Abgang mit Stil

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einleitung


    Zach Braff hat zuletzt 2014 für einen Kinofilm hinter der Kamera gestanden, jetzt kehrt er mit seinem neuen Film Abgang mit Stil am 13. April 2017 in die deutschen Lichtspielhäuser zurück. Was seine neue Komödie mit hochkarätigem Cast kann, erfahrt ihr hier.



    Kritik


    Was macht man wenn man in der Rente angekommen ist, das Geld knapp wird und einem auch irgendwie langweilig ist? Richtig, man überfällt zusammen mit seinen zwei Rentnerfreunden eine Bank. So planen es auch Joe (Michael Caine), Willie (Morgan Freeman) und Albert (Alan Arkin). Dass sich das Ganze dann doch als etwas komplizierter gestaltet, müssen sie dann auch recht schnell am eigenen Leibe feststellen.

    Der wohl größte Pluspunkt und auch das Highlight von Abgang mit Stil sind die drei Hauptdarsteller. Morgan Freeman, Michael Caine und Alan Arkin sind perfekt gecastet, sie haben eine wunderbare Chemie untereinander, so dass man ihnen komplett abnimmt, dass sie schon seit Jahren Freunde sind und gemeinsam durch Dick und Dünn gegangen sind. Der Gang zuzuschauen ist wirklich ein wahrer Spaß und kann auf ganzer Linie überzeugen. Der Rest des Films hinkt da leider ein bisschen hinterher. Das soll nicht heißen, dass Abgang mit Stil ein schlechter Film ist, aber hier wäre definitiv mehr drin gewesen. Trotz seiner kurzen Laufzeit von gerade mal 96 Minuten, kommen hier und da immer mal wieder Längen auf, die nicht hätten sein müssen. Die Gags zünden in den meisten Fällen, aber manchmal geht auch ordentlich was daneben, so, dass man über ein leichtes Schmunzeln nicht hinauskommt.



    Was auch etwas schade ist, ist, dass man von dem eigentlichen Thema des Films, den Raubüberfall, nicht allzu viel sieht. Sowohl Vorbereitung als auch Durchführung fallen für meinen Geschmack etwas zu kurz aus, während der Epilog dann etwas zu lang dauerte und um eine etwas ausschweifendere Szene hätte gekürzt werden können. Die Szenen gehören zwar alle irgendwie dazu, aber man hat nie das Gefühl, dass sie den Film wirklich vorwärts bringen. Bei einem Film mit dieser Prämisse, darf auf eben diese auch gerne etwas mehr eingegangen werden. So bleibt im Grunde nur eine von vielen Komödien, die zwar Spaß macht, aber nicht das besondere Etwas mitbringt, wie sie eigentlich die Möglichkeit gehabt hätte.

    Dennoch versprüht der Film ungemein viel Charme, was aber, wie schon angemerkt, hauptsächlich an den sympathischen und sehr gut gecasteten Hauptcharakteren liegt, die der Geschichte viel Wärme geben und den Film so über den Durchschnitt hinweg retten können.


    Fazit


    Insgesamt bleibt zu sagen, dass Abgang mit Stil durchaus seine lustigen Momente hat, seine Möglichkeiten aber des Öfteren liegen lässt, und das vorhandene Potential auf eine richtig gute Rentner-Heist-Komödie leider nicht vollends ausschöpft. Erschwerend kommt hinzu, dass auch hier mal wieder der Trailer fast den kompletten Film zusammengefasst hat, was in der heutigen Zeit ja leider mittlerweile fast zur Tagesordnung gehört.



    6,5/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2: :stern2:
    Infos
    Originaltitel:
    Going in Style
    Land:
    USA
    Jahr:
    2017
    Studio/Verleih:
    Warner Bros. Pictures
    Regie:
    Zach Braff
    Produzent(en):
    Donald De Line, Bruce Berman, Tony Bill
    Drehbuch:
    Theodore Melfi
    Kamera:
    Rodney Charters
    Musik:
    Rob Simonsen
    Genre:
    Komödie
    Darsteller:
    Morgan Freeman, Michael Caine, Alan Arkin, Christopher Lloyd, Matt Dillon, John Ortiz
    Inhalt:
    In Zach Braffs Komödie „Abgang mit Stil“ spielen die Oscar®-Preisträger Morgan Freeman („Million Dollar Baby“), Michael Caine („Gottes Werk und Teufels Beitrag“, „Hannah und ihre Schwestern“) und Alan Arkin („Little Miss Sunshine“) die lebenslangen Freunde Willie, Joe und Al, die das Rentnerdasein in den Wind schießen und erstmals im Leben vom Pfad der Tugend abweichen. Der Grund: Die von ihrer Firma bisher gezahlte Rente löst sich plötzlich in Luft auf. Als die drei die Rechnungen nicht mehr bezahlen und ihre Familien nicht mehr versorgen können, setzen sie alles auf eine Karte und planen einen halsbrecherischen Coup, um eben jene Bank abzuzocken, die sich ihren Altenteil unter den Nagel gerissen hat.
    Start (DE):
    13. April 2017
    Start (USA):
    7. April 2017
    Laufzeit:
    96 Minuten
    FSK:
    ab 6 Jahren
    Links
    Webseite:
    http://goinginstylemovie.com/

    1.038 mal gelesen