen vier Staffeln von "Heroes" mitarbeitete. Beide unterstützen nun Nicholas Meyer und Kirsten Beyer, die zuvor diverse Bücher zu "Star Trek: Raumschiff Voyager" sowie "Buffy" verfasste.

    Alex Kurtzman, der auch an dem Star Trek-Kinofilm-Reboot beteiligt ist, wird bei der neuen Serie als Produzent tätig sein wird. Bryan Fuller ("Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager") wird Kurtzman als Co-Creator und Produzent zur Seite stehen.

    Des Weiteren gibt es Gerüchte, dass pro Staffel jeweils eine neue Crew zu sehen sein wird, die ein innerhalb der entsprechenden Staffel abgeschlossenes Abenteuer besteht. Direkte Bezüge zu Charakteren der Serie und den Filmen sollen wohl nicht vorhanden sein. Weiterhin wird gemunkelt, dass die Serie zwischen den Zeiten von Kirk und Picard spielen wird.

    Ende des Jahres soll die Produktion starten, Anfang 2017 wird die Erstausstrahlung erwartet.

    Quelle: Trekmovie

    1.304 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden