Suicide Squad

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Übersicht

    Kritik




    Fazit


    Liebe US-Kritiker: Ihr übertreibt es ein klein wenig mit der harschen Kritik! Zugegeben, dieser Film hat seine Macken: Will Smiths Filmtochter versaut jeden Moment, in dem sie auftaucht; einer der Squad-Mitglieder ist schneller weg, als er überhaupt da war; Jai Courtney ist lediglich für lustige Situationen da und trägt sonst nichts zum Film bei; und Cara Delevingne ist wohl die größte Fehlbesetzung des Jahrzehnts. Aber: Suicide Squad ist dennoch durchgehend unterhaltsam. Die Action ist super und einige Stellen sind total witzig. Der Joker allerdings ist nur eine Randfigur, was bestimmt für einige enttäuschte Gesichter sorgen wird, suggerierten Trailer doch anderes. Der Showdown war episch und cool gemacht, auch wenn der Bösewicht mal wieder nicht hergibt und dadurch nie Spannung entsteht. Für eine FSK 16 ist der Film übrigens relativ zahm, diese Einstufung sorgt bei uns nur für Kopfschütteln. Vielleicht sollte man seine Erwartungen etwas drosseln, denn vieles erinnert an "Batman v Superman: Dawn of Justice" - nur eben besser.


    7,5/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2:
    Infos
    Originaltitel:
    Suicide Squad
    Land:
    USA
    Jahr:
    2016
    Studio/Verleih:
    Warner Bros.
    Regie:
    David Ayer
    Produzent(en):
    Richard Suckle
    Drehbuch:
    David Ayer
    Kamera:
    Roman Vasyanov
    Musik:
    Steven Price
    Genre:
    Action, Comicverfilmung
    Darsteller:
    Will Smith, Margot Robbie, Viola Davis, David Harbour, Jared Leto, Jai Courtney, Common, Jay Hernandez, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Cara Delevingne, Joel Kinnaman
    Start (DE):
    18. August 2016
    Start (USA):
    5. August 2016
    Laufzeit:
    123 Minuten
    FSK:
    ab 16 Jahren

    2.246 mal gelesen