Film- & Serienkritiken
Besucher Wertung: Note 5
mehr Infos zum Film "Passion"

Passion


Passion (Originaltitel), Deutschland, Frankreich 2013

Studio/Verleih: Ascot Elite
Regie: Brian De Palma
Produzent(en): Saïd Ben Saïd, Alfred Hürmer
Drehbuch: Brian De Palma, Natalie Carter, Alain Corneau
Kamera: José Luis Alcaine
Musik: Pino Donaggio
Genre: Thriller, Drama, Mystery
zum "Passion" Forum-Thema
Brian de Palma hat schon so einige Klassiker auf Zelluloid gebannt. Zu seinen bekanntesten und besten Werken gehören unter anderem „Scarface“, „Die Unbestechlichen“ oder auch „Mission Impossible“. Doch so langsam befördert sich der talentierte Regisseur immer mehr ins Abseits. Seine letzten vier Filme waren mehr als enttäuschend und kamen bei Presse und Kritikern nicht sonderlich gut an. Nach fünf Jahren Abstinenz bringt er nun Passion in die Kinos und hat das neue schwedische Sternchen Noomi Rapace („Prometheus – Dunkle Zeichen“) mit an Bord. Unterstützt werden die beiden zusätzlich von Rachel McAdams („Sherlock Holmes“). Aber nun ins Detail:

Schön sind sie beide, durchtrieben - zunächst - nur die eine: Die elegante Karrierefrau Christine (Rachel McAdams) pflegt einen ziemlich lässigen Umgang mit Macht und Geld. Sie nimmt ihre unschuldige und liebenswerte Kollegin Isabelle (Noomi Rapace) unter ihre Fittiche. Mit ihrer Naivität und ihrer Kreativität ist Isabelle ein leichtes Ziel für Christine, die keinerlei moralische Skrupel hat, die Ideen ihres jüngeren Protegés als ihre auszugeben und damit ihre Position im Haifischbecken ihres Arbeitgebers, einem internationalen Großkonzern, geschickt zu festigen. Christine genießt es, Isabelle mehr und mehr zu beeinflussen und Kontrolle über sie auszuüben, wodurch diese immer tiefer in den Strudel sexueller Verführung und Manipulation hineingezogen wird. Doch Isabelle begeht einen schweren Fehler, als sie sich auf eine Affäre mit einem von Christines Liebhabern einlässt. Nun bricht der Krieg zwischen den beiden Frauen offen aus. Und als Christine eines Tages eine anonyme Einladung für ein verführerisches Treffen erhält und in ihrer Wohnung auf den mysteriösen Adressaten wartet, bekommen die Ereignisse eine blutige Wendung…

Passion spielt in Berlin, von der Stadt bekommt man aber leider nicht allzu viel zu sehen. Immerhin sind hin und wieder deutsche Statisten zu sehen, die im Hintergrund kurze Dialoge sprechen dürfen. Das ist ja eigentlich ganz nett gemeint, aber wenn dabei Sätze herauskommen wie „Man, habe ich einen Hunger!“, dann wirkt das wenig authentisch, zumal die Betonung an Hartz IV-TV erster Klasse erinnert.

Die Geschichte ist anfangs noch spannend und interessant, wird aber durch die Szenerie völlig zerstört. Durch schiefe Kameraperspektiven und Lichteffekte durch Fenster mit Jalousien fühlt man sich nicht nur in frühere Dekaden zurückversetzt, das Ganze wirkt dadurch sehr altbacken. Und als wäre das Auge nicht schon angestrengt und angewidert genug, schallen auch noch schmerzende Töne ins Ohr. „Komponist“ Pino Donaggio hat allem Anschein nach zu viele Softerotikfilme der 90er-Jahre geschaut und die Klänge dort abgekupfert. Der Soundtrack ist mehr als unpassend und lässt Passion in einem noch schlechteren Licht dastehen. Doch nicht nur die Musik sorgt für einige unfreiwillige Lacher... Zusätzlich bietet der Film noch eine Szene zum Fremdschämen, die einfach kein Ende finden möchte.

Die Schauspieler holen das Beste aus dem verkorksten Drehbuch heraus. Zumindest verleihen sie dem Film tröpfchenweise eine gelungene Atmosphäre. Die kommt vor allem in den Kuss- und Liebesszenen auf, doch leider sind die viel zu rar gesät. Und als man nicht mehr daran glaubt, passiert es dann doch noch: Passion präsentiert uns seinen Höhepunkt! Der ist ziemlich in der Mitte des Films, wenn das schlechte CGI-Blut auftaucht. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Jedenfalls sind die folgenden zehn Minuten (oder waren es doch nur drei?) am stärksten. Man wundert sich schon fast, dass man etwas gut findet. Doch alles, was danach kommt, entpuppt sich als ein schlechter Krimi. De Palma versucht, Verwirrung zu stiften, wo es nur geht. Der Film bleibt hier zwar ziemlich undurchsichtig, baut aber auch direkt wieder ab. Der Regisseur treibt es nun auf die Spitze und ein Twist folgt letztendlich dem nächsten. Das Ende ist dann zum Abschluss nochmal so richtig in den Sand gesetzt worden. Seltsame Zufälle treffen zeitlich perfekt aufeinander, was zum Haare raufen anregt.

Fazit:
Nee, das war nix! De Palma lässt nicht nur töten, sondern er ermordet seinen Film eigenhändig. „Passion“ erinnert von der Aufmachung an einen „Tatort“-Film, nur haben die deutlich mehr Qualität. Das Drehbuch ist Schund, der Soundtrack die Töne nicht wert und das Twist-Feuerwerk bricht dem Film den letzten Wirbel. Brian, mit solch einem Film bringst du uns auf de Palma!

- Kritik geschrieben von Patrick D. (patri-x) -

Bewertung: 4/10 (35%)


Darsteller:


Rachel McAdams, Noomi Rapace, Paul Anderson, Karoline Herfurth, Rainer Bock, Leila Rozario, Frank Witter, Ian T. Dickinson, Alexander Yassin, Gernot Alwin Kunert

Inhalt:


Schön sind sie beide, durchtrieben - zunächst - nur die eine: Die elegante Karrierefrau Christine (Rachel McAdams) pflegt einen ziemlich lässigen Umgang mit Macht und Geld. Sie nimmt ihre unschuldige und liebenswerte Kollegin Isabelle (Noomi Rapace) unter ihre Fittiche. Mit ihrer Naivität und ihrer Kreativität ist Isabelle ein leichtes Ziel für Christine, die keinerlei moralische Skrupel hat, die Ideen ihres jüngeren Protegés als ihre auszugeben und damit ihre Position im Haifischbecken ihres Arbeitgebers, einem internationalen Großkonzern, geschickt zu festigen. Christine genießt es, Isabelle mehr und mehr zu beeinflussen und Kontrolle über sie auszuüben, wodurch diese immer tiefer in den Strudel sexueller Verführung und Manipulation hineingezogen wird.

Doch Isabelle begeht einen schweren Fehler, als sie sich auf eine Affäre mit einem von Christines Liebhabern einlässt. Nun bricht der Krieg zwischen den beiden Frauen offen aus. Und als Christine eines Tages eine anonyme Einladung für ein verführerisches Treffen erhält und in ihrer Wohnung auf den mysteriösen Adressaten wartet, bekommen die Ereignisse eine blutige Wendung…

Kino-Start (D):02.05.2013
Kino-Start (USA):30.08.2013
Laufzeit:100 Minuten
Altersfreigabe:ab 16 Jahren

MI-Score:4/10 (35%)
User-Score:keine Wertung vorhanden
mehr Infos zum Film "Passion" mehr Infos zum FilmSchreib deine eigene User-Kritik auf Movie-Infos! Kritik schreibenzur Übersicht zur Übersicht


Bewerte diesen Film:





aktuelle News zu Filmen & Serien
Freitag, 5. Dezember 2014
01:41Suite Française - Erster Trailer zum starbesetzten Kriegsdrama
Mittwoch, 3. Dezember 2014
19:09Terminator: Genisys - Deutscher Trailer online!! (+ Living One Sheet) - UPDATE!
14:02Suicide Squad - Namhafter Cast der Comicverfilmung veröffentlicht
13:49Paddington - Unsere Kritik zum Familienspaß mit der beliebten Kinderbuchfigur
10:22Cake - Erster Trailer zum Jennifer Aniston Drama über chronische Schmerzen
Sonntag, 30. November 2014
17:20Unsere TV-Tipps - Empfehlungen vom 01.12. bis 07.12.2014
Freitag, 28. November 2014
19:08Kill the Boss 2 - Unsere Kritik zum Comedy-Sequel
18:53John Wick - Unsere Kritik zum Actioner mit Keanu Reeves
16:16Star Wars: Episode VII - Die Macht ist mit euch! Teaser & Bilder online *UPDATE*
Donnerstag, 27. November 2014
19:53Star Wars: Episode VII - offizieller dt. Filmtitel bekannt & Infos zum Trailer
11:10 [REC] 4: Apocalypse - Blu-ray- & DVD-Release am 19. Dezember 2014
10:59Devil`s Knot: Im Schatten der Wahrheit - Ab 12. Dezember 2014 als DVD & Blu-ray
10:47Die Tribute von Panem - Mockingjay - Boxoffice Sensation: erfolgreicher Filmstart!
10:31Christmas at Downton Abbey - Das Weihnachtsalbum aus der UK-TV-Serie
Mittwoch, 26. November 2014
09:51Die Mannschaft - Unser GEWINNSPIEL zum Film über die Weltmeisterschaft 2014!
Dienstag, 25. November 2014
19:10Jurassic World - Der erste Trailer ist da! - UPDATE: Jetzt auch auf Deutsch!
Montag, 24. November 2014
16:14Star Wars: The Force Awakens - Termine für den ersten Trailer stehen!
08:32Der Hobbit: Smaugs Einöde - Unser GEWINNSPIEL zum Abenteuer in Mittelerde!
Sonntag, 23. November 2014
23:31The Hateful Eight - Erstes Bild vom Cast rund um Quentin Tarantino
21:39Unsere TV-Tipps - Empfehlungen vom 24.11.14 bis 30.11.14
mehr News mehr NewsNews melden News meldenRSS-Feed RSSMovie-Infos Forum ForumMovie-Infos Fan auf Facebook werden FacebookMovie-Infos auf Twitter Twitter
Trailer

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Teaser01 deutsch

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Teaser01 deutschAvengers: Age of Ultron - Trailer01 Extended deutsch
weitere neue Trailer mehr Trailer Trailer-Archiv Trailer-Archiv

Gewinnspiele

Der Hobbit: Smaugs Einöde Gewinnspiel
Die Mannschaft Gewinnspiel

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1  Gewinnspiel - veröffentlicht am 12.11.2014 (16:05) von Astrid K. (Traumfänger) Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
Dumm und Dümmehr Gewinnspiel - veröffentlicht am 12.11.2014 (15:39) von Astrid K. (Traumfänger) Dumm und Dümmehr
Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones Gewinnspiel - veröffentlicht am 06.11.2014 (16:11) von Astrid K. (Traumfänger) Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones
mehr Gewinnspiele mehr Gewinnspiele

Specials

Hobbit, Der: Die Schlacht der Fünf Heere Special
Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis Special

Mr. Turner - Meister des Lichts Special - geschrieben am 04.11.2014 (19:21) von Tommy S. (Tomtec) Mr. Turner - Meister des Lichts
Dracula Untold Special - geschrieben am 28.09.2014 (09:47) von Tommy S. (Tomtec) Dracula Untold
Planet der Affen: Revolution Special - geschrieben am 14.08.2014 (12:13) von Tommy S. (Tomtec) Planet der Affen: Revolution
mehr Specials mehr Specials

Film- & Serienforum

James Bond 25 James Bond 25
Der Herr der Ringe Trilogie Der Herr der Ringe Trilogie
Deutschland ist schön...oder doch nicht? Deutschland ist schön...oder doch nicht?
Bundesliga Bundesliga
Schlag den Raab Schlag den Raab
Movie-Infos wählt den User des Jahres 2014 Movie-Infos wählt den User des Jahre ...
Marvel Cinematic Universe Marvel Cinematic Universe
The Knick (Cinemax, Clive Owen) The Knick (Cinemax, Clive Owen)
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
Rendel (Finnlands erster Superheldenfilm) Rendel (Finnlands erster Superhelden ...
mehr Foren-Themen mehr ThemenFilm- & Serienforum zum Forum

Folge uns auf Facebook!

Online-Shop (Amazon.de)

Wenn Sie unsere Seite unterstützen möchten, dann bestellen Sie doch Ihre Amazon.de Artikel in Zukunft direkt über unseren Online-Shop! Die Handhabung ist dabei genauso einfach und bequem wie Sie es von dem Online-Händler gewohnt sind.
zum Online-Shop zum Online-Shop

Unsere Parner!

20th Century FoxSony Pictures
all-inkl.com webhostingdarth-sonic.de - Star Wars Fanseite und Nachrichten Blog
Moviesection.de

Batmans.deCineForen.de
www.filmempfehlung.com - Filmempfehlungen auf www.filmempfehlung.comFilmmag.de
KingofQueens.ch

alle Partner ...alle PartnerPartner werden Partner werden
 


entania.com