Die Ren & Stimpy Show

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Übersicht

    Kritik


    Ren und Stimpy sind kult. Aber was bringt es, eine Kultserie zu haben, wenn sie kaum einer zu Hause genießen kann? Dem hat 'Turbine Media' nun Abhilfe verschaffen und bringt die zweite Komplettbox auf den Markt, nachdem die erste limitierte Edition nach kurzer Zeit vergriffen war. Aber auch so ist die Box eine echte Wucht, wenn man sich die Hintergründe anschaut, wie die einzelnen Folgen zusammengetragen wurden, um sie dem Zuschauer endlich ungeschnitten zeigen zu können... Und hey, endlich gibt es alle 52 kultigen, wenn auch oft grenzwertigen Episoden in einer Box zu bestaunen.

    "Ren Höek ist ein hyperaktiver, asthmatischer Chihuahua, der dauernd in gefährliche Situationen gerät. Stimpy ist sein fröhlicher Gegenpol - ein dicker und naiver Kater. Das Denken überlässt Stimpy lieber seinem Kumpel Ren. Guter Geschmack liegt beiden fern! Sie irren in ihren Abenteuern durch eine bunte Cartoonwelt bis hin ins Weltall. Dabei treffen sie Freunde und Feinde, gegen die unsere Anti-Helden fast schon wieder normal wirken..."

    Zu dieser offiziellen Inhaltsbeschreibung ist kaum etwas hinzuzufügen. Ren und Stimpy wären eigentlich so normal... wären sie nicht so durchgeknallt. In jeder Folge geraten Hund und Katze, die eine gewisse Hass-Liebe betreiben, in eine neue, überaus absurde Situation. So suchen die beiden sich alle Weile neue Jobs, landen bei der Feuerwehr, in der Armee oder werden Holzfäller, um einen echten Männerjob zu machen. Bei ihren Abenteuern geht es aber auch mal ins All und sogar nach Kanada... als Würstchenfarmer. Jaja, unsere zwei Antihelden geraten in allerhand abstruse Situationen, viele davon haben aber auch eine fast schon alltägliche Ausgangssituation, die einfach im Chaos enden müssen, weil bei Ren und Stimpy nichts normal ist.

    *Die Ren & Stimpy Show* hat zudem auch ziemlich viele geniale Running-Gags. Fragen sie Doctor Blöd, der geheime Cartoon, Klotz... Es gibt so viele Dinge, die immer wieder auftauchen und einfach zum Lachen einladen. Jedes Mal, wenn das Lieblingsspielzeug aller Kinder, ein großer Holzklotz, auftaucht und geworben wird, sich diesen anzuschaffen, wird man zum mitsummen eingeladen - wenn man nicht gerade darüber lachen muss. Man könnte den Machern zwar vorwerfen, immer wieder die selben und ab und an abgeänderten Szenen verwendet zu haben - aber solange es Spaß macht, braucht man da nicht zu meckern.

    Wie im ausführlichen Booklet beschrieben, hat 'Turbine' bei der Veröffentlichung alles gegeben, um dem Zuschauer eine erstklassige und erstmals komplett ungeschnittene VÖ zu bieten. So war nicht nur das Übertragen auf DVD eine Herausforderung, sondern erstmals alle Episoden ungeschnitten zusammenzutragen. Da die Serie im Original geschnitten im TV lief und auch einige Szenen in Deutschland federn mussten, gibt es ein paar Qualitätsunterschiede. Das kommt daher, dass die geschnittenen Originalszenen durch älteres Material ersetzt und aufgearbeitet wurde. Für die Titeleinblendungen wurde die deutsche Variante genommen, die ebenfalls etwas von der Qualität abweicht. Wenn einmal die deutsche Quelle fehlte, setzt englischer Ton (untertitelt) ein. Man muss schon sagen, dass die Verantwortlichen es verstanden haben, was es bedeutet, eine Serie ungeschnitten auf den Markt zu bringen - auch wenn man als Zuschauer mal (selten) englischen Ton oder nicht gerade ein HD-Bild zu sehen bekommt. Die Serie hat ihre zwanzig Jahre auf dem Buckel und da ist eine solche Veröffentlichung mit ordentlichem Bild und Ton mehr als löblich.

    Es gibt ein paar nette Extras (wie die erstmals veröffentliche Folge "Man's Best Friend". Nett weil man sie endlich sehen kann, die Szene, weshalb sie Folge verbannt wurde, ist es aber auch nicht wert, unbedingt gesehen zu werden), aber viel ist gar nicht wirklich erwähnenswert. Lediglich die Audiokommentare sind etwas für wahre Fans... Und da es gleich 32 davon gibt, hat man auch einiges zu bestaunen.

    Fazit

    Was kann man zu Die Ren & Stimpy Show noch sagen? Die Serie ist kult und wartet mit einer überzeugenden Uncut-Veröffentlichung auf seine Käufer. Ein abgedrehter Spaß für Fans der 90er Cartoons - der sich jedoch jenseits des guten Geschmacks bewegt... und gerade deshalb so beliebt ist.

    8,0/10
    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:

    Infos
    Originaltitel:
    The Ren & Stimpy Show
    Land:
    USA
    Jahr:
    1991
    Studio/Verleih:
    Turbine Media
    Regie:
    Creator: John Kricfalusi
    Produzent(en):
    Vanessa Coffey, Jim Ballantine, Mary Harrington, John Kricfalusi
    Drehbuch:
    John Kricfalusi
    Kamera:
    -
    Musik:
    Shawn Patterson
    Genre:
    Cartoon
    Darsteller:
    Billy West, Harris Peet, John Kricfalusi
    Inhalt:
    Jubel, jubel, freu, freu!

    Haarbälle werden zerhackt. Ein Superheld besteht aus Pulvertoast. Das beliebteste Spielzeug ist ein Klotz. Köpfe rollen! Das ist die Welt von Ren & Stimpy.

    Ren Höek ist ein hyperaktiver, asthmatischer Chihuahua, der dauernd in gefährliche Situationen gerät. Stimpy ist sein fröhlicher Gegenpol - ein dicker und naiver Kater. Das Denken überlässt Stimpy lieber seinem Kumpel Ren. Guter Geschmack liegt beiden fern! Sie irren in ihren Abenteuern durch eine bunte Cartoonwelt bis hin ins Weltall. Dabei treffen sie Freunde und Feinde, gegen die unsere Anti-Helden fast schon wieder normal wirken...
    Die 90er-Jahre-Kultserie zählt zu den legendären Nicktoons wie Rocko und SpongeBob.

    Jetzt gibt es alle fünf Staffeln (52 Folgen) auf DVD!

    Mit der im Fernsehen nie gezeigten Folge "Man's best friend"!
    Laufzeit:
    1296 Minuten
    FSK:
    ab 16 Jahren

    1.424 mal gelesen