Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Amazon.de

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie wäre es mit einer Steuer für Automatisierungen? Je mehr Maschinen, umso mehr Steuern, was wiederum mehr Geld für die Arbeitslosen generieren würde.Wäre zumindest mal fair. Und ja, ich bin ein Freund von Automatisierungen.




      Instagram
      ANZEIGE
      An sich ja schon cool, was heutzutage alles möglich wäre. Aber mal von den Menschen ohne Job abgesehen, was auf jeden Fall auch ein wichtiger Punkt ist, verliert man dann doch mit der Zeit auch den Überblick wie viel Geld man ausgibt. Mal angenommen man geht in einigen Jahren nur noch in solche Geschäfte und alles ist bargeldlos. Da weiß ich nicht, ob ich persönlich da noch gut mit meinem Geld haushalten könnte ohne jedes Mal das Smartphone zücken zu müssen um zu schauen wie viel Geld ich denn noch auf dem Konto zur Verfügung habe.

      Vor allem da das Geld ja auch nicht sofort vom Konto ist, sondern erst später abgebucht wird.

      Alexisonfire8 schrieb:

      levi schrieb:

      schreiben die amazonkaeufer


      Es gibt glaube ich keinen hier der nicht Amazon Kunde ist. Der unterschied aber ist, das auch deine Filme von einem Menschen gepackt werden müssen, bei Amazon Go wirst du wenige menschliche Angestellte finden. Maximal ein paar die Regale auffüllen.

      Und meine Aussage war keine Wertung, einfach eine Feststellung


      und glaubst du die packer stehen im gleichen verhaeltnis zu den geschlossenen geschaeften?
      aber gut ich denke wir wissen beide auf was wir hinauswollen.

      ich habe nichts gegen automatisierung, wenn man damit umgehen kann, erleichtert es einem.

      und was arbeitsstellen betriff, es ist doch der job unserer politiker solchen zu schaffen, dass es keine konsequenzen gibt - wenn man sowas einfuehrt.... aber in verbindung mit "amazon und Steuererleichterungen" sehe ich da natuerlich auch schwarz...

      Erwinnator schrieb:

      Finde ich eigentlich nicht verkehrt. Wenn ich überlege wie lange ich manchmal an der Kasse am Aldi oder Rewe stehe nach´m Feierabend ist schon nicht mehr feierlich. Bin also Pro Amazon Go


      Alexisonfire8 schrieb:

      Es gibt glaube ich keinen hier der nicht Amazon Kunde ist.


      Also ich wäre dann schon einer :gruebel: Ich lehne Amazon von tiefstem Herzen ab...

      Alexisonfire8 schrieb:

      Es gibt glaube ich keinen hier der nicht Amazon Kunde ist. Der unterschied aber ist, das auch deine Filme von einem Menschen gepackt werden müssen, bei Amazon Go wirst du wenige menschliche Angestellte finden. Maximal ein paar die Regale auffüllen.


      Sehr vereinfacht - auch das wird automatisiert werden...
      Was in Hochleistungslägern alles möglich ist....
      Mal abgesehen davon kannst du jeden 2. Tag irgendwo lesen oder im TV sehen (wenn man das will) wie diese Packer behandelt und bezahlt werden... Und vom Versandmüll wollen wir mal gar nicht reden...

      patri-x schrieb:

      Wie wäre es mit einer Steuer für Automatisierungen? Je mehr Maschinen, umso mehr Steuern, was wiederum mehr Geld für die Arbeitslosen generieren würde.Wäre zumindest mal fair. Und ja, ich bin ein Freund von Automatisierungen.


      Aber leider so einfach nicht möglich ;)

      Grundsätzlich wird die Industrie 4.0 und die Entwicklung des Handels zu einer höheren Versorgung mit allen positiven und negativen Merkmalen führen und wird das komplette Umdenken am Arbeitsmarkt benötigen....
      So etwas wie bedingungsloses Grundeinkommen ist ein irgendwann notwendiger Schritt...
      Dafür werden dann die Verbrauchssteuern erhöht und die Unternehmen stärker besteuert...

      Was ich aber das viel viel größere Problem finde, ist, dass ich mich an Scifi Filme von früher erinnern kann, die gezeigt haben, wie einige wenige Konzerne die Welt beherrschen und nicht politische Parteien oder das Volk...
      Ich bin jetzt nicht so dusselig, dass ich sage das das so von heute auf morgen passiert...
      Aber Amazon plättet ein Unternehmen nach dem anderen - dass es das bestreben jedes Unternehmens ist Marktanteile zu kriegen ist mir bewusst - wir gehen aber immer rapider in eine unternehmerische Monokultur über - und diese Unternehmen machen dann die Regeln...
      Der Handel wie wir ihn kennen bricht doch schon seit Jahren zusammen - und das hier wird der nächste Schritt - Es gibt eh nur noch 4 Einzelhandelsketten (Lebensmittel) von Bedeutung, was eh schon zu wenig ist - und wer weiß wie viele davon in ein paar Jahren noch übrig sind

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Kann mir jemand erklären, warum ich hochprozentigen Alkohol bei amazon problemlos und versandkostenfrei bestellen und in eine Packstation liefern lassen kann, für Videospiele aber immer 5€ draufzahlen und sie persönlich annehmen muss? Wird sicherlich irgendwie gestzlich so gergelt sein, aber Sinn ergibt das nicht wirklich...


      Aber gut dass du den Wald nicht gesehen hast, sonst hätte ich mir nicht prompt die gleichen Sticker bestellt. Wusste nicht dass es sowas gibt. Danke dafür ;)

      ANZEIGE
      So wie bei eBay: Bei Powersellern kaufen, den Rest ignorieren oder mit dem Risiko leben! :goodwork:




      Instagram