Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Unterwegs nach Cold Mountain

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unterwegs nach Cold Mountain

      Bewertung für "Unterwegs nach Cold Mountain" 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Hab bisher nix über den Film hier entdeckt. Falls doppelter Thread, bitte löschen oder verbinden. Danke.

      Hab den Trailer zu dem Film "Cold Mountain" gesehen. Sieht gar nicht mal schlecht aus. Besonders die Schlachtszenen scheinen spektakulär zu werden. Ist wohl ein Historien-Drama-Liebesfilm... :rolleyes: mit Jude Law, Renee Zellweger und Nicole Kidman. Ich mag die Schauspieler zwar nicht so besonders aber was solls...

      Das ganze ist so "Fackeln im Sturm" mäßig, behandelt als den den "Nordstaatler gegen Südstaatler" Konflikt. Nach "The Last Samurai" also noch ein "Schlachtenfilm"...

      Schaut doch mal rein...

      THE COLD MOUNTAIN Trailer

      Was haltet ihr davon?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Hier ein Pressebericht:

      Die Verfilmung des Charles-Frazier-Bestsellers "Cold Mountain" mit Nicole Kidman und Jude Law dominiert die Nominierungen für die Verleihung der Golden Globes. Gute Chancen auf mehrere der begehrten US-Filmpreise haben außerdem Sofia Coppolas "Lost In Translation" und Clint Eastwoods "Mystic River".


      Mit acht Nominierungen geht das Bürgerkriegsfilm "Cold Mountain" als großer Favorit in das Rennen um die 61. Golden Globes. Je fünf Nennungen für den renommierten Filmpreis bekamen Clint Eastwoods Gesellschaftsdrama "Mystic River" und die melancholische Komödie "Lost in Translation" von Sofia Coppola. Der deutsche Kinohit "Good Bye, Lenin!" wurde in der Kategorie "Bester ausländischer Film" nominiert.

      Der amerikanische Verband der Auslandspresse, die Hollywood Foreign Press Association, die die Trophäen am 25. Januar verleiht, gab die Nominierungen in 13 Film- und elf Fernsehkategorien am Donnerstag in Hollywood bekannt. Anwärter um den Golden Globe für das beste Filmdrama sind neben der Literaturverfilmung "Cold Mountain" das Fantasy-Epos "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs", Peter Weirs Seefahrersaga "Master and Commander" und das Rennpferd-Drama "Seabiscuit". Um die Auszeichnung als beste Komödie/bestes Musical treten unter anderem der Zeichentrickfilm "Findet Nemo" und die Tim Burton Familienburleske "Big Fish" an.



      Ob der Film auch bei den Zuschauern so gut ankommt und erfolgreich ist? Ich glaub eher nicht...
      ich hab das zum Film gefunden:


      Cold Mountain (Unterwegs nach Cold Mountain, 2003)

      Regie: Anthony Minghella
      USA Premiere: 25. Dezember 2003
      Drehbuch: Anthony Minghella
      Dt. Start: 19. Februar 2004
      Genre: Drama
      FSK: nicht bekannt
      Land: USA
      Länge: 155 min
      offizielle Seite und Trailer
      Inhalt:
      Die erst ein paar Tage junge Liebe zwischen Inman und Ada wird durch den Ausbruch des amerikanischen Bürgerkrieg gestört. Inman zieht an die Front, während Ada sehnsüchtig im heimischen Ort Cold Mountain auf seine Rückkehr wartet. Als Inman sich Jahre später als Deserteur auf den Heimweg macht, hat sich die einst wohlbehütete Ada an das harte Leben gewöhnt und hütet gemeinsam mit der raubeinigen Ruby Haus und Hof.

      Cast:
      Jude Law (Inman)
      Nicole Kidman (Ada Monroe)
      Renee Zellweger (Ruby Thewes)
      Eileen Atkins (Maddy)
      Brendan Gleeson (Stobrod Thewes)
      Philip Seymour Hoffman (Reverend Veasey)
      Natalie Portman (Sara)
      Giovanni Ribisi (Junior)
      Donald Sutherland (Reverend Monroe)
      Ray Winstone (Teague)
      Kathy Baker (Sally Swanger)
      James Gammon (Esco Swanger)
      Charlie Hunnam (Bosie)
      Jack White (Georgia)
      Ethan Suplee (Pangle)
      Jena Malone (Fährmädchen)
      Melora Walters (Lila)
      Lucas Black (Oakley)
      Taryn Manning (Shyla)
      Tom Aldredge (Blinder)
      James Rebhorn (Arzt)
      ich werde mir den Film später mal angucken.

      Interessant finde ich, dass der Film bei Preisverleihungen oft nominiert, aber kaum unter den Gewinnern ist.

      Nun ja, mal abwarten!
      Stadtgeflüster:
      "Pornodarstellerin ist ein sehr anstrengender Beruf. Körperlich, als auch... innerlich."
      (LouLou A. Sia, bei RTL Extra)
      Tipp der Woche:
      Dicke Kinder sind schwerer zu kindnappen - mästet sie!
      Hat mir gefallen! Die Schauspieler sind in ihren Rollen mehr als nur überzeugend! Renee Zellweger, Nicole Kidman und Jude Law sind zurecht bei vielen Filmpreisen nominiert, denn ihre Charaktere werden von ihnen sehr gut verkörpert.
      Aber auch die Story ist gut, gelangweilt habe ich mich keinmal in dem Film! Ein sehr guter Film, obgleich er auch an einigen Stellen ziemlich traurig ist. Gefreut hat mich ebenfalls, dass er sehr realistisch ist.

      Stolze 8 von 10 Punkten! :goodwork:
      Stadtgeflüster:
      "Pornodarstellerin ist ein sehr anstrengender Beruf. Körperlich, als auch... innerlich."
      (LouLou A. Sia, bei RTL Extra)
      Tipp der Woche:
      Dicke Kinder sind schwerer zu kindnappen - mästet sie!
      So, hab mir gestern "Unterwegs nach Cold Mountain" reingezogen. Der war echt besser, als ich erwartet hab. Verstehe die ganzen Nominierungen. Jude Law spielt einfach klasse, doch der eigentliche Star des Filmes, ist meiner Meinung nach Renee Zellweger. Die spielt einfach die Rolle der "Ruby" einfach göttlich. Ein echt sehenswerter Film. Was ich nicht so toll fand, war der Schluss. Undzwar:
      Spoiler anzeigen
      Da überlebt der Jude Law diesen bekloppten Krieg und stirbt dann von einer Kugel, von diesem bekloppten Albino. Ich bin keine, die auf Happy-Ends abfährt, doch das Ende fand ich einfach zu krass. Der hätte diesen Schuss doch auch überleben können? :))

      Alles in allem, ein echt guter Film :goodwork:
      Fand es weit besser als ich es erwartes/befürchtet habe. Überraschen das der Cold Mountain nicht als Bester Film nominiert wurde. Nur das viele gesültze von Kidman störte mich etwas :rolleyes:

      Zudem neben den Hauptcharakteren ein Haufen bekannter Gesichter.
      Filme gesehen: 7003

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Martyy“ ()

      Okay, du hast mich,
      8o
      man muss immer einen Film gesehen haben, bevor man es bewertet oder verurteilt. Man darf also nie nach Vorurteilen gehen. Angel A ist auch noch in Schwarz und so ..., wenn mich meine Freundin reinschleppen sollte, dann ja, aber ansonsten nein.
      Cold Mountain habe ich deshalb gesehen, weil Nicole Kidman zu sehen. ;)
      Mein absoluter Lieblingsfilm
      Eine so schöne Geschichte mit so liebenswerten Charakteren haben ich noch nie gesehen . Ich fiebere jedesmal total mit , wenn ich den sehe . An dem Film stimmt einfach alles .

      10/10 Pkt.

      EDIT 1

      So ich werde jetzt jedesmal , wenn ich mir den Film ansehe , meinen Beitrag editieren =)
      Man ich hab den Film jetzt wohl zum 4ten mal gesehen - und ich fühl mich jedesmal bestätigt , dass das mein Lieblingsfilm ist .
      Ich bin jetzt ungefähr 10 Minuten nach dem schauen - und hab immer noch ein ganz schweres Herz .
      Anthony Minghella - du Meister der Filmregie - welche guten Geister haben dir geholfen etwas derartig schönes zu fabrizieren :]
      Den meisten Menschen ist der Film ziemlich egal - und sie registrieren ihn als einen recht guten Film - aber ich bin mir sicher , dass irgendwann jemand ihn zum besten Film aller Zeiten erklären wird .
      Jetzt wieder mindestens ein halbes Jahr warten , damit ich ihn wieder vergesse - aber ich freu mich schon jetzt auf den Tag , an dem ich ihn wieder in den DVD Player einlege .


      Für eine Hand voll Scheiße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      RE: Cold Mountain

      Hm, Cold Mountain :headscratch:, worum ging es da gleich ...

      Mei, ist schon ziemlich lang her das ich ihn sah.

      Mich hat dieser Film sehr überrascht und habe ihn damals auch nur wegen der 3 Hauptdarsteller (Zellweger, Kidman, Law) sehen wollen.

      Mit Western, "Western"ähnlichen Filmen bzw. Filme die in der Zeit und in USA spielen, kann ich recht wenig anfangen und abgewinnen.

      Habe mir jedenfalls die DVD am Veröffentlichungstag als Blindkauf geleistet und wurde wie bereits geschrieben sehr überrascht. Langeweile kam nicht auf und die Stimmung des Films ist sehr dicht und die Optik sehr malerisch. Das Ende hat mich leicht geschockt (siehe Selinas Beitrag).

      Auf der DVD sind bei den Extras "rausgeschnittene Szenen" (interessanter Tipp) zu finden, als ich mir diese ansah, musste ich erschrocken feststellen, wären sie im Film, so wäre er viel dramatischer und trauriger geworden. Sind zwar nur kleine Dinge; aber heftig heftig.


      :stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern: 10/10 Sternen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „san“ ()