Justice League - Wird Jared Leto als Joker zu sehen sein?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Justice League.jpg
    Aktuell laufen die Dreharbeiten zu Justice League in London. In dem Film werden zahlreiche Superhelden wie Batman, Wonder Woman, Flash, Cyborg und Aquaman zu sehen sein. Des Weiteren wirken noch Lois Lane, Commissioner Gordon und Lex Luthor. Neuen Gerüchten zufolge könnte noch ein weiterer Charakter einen Auftritt haben, der bislang nicht auf der Besetzungsliste stand: Der Joker.

    Der Grund, weshalb es derzeit entsprechende Gerüchte gibt, ist, dass Jared Leto, der den Joker in "Suicide Squad" (Kinostart am 18. August 2016) mimt, kürzlich in London zugegen war. Leto hat seinen Trip in die Hauptstadt Englands selbst per Social Media bekannt gemacht, mittlerweile ist er in Los Angeles, USA, zurückgekehrt.

    Sicherlich darf ein Schauspieler (und Musiker) auch mal nach London reisen, aber es geht hier immerhin um den Darsteller eines sehr populären Charakters und viele Fans empfinden es als einen zu großen Zufall, wenn dort zum gleichen Zeitpunkt ein großer 'DC'-Film gedreht wird.

    Sollte Leto in London tatsächlich vor der Kamera gestanden haben, so dürfte es sich aber lediglich um einen Cameo-Auftritt handeln. Die Kollegen von 'Cinemablend' argumentieren, dass Justice League bereits ein ziemlich voller Film sei, und eine Präsenz wie die des Jokers nicht mehr unterzubringen sei.

    Es könnte auch sein, dass Leto in der Tat am Set war, allerdings nur zu Besuch. Auch Spider-Man-Darsteller Tom Holland befand sich kürzlich bei den Dreharbeiten zu "Guardians of the Galaxy Vol 2", doch dies heißt noch lange nicht, dass Spider-Man demnächst im Weltall seine Netze ausbreitet.

    Es ist unlängst bekannt, dass wir erneut das Dreiergespann aus "Batman v. Superman: Dawn of Justice" - also Ben Affleck als Batman, Henry Cavill als Superman und Gal Gadot als Wonder Woman - zu sehen bekommen. Aquaman wird hingegen von Jason Mamoa, Cyborg von Ray Fisher, The Flash von Ezra Miller und Mera von Amber Heard gespielt. Damit haben wir nun einige Superhelden beisammen; hinzu kommen noch Amy Adams (Lois Lane), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Jeremy Irons (Butler Alfred) und Willem Dafoe in einer noch unbekannten Rolle.

    Die Regie des Films übernimmt erneut Zack Snyder, der schon für "Man of Steel" und "Batman v. Superman: Dawn of Justice" verantwortlich war. Der erste Film kommt am 17. November 2017 in die US-amerikanischen Kinos, der zweite am 14. Juni 2019.

    Quelle: Cinema Blend

    1.734 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden