Star Trek 14 - Drehbuch schon fertig, Chris Hemsworth wieder als Papa George Kirk dabei

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star Trek
    Nächste Woche schon, am 21. Juli 2016, startet "Star Trek Beyond" in den deutschen Lichtspielhäusern. Da Filme eine gewisse Produktionszeit benötigen, kann man teilweise nicht früh genug damit anfangen, eine entsprechende Fortsetzung in die Wege zu leiten. So auch bei Star Trek: Produzent J.J. Abrams äußerte während einer Pressekonferenz zum Erscheinen von "Star Trek Beyond", dass das Drehbuch für den nächsten Film bereits fertig sei. Es sei etwas Großartiges in Arbeit: "Ja, da gibt es etwas, von dem wir sprichwörtlich hoffentlich nur wenige Minuten davon entfernt sind, darüber zu sprechen. Aber die Antwort ist 100%ig ja, und es ist unglaublich spannend."

    Praktischerweise haben bereits einige Darsteller von Schlüsselcharakteren für einen vierten Film unterschrieben, so zum Beispiel Chris Pine und Zachary Quinto.

    Außerdem hat Abrams dem Journalisten Scott Mantz offenbart, dass auch "Thor"-Darsteller Chris Hemsworth wieder als George Kirk, also James T. Kirks Vater, dabei sein wird.



    George Kirk war zu Beginn des ersten Films der Kelvin-Timeline, also "Star Trek" aus dem Jahre 2009, zu sehen. Dann jedoch starb er bei der Explosion seines Schiffs. Hier könnte man erneut mit der Zeitreisen-Thematik arbeiten, die vor allem "Star Trek" und die damit verbundene Kelvin-Timeline geprägt hat. Es bleibt jedenfalls spannend, wie man Hemsworth als George Kirk plausibel erklären wird.

    Quelle: Collider

    4.896 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    LeftMausKlick -

    Ein alter Kirk der in der Zeit zurückreist um seinem Vater was zuzustecken. So könnte man die von Fans für Shattner, lang ersehnte Gastrolle, erklärbar machen.