Anton Yelchin - Der Chekov-Darsteller aus Star Trek starb bei einem Autounfall

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anton Yelchin.jpg
    2016 ist kein gutes Jahr. Es sind schon zuviele tolle Menschen von uns gegangen, und diese Serie setzt sich leider auch heute fort:

    Wie 'TMZ' berichtet, ist Anton Yelchin bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 27-Jährige sei von seinem eigenen Wagen getötet worden. Freunde, mit denen er verabredet war, machten sich Sorgen, als Yelchin nicht zum vereinbarten Treffpunkt erschienen ist. Gegen 1 Uhr morgens Ortszeit fanden sie ihn zwischen seinem Wagen, dessen Motor noch lief, und einem gemauerten Briefkasten eingeklemmt. Weshalb Yelchin sein Auto verlassen hat, ist noch unklar. Die Polizei geht jedoch nicht von einer Fremdeinwirkung aus.

    Yelchin war insbesondere durch seine Darstellungen als Kyle Reese in "Terminator: Die Erlösung", Charley Brewster in "Fright Night" und dem aktuellen "Star Trek"-Reboot bekannt. In "Star Trek" war er als Pavel Chekov zu sehen. Der dritte Teil des Reboots, "Star Trek Beyond", wird diesen Juli in den deutschen Kinos anlaufen.

    Ruhe in Frieden.

    Quelle: TMZ

    1.624 mal gelesen

Kommentare 1