Ash vs. Evil Dead - Extrem blutiger Trailer zur zweiten Staffel online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ash VS Evil Dead
    Ash is Back! Diesen Oktober geht mit der zweiten Staffel von Ash vs. Evil Dead die Serie rund um den Helden aus der "Tanz der Teufel"/"Evil Dead"-Reihe in die nächste Runde. Neben Bruce Campbell werden Ex-Xena Lucy Lawless, Dana DeLorenzo und Ray Santiago in weiteren Rollen zu sehen sein. Neu mit dabei sind die Darsteller Michelle Hurd, Lee Majors und Ted Raimi. Einen Termin für die deutsche Ausstrahlung oder Heimkino-Release gibt es bisher noch nicht. Kaum verwunderlich, da bei uns noch nicht einmal die erste Staffel zu sehen war (obwohl sie bereits auf deutsch synchronisiert wurde).

    Sam Raimi, Regisseur der Filme, hat bei der ersten Episode der ersten Staffel Regie geführt und zusammen mit Ivan Raimi („Drag Me to Hell“, „Darkman“) und Tom Spezialy („Chuck“, „Reaper“, „Desperate Housewives“) die Drehbücher der Staffel geschrieben - diese Herren haben auch für die zweite Staffel an den Drehbüchern gebastelt. Für die zweite Staffel wird es wieder zehn halbstündige Episoden geben. Einen ersten, unbeschreiblich blutigen Trailer, könnt ihr hier sehen:

    Story:
    In den letzten 30 Jahren hat Ash sich davor gedrückt Verantwortung zu übernehmen, erwachsen zu werden und sich dem Evil Dead zu stellen. Als eine dämonische Plage jedoch droht die ganze Menschheit zu zerstören, muss Ash sich den Dämonen stellen - seinen persönlichen und denen aus Fleisch und Blut. Denn das Schicksal hat kein Interesse daran, den unkonventionellen Helden aus seinen bösen Fängen zu befreien.

    924 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Sonderbar... warum interessiert sich denn kein hiesiger Sender für diese geniale Serie? Gibt es _überhaupt_ Verhandlungsgespräche?

    • Benutzer-Avatarbild

      svenjacobs1 -

      Synchronisiert ist die erste Staffel, aber einen Ort für die Ausstrahlung gibt es jedoch nicht, offiziell auch noch keine Verhandlungen (zumindest von denen die Öffentlichkeit weiß)