Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Brokeback Mountain

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      @ Blade

      Wie bitte? Das was du geschrieben hast, ist sowas von UNREIF. Der Film wird von einer Männerfreundschaft handeln und nicht um "Schwuchteln" wie du es geschrieben hast. Ausserdem bevorzuge ich das Wort homosexuell mehr. Man kann mit Männern auch einfach so befreundet sein. Ich weiss nicht, ob du weisst, was ich meine :rolleyes:

      Ich fand den Trailer sehr gefühlvoll. Bin sehr gespannt auf den Film.
      ANZEIGE
      Ich schließe mich Selina an. :)

      Es geht vorrangig um eine innige Freundschaft und wenn ich den Trailer richtig verstehe haben es die beiden Männer nicht grade leicht. (Der Zwiespalt zwischen Familie und dem Geliebten)
      Sicher, das Verhältnis zwischen den beiden geht über das einer "normalen" Freundschaft hinaus, aber ich denke, genau das ist ja der Knackpunkt der Story. Beide leiden und können nicht damit umgehen. Das ganze wird ja thematisiert und deshalb ist es ja ein DRAMA und kein Porno. (Das ist es nicht und sollte es auch nie auch nur im Ansatz sein - *an den Regisseur erinner*)

      @Blade: Der Film hat eine Laufzeit von 130 Minuten und in 129 Minuten davon gibt es keine Intimität. (Hab ich irgendwo gelesen) Ich denke mal, diese eine Minute voller Leidenschaft werden wir wohl überstehen. ;) (Das sind 0,77% der Laufzeit :D )
      Ich frage mich auch, warum ich einen guten Film meiden sollte, nur weil da zwei Männer insgesamt (!) eine Minute Zärtlichkeiten austauschen. Sicher, ich meine, es müsste meiner Meinung nach auch nicht zwingend sein (wahre Nähe kann sich schließlich auch anders äußern) aber dennoch werde ich mir den Film anschauen.

      Nochmal zum Trailer: Sehr guter Trailer. Die Message kommt gut rüber.
      Ich hab schon häufig gelesen, dass die Landschaftsaufnahmen toll sein sollen...und das sind sie auch. Gedreht wurde ja in den kanadischen Rockies.Sehr schöne Aufnahmen.
      Ich möchte einfach anmerken dass, da ja anscheinend das Bedürfnis nach mehr Realismus, Anspruch und Glaubwürdigkeit besteht (meine Vermutung aufgrund der verschiedenen Anti-Hollywoodthreads), Brokeback Mountain die erste Chance wäre dieses Bedürfnis zu stillen. Aber ich behaupte die wenigstens werden sich diese vermeintliche Filmperle wirklich im Kino ansehen, denn trotz aller Blockbuster-Schlechtmacherei wird, wenns drauf an kommt, doch den grossen Filmen den vorzug gegeben ;)

      Ich zumindest freu mich auf BM.

      Für alle, die Ang Lee noch nicht kennen (oder nur von den beiden Extremen "Crouching Tiger, Hidden Dragon" und "Hulk") würde ich "The Ice Storm" und "Sense and Sensibility" empfehlen. Wenn diese dann auf Sympathie stossen wären dann auch "The Wedding banquet" und "Eat Drink Man Woman" ein Blick wert. ;)

      Wenn sie den Film in mehreren Kinos gestartet hätten, wäre er sicher erfolgreicher geworden! So macht sich Hollywood selber kaputt! schlechte mainstream Filme laufen landesweit, aber Perlen mit Potential wie dieser hier läuft nur in einer Handvoll Kinos...


      Das nennt man Taktik. Entwder man bringt solch einen Film bei einem Filmfestival (beispiel Sundance) um für positive Mundpropaganda zu sorgen, oder man lässt eben die Zahlen für sich sprechen. Das langsame Erhöhen der Kopien ist für solche Filme nichts ungewöhnliches. So sorgt man für Schlagzeilen und man weckt das Interesse der Zuschauer.
      Signatur lädt...
      Also ich hab mir auch gerade den Trailer angeschaut und obwohl ich neuerdings auch Fan von Heath Ledger (seit Gesetzlos) und Jake Gyllenhaal (seit Donnie Darko) bin, muss ich sagen das mich der Film nicht wirklich anspricht.
      Mal schauen, wenn er in meinem kleinen Stadtkino läuft geh ich vielleicht rein, wenn nicht dann werde ich ihn mir wahrscheinlich auf DVD ausleihen.
      …love is a force of nature…


      Die Geschichte basierend auf "Close Range: Wyoming Stories" einer Kurtzgeschichte von Annie Proulx handelt von 2 Cowboys die für einen Sommerjob in Berge geschickt werden um auf Schafe zu hüten. Dabei entwickelt sich ein tiefes Bündnis zwischen den beiden aus dem weit mehr als bloße Freundschaft entwickelt. Nach dem der Job allerdings beendet wirt, trennen sich ihre Wege nur um dann 4 Jahre später wieder vereint zu werden. Jedoch hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Beide haben wärend dessen geheiratet und sogar schon Kinder, was das ganze noch weiter verkompliziert. Trotz der Zeit die die beiden dennoch gemeinsam verbringen ist die Frage, wie das ganze weiter gehen soll und ob es je eine gemeinsame Zukunft geben wird, oder beide weiter in eine Lüge leben sollen.

      Die schauspielerischen Fähigkeiten von allen ist überaus hervorragend und sehr glaubhaft was eines der Gründe ist, weshalb man von diesem Film so enorm gefesselt wird. Heath Ledger ist dabei kaum wieder zu erkennen. Zwar sieht er äußerlich gleich aus wie in den meisten anderen Filmen, allerdings hat er sich so sehr in seinen Charakter vertieft das daraus eine völlig andere Person wird und der starke Südstaaten Akzent trägt sehr viel dabei zu.

      Ich war sehr überrascht wie viel in die Story eingearbeitet wurde. Es ist praktisch einen 2 ½ Stunden lange, emotionale Achterbahn bei dem man als Zuschauer die ganze Zeit hin und her gerissen wird. Man freut sich, fürchtet sich und leidet sehr mit den Charakteren und der Hoffnung dass das ganze doch ein positives Ende haben könnte, trotz der Zeit wo damals eine solche Beziehung nicht von der Öffentlichkeit toleriert wurde.

      Ich bin Froh dass es endlich ein Film geschafft hat, alle Klischees auszumerzen um es einem größeren Publikum in einer höchst seriösen Form darzubieten. Oft war ich gelangweilt von all den Liebesdramen die irgendwie immer das gleiche boten, doch durch die ungewöhnliche Liebesgeschichte in diesem Film, wird das ganze sehr viel komplizierter und dramatischer als vergangene Dramen. Jeder Charakter wurde enorm ausgearbeitet, so dass nie etwas geschieht was nicht nachvollziehbar ist. Auch ist es eines der wenigen Filme wobei man danach sehr viel Zeit verbringen kann darüber nachzudenken über all die Auswirkungen, Komplexität und der Massage die der Film mit sich bringt und ausbreitet.

      Mit Crouching Tiger, Hidden Dragon hat Ang Lee 2000 eines der besten und schönsten MartialArt Filme kreiert was mit 4 Oscars ausgezeichnet wurde und dieses Mal hat er den Geniestreich wiederholt und neu definiert mit dem Genre Drama.

      Brokeback Mountain hat auf vielen Filmfestivals schon Preise eingeheimst als bester Film und wurde nominiert mit 7 Golden Globes. Unter anderem als bester Film, bestes Drama, bester Hauptdarsteller (Heath Leder), bester Regisseur (Ang Lee) und beste Filmmusik (Gustavo Santaolalla).
      Die Kritikervereinigungen von Boston, New York und Los Angeles haben diesen Film als besten Film ausgezeichnet und Ang Lee für beste regie abreit. In New York und Boston Heath Ledger als bester Hauptdarsteller.
      Hat bisher insgesammt 24 Awards gewonnen und wurde 20 mal nominiert.

      Jedenfalls werde ich mir diesen Film wieder ansehen und dabei möglichst viele Leute dazu bringen das gleiche zu tun, da der Film eine wichtige Botschaft für unsere Gesellschaft mit sich bringt über Toleranz und die Entscheidungen anderer Leute zu akzeptieren. Egal was man zuvor davon gehalten hat.

      Deutschlandstart ist der 16. März und in der Schweiz sogar schon der 16. Februar.



      HomePage: brokebackmountainmovie.com

      IMDB: imdb.com/title/tt0388795/
      IMDB Wertung: 8.0




      ps.: Empfehle es besonders denen die noch Zweifel daran haben ihn sich anzusehen. Der Film wird garantiert nicht enttäuschen und insbesondere wenn man auf weit überdurchschnittliches Drama mit sehr sehr tiefgehenden Emotionen steht. Taschentücher für die eher Empfindlichen auf jedenfall zu empfehlen...
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „SkyDiver“ ()

      @Skydiver: Danke für die tolle Kritik! :goodwork: Das macht natürlich noch neugieriger...hoffentlich ist bald März! :D

      Hab was gefunden:


      Utah Theater Snub Can't Bridle 'Brokeback Mountain


      Ein Kino in Utah spielt "Brokeback Mountain" nicht...

      Kompletter Artikel bei "Boxofficemojo"

      Ab Freitag bekommt der Film in den USA endlich ein Wide-Release in über 700 Kinos. Na endlich! :)
      @JosephWilliam
      Ich dachte die hätten schon den Wide-Release??
      Auf jedenfalls lief der Film nun bereits im mehr Kinos als damals beim Limited-Release.
      Das mit Utah habe ich auch gehört. Hätten die den Film gesehen wäre dies garantiert nicht passiert. Soviel zu Vorurteilen...hoffe die werden von Focus heftig verklagt :hammer:
      Wäre persönlich aber froh, wenn die den Film in mehr als 1000 Kinos zeigen würden. Genug einspielen wird er garantiert.
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SkyDiver“ ()

      Ich glaube, dass der Film niemals ein Wide-Release bekommen sollte... Dies wurde doch sicherlich erst nach dem Riesenerfolg bestimmt, denke ich mal, oder? :headscratch: Weil der Film hat praktisch jede Woche in den USA einen Kopienschnitt von sensationellen 10'000 US Dollar! Das ist echt der Wahnsinn und er steht bereits bei über 23 Millionen alleine in 483 Kinos! Das ist richtig stark! Ich vermute mal schwer, dass der Film problemlos auf 50 Millionen Einspiel alleine in den USA kommen wird, auch wenn ich mir ebenfalls wünschen würde, dass er in über 1'000 Kinos starten wird! Der Wide-Release soll ja in 700 Kinos sein, aber dennoch können es Wochen später noch 1'000 werden! Wenn der so weiter machen wird, wie bisher, dann wird der noch auf 100 Mille kommen, was ich ihm auch gönnen würde! Ich werde den Film ja schon am 16. Februar 2006 sehen können, denn die Schweiz wird ihn früher zeigen! :grins:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Jigsaw
      2. Stranger Things (Season 2)
      3. It (2017)
      4. Death Note (Season 1)
      5. The Babysitter
      6.Gerald's Game
      7. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      8. Wonder Woman
      9. Dragon Ball Super (Season 3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      Die Schweiz zeigt ihn schon früher???
      GEIL, muss gleich ne EMail an meinen Freunden dort schicken!!! :goodwork:
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      ANZEIGE
      Original von SkyDiver
      Ich dachte die hätten schon den Wide-Release??
      Auf jedenfalls lief der Film nun bereits im mehr Kinos als damals beim Limited-Release.


      "Brokeback Mountain" bei Boxofficemojo

      Da steht:

      December 9, 2005 (limited)
      January 13, 2006 (wide)

      Ein Wide-Release ist glaube ich, wenn über 600 Kinos den Film spielen. Es ist nur leider sehr schade, wenn man bedenkt, dass "Brokeback Mountain" sich mit rund 400 Kopien abmüht und viele anderen mittelmäßige Filme über 2.000 Kopien haben...aber da kann man nichts machen. Zum Glück ist "BB" auch den wenigen Kopien extrem erfolgreich. :goodwork:


      Original von carmine
      Ich glaube, dass der Film niemals ein Wide-Release bekommen sollte... Dies wurde doch sicherlich erst nach dem Riesenerfolg bestimmt, denke ich mal, oder?


      Ja, das kann sehr gut möglich sein.

      Aber andererseits ist diese Vermarktungsstrategie (wenn es so ist) an sich auch sehr clever. Focus Features wusste doch sicher über die Qualität des Films Bescheid. Warum dann nicht also ganz langsam und gemächlich starten? Erstmal übers Internet die Qualität puplik machen. Dann streng limitiert starten. (5 Kinos) Es ergab sich ein sensationeller Schnitt (der beste Schnitt eines Realfilms überhaupt; über 100.000 US$ pro Kopie), der natürlich die Presse aufmerksam machte. --> Werbung. Also startet man den Film dann ein bisschen breiter. (69 Kinos) Das Publikum ist auf den Film neugierig und beschert dem Film wieder einen sensationellen Schnitt. Die Medien berichten weiter etc. etc. pp.
      Das war vor knapp 5 Wochen. Bisher hat er sein Budget wieder eingepsielt, steht bei 23.051.000 US$ und hat noch ein wahnsinniges Potential!
      Ich persönlich halte diese Methode für sehr warscheinlich. Ein gewagtes Marketing. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt und Focus hat wohl jetzt ganz klar gewonnen! :goodwork:

      Original von carmine
      Wenn der so weiter machen wird, wie bisher, dann wird der noch auf 100 Mille kommen, was ich ihm auch gönnen würde!


      Das wäre echt der Wahnsinn!
      Aber wenn es so weitergeht und die guten Schnitte andauern und ein kräftiger Oscar-Buzz dazu kommt...dann könnte es ja so gehen wie bei "Million Dollar Baby". Der schaffte es ja auch über die 100 Mio.-Marke.

      Original von carmine
      Ich werde den Film ja schon am 16. Februar 2006 sehen können, denn die Schweiz wird ihn früher zeigen!


      Du Glücklicher! :)
      Stellst Du dann eine Kritik zum Film hier rein? :hammer:
      Würde allen vor allem das MessageBoard des Filmes auf IMDB empfehlen (aber vorsicht vor den spoilern!!!).
      Es ist fast schon surreal wie buchstäblich Revolutionär der Film ist, der es sogar schafft die Meinungen von konservativen Christen zu ändern (und wir wissen alle wie schwierig das sein kann...).
      Habe so was selber miterlebt als ich den Film nochmals sah mit meinem Homophoben Mitbewohner. Wir waren alle überrascht wie emotional er das ganze aufgenommen habe.
      Persönlich hab ich auf jedenfall noch nie miterlebt wie ein Film so viel bewirken kann.
      Hat zurrecht auch mehr Awards gewonnen als alle anderen Filme mit einem 2005 release und es wird weiter mit Awards hageln bis diese Award Saison mit den Oscars abgeschlossen wird.
      Heute finden die Golden Globes statt für das Brokeback Mountain natürlich wieder mehr Nominationen eingeheimst hat als alle anderen Filme.
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      mann ich freu mich schon echt tierisch auf den film, sehe mir schon jeden tag den trailer nur schade das der film erst irgendwann im märz bei uns in die kinos kommt und das ich sehr wahrscheinlich allein ins kino muss, da meine freunde zum mainstream-publikum gehören und sich nur "blockbuster" ansehen, naja, freuen tu ich mich trotzdem!! :hammer:
      DANN ZWING SIE DAZU :grins:
      Ich glaube kaum dass die es bereuen werden.
      Habe heute noch einige Magazine gekauft mit einigen geilen Artikeln über BM und Heath Ledger. Witzig als er bemerkte dass seine Rolle in BM seine bisher männlichste ist, aber ich glaube kaum dass er so gut und realt rüberkommen würde wenn er einen tuntigen Cowboy spielt...oh und nur noch eine Stunde bis zu den Golden Globes!!!
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOA!!! 8o 8o 8o

      Kaum zu fassen, aber wahr! Gerade steht Brokeback Mountain in den USA auf Platz 1 der Kinocharts. Er konnte alleine am Dienstag in lausigen 680 Kinos sensationelle 700'000 US Dollar einspielen und hatte einen Kopienschnitt von über 1'000 US Dollar. Die Golden Globes scheinen ihre Wirkung zu zeigen! Wer kann sowas nur glauben? Ich auf jeden Fall nicht... Meine Güte, der Film schlägt ja ein wie eine Bombe. In nur 680 Kinos, während andere Filme, wie Narnia, noch in über 3'000 Kinos am laufen ist... Und ab Friday wird der Film in den USA in ganzen 900 Kinos laufen! Nicht mehr lange und es sind gleich 1'000, wobei es mich nicht wundern würde, wenn der nun bald in über 2'000 Kinos aufgenommen würde... GENIAL :hammer: Er wird am Ende der Woche sicherlich nicht auf die 1 gehen, weil es Underworld: Evolution sein wird, der dies schaffen wird! Aber wer weiss, eventuell wird der Film von 9 auf 2 klettern! STARK!

      boxofficemojo.com/daily/chart/
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Jigsaw
      2. Stranger Things (Season 2)
      3. It (2017)
      4. Death Note (Season 1)
      5. The Babysitter
      6.Gerald's Game
      7. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      8. Wonder Woman
      9. Dragon Ball Super (Season 3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Original von carmine
      Kaum zu fassen, aber wahr! Gerade steht Brokeback Mountain in den USA auf Platz 1 der Kinocharts. Er konnte alleine am Dienstag in lausigen 680 Kinos sensationelle 700'000 US Dollar einspielen und hatte einen Kopienschnitt von über 1'000 US Dollar. Die Golden Globes scheinen ihre Wirkung zu zeigen!


      Ich konnte es auch nicht glauben, als ich auf die Seite kam und sah, dass "BB" jetzt auf #1 ist. :goodwork:
      Ich glaube aber kaum, dass der Film dieses Niveau halten kann. Wird sicher im Laufe der Woche wieder fallen. Ich denke mal, dass er es in Wochenabrechnung auf #5 oder so schafft. :]

      Original von carmine
      Und ab Friday wird der Film in den USA in ganzen 900 Kinos laufen! Nicht mehr lange und es sind gleich 1'000, wobei es mich nicht wundern würde, wenn der nun bald in über 2'000 Kinos aufgenommen würde... GENIAL :hammer: Er wird am Ende der Woche sicherlich nicht auf die 1 gehen, weil es Underworld: Evolution sein wird, der dies schaffen wird! Aber wer weiss, eventuell wird der Film von 9 auf 2 klettern! STARK!


      Dass die Kinos auf rund 900 aufgestockt werden find ich gut. Dass er am Wochenendergebnis noch zulegt glaub ich nicht...aber er wird das Ergebnis des letzten Wochenendes wohl halten können. :hammer:
      Die OScars sind nicht mehr weit. Noch 6 Wochen wenn ich mich nicht irre. Ich denke, die 100 Mio. als Endergebnis sind durchaus realistisch. :)
      @JosephWilliam

      Ich denke auf jeden Fall, dass er dieses Weekend noch mehr einspielen wird, als letztes Wochenende und weisst du wieso? :grins: Er hat es endlich geschafft, Brokeback Mountain bekommt endlich seine 1'000 Kinos. Die neue Meldung auf Boxofficemojo.com besagt, dass der Film nun in ganzen 1'194 US Kinos laufen soll, ab morgen Abend! Das sind also rund 511 Kinos mehr, als vorher... :goodwork:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Jigsaw
      2. Stranger Things (Season 2)
      3. It (2017)
      4. Death Note (Season 1)
      5. The Babysitter
      6.Gerald's Game
      7. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      8. Wonder Woman
      9. Dragon Ball Super (Season 3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats