Indiana Jones 5 - Steven Spielberg verrät, was mit Indy passieren wird

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Indiana Jones.png
    Harrison Ford wurde durch genau zwei Rollen populär: Han Solo aus "Star Wars" und Indiana Jones aus dem gleichnamigen Franchise. Beide Filmreihen erleben aktuell wieder ein Revival; "Star Wars: Das Erwachen der Macht" startete im Dezember 2015 eine neue Trilogie plus weitere Standalone-Filme, "Indiana Jones" soll 2019 wieder in den Kinos zu sehen sein. ACHTUNG: Spoiler betreffend "Star Wars: Das Erwachen der Macht" und natürlich Indiana Jones 5 sind im weiteren Text enthalten

    Angesichts Fords fortgeschrittenem Alter - er wird bei Kinostart immerhin 76 Jahre alt sein - fragt man sich schon, wie es mit Indy weitergeht. Das Thema "Star Wars" sollte aufgrund Han Solos Ableben gegessen sein, aber auch bei Indiana Jones stellt sich die berechtigte Frage, ob das Zepter weitergereicht wird und was mit dem Charakter Indy geschieht.

    Regisseur Steven Spielberg konnte die Fans aber nun beruhigen, denn diesmal darf Fords Figur die Filmreihe überleben. Mehr wollte der Regisseur zum Film allerdings noch nicht verraten. In früheren Interviews hatte Spielberg bereits durchblicken lassen, dass ihm bewusst ist, dass die Fans nicht allzu zufrieden mit "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" sind. Vielleicht soll dieser fünfte Indiana Jones-Film nun eine Art Wiedergutmachung werden, bevor Indy in Rente geht.

    Was wir auch wissen, ist, dass der Film wird kein Prequel sein wird, sondern dort ansetzen soll, wo "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" aufhörte. Das Drehbuch schreibt derzeit David Koepp ("Jurassic Park", "Krieg der Welten", "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels"), den Score steuert wieder einmal John Williams bei. Überraschenderweise ist George Lucas momentan noch nicht in dem Projekt involviert; es bleibt abzuwarten, ob er als Produzent zurückkehrt.

    Quelle: THR

    2.509 mal gelesen

Kommentare 2

  • Benutzer-Avatarbild

    vincevega73 -

    Kann man auch nur froh sein drüber ! Der Typ versaut eh nur alles ! Seine Zeit ist vorbei...Episode 1-3 waren Schrott von vorne bis hinten...Indy 4 war auch nicht wirklich dolle ! Lasst Lucas da wo er ist ! Weit weg von Drehbüchern und Filmset's

    • Benutzer-Avatarbild

      Emily -

      Er ist schon seit einiger Zeit als Produzent bestätigt, sorry ;)

    • Benutzer-Avatarbild

      vincevega73 -

      Die Emily wieder...ja ich weiß das er mehr als Produzent tätig ist ! Wie gesagt..trotzdem ...lach der regt mich einfach nur auf :)

    • Benutzer-Avatarbild

      Emily -

      Als der Artikel geschrieben wurde, war es auch noch nicht bekannt. Ich hoffe aber auch, dass es diesmal keine Aliens gibt :)

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Daran ist eigentlich nichts überraschend... Lucas hat seine Babys an Disney verramscht und die haben ihn zum Dank aus den Entwicklungen rauskomplimentiert. Der wird sich auch bei Indy nicht blicken lassen, sondern nur noch beweinen, was er getan hat.