Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Unterwegs nach Cold Mountain

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zum S3479/coldmountainp0xe.jpg[/img][/align]
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Mahomet“ ()

      Original von Seymour

      Stimmt, bisher nur positive Kritiken zu diesem Kidmanfilm. Es verdient seine 7 Oskars zu recht.


      Leider waren es nur Nominierungen!
      Davon aber mal abgesehen ist es wirklich ein sehr großer Film, den es sich auch mehrfach anzuschauen lohnt. Beim ersten Mal hatte ich noch Angst, dass er irgendwie verkitscht, aber Fehlanzeige. Ein bewegendes Bürgerkriegs/Westernepos mit einmaliger Starbesetzung, welches ähnlich "Gangs of New York" einen kritischen Blick in die Vergangenheit Amerikas wirft.
      9/10 kalten Bergen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vincent Hanna“ ()

      Ja ich hab die ständigen Werbeunterbrechungen auf mich genommen und Cold Mountain gestern auf Pro7 angesehen! Wirklich interresanter Film, in dem trotz langweilig wirkender Story keine Langeweile aufkommt! Hatte ja schon vieles gehört von wegen Mädchenfilm undlangweiliger gehts nicht etc. Manche Sachen hätte man kürzen und andere wieder weiter ausführen sollen aber da hat wohl jeder andere Ansichten. Irgendwie fand ich den Film aber ziemlich deprimierend und melancholisch auch an Stellen an denen es evtl. gar nicht so gedacht war. Werd den Film wohl nicht für über 5 Euro kaufen aber falls ich ihn zu dem Preis mal irgendwo sehen schlag ich zu. Wenn nicht bleibt es so ein film, den ich jedes mal im Free-TV ansehe wenn er kommt.

      9 von 10 Deserteuren!
      Seife: Das Eichmaß der Zivilisation
      Ich schaue den Film auch immer wieder gerne, auch wenn ich Nicole Kidman nicht so sehr mag und von Jude Law zuvor nicht viel gesehen hatte. Angezogen hat mich der Film weil Brendan Gleeson mitgespielt hat, seit Braveheart bin ich großer von von diesem Schauspieler und wie in eigentlich jedem Film hat er mir auch in Cold Mountain als schrulliger vater wieder sehr gut gefallen! :]

      Mein Lieblingszene im Film ist der Showdown gegen den Albino am Ende! :guns:
      Ich habe mir Cold Mountain auch mal wieder angesehen und entdeck jedesmal Bilder und Sequenzen die mir besser gefallen. Die Naturaufnahmen und natürlich die Musik sind wunderschön. Gut gefällt mir auch Donald Sutherland als Adas Vater, bin ein großer Fan von seinen Vaterrollen ( auch gut in Pride & Prejudice als Mr. Bennet ). Ich habe vor der Premiere Charles Fraziers roman gelesen und war da schon von der unglaublichen Liebesgeschichte fasziniert. Alles in allem wurde die story sehr schön umgesetzt und vor allem auch die Nebenrollen gut besetzt.

      Die besten: Nathalie Portman als Sara und Ray Winstone als Teague. Ray W. fand ich auch als Bors in King Arthur cool.
      My talent I save for writing, my genius for living. Oscar Wilde

      Lieblingsfilme

      Persuasion, Pride & Prejudice, Sense & Sensibility, The Piano, Gosford Park,
      The Full Monty, Gladiator, Jane Eyre, The Shipping News
      Ich hatte den Film auf Pro7 angesehen und fand ihn - entgegen meiner Erwartungen sehr gut. Ich fand es sehr Wichtig, dass gezeigt wurde wie brutal die Heimatgarde gegen Dessertuere vorging.

      Leider kam mein Vater gerade bei der Szene ins Zimmer wo
      Spoiler anzeigen
      das alte Paar gefoltert wurde, die ihre Söhne in der Scheune versteckten.
      Daraufhin durfte ich mir eine fast 10 Minütige Rede anhören von wegen "solche Brutalität müssen die zeigen! Kein wunder das die heutige Jugend so versaut ist! Die sind doch alle Krank! Wenn nicht mehr gemetzelt wird, dann ist ja nicht interessant! Guckt lieber mal was für den Kopf an, anstatt dieser Gewaltorgien!" Demzufolge habe ich nächsten 10 Minuten des Films nur Bruchstückhaft mitbekommen.

      Hach, ist es nicht schön, wenn man einen Film anhang einer einzigen Szene beurteilt? ;)

      Ach ja, und "Cold Mountain" ist ja nicht für den Kopf, denn da gehts ja nur um Amis die Amis abschlachten! Haha!

      Komisch, aber wenn mein Pa Filme wie "Platoon" anschaut fällt keine Silbe über die Amis, die gerade Vietmanesen brutal foltern und töten. :headscratch:

      Tja, wahrscheinlich versauen einen nur Bürgerkriegsdramen und Killerspiele! :D


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      @DarkWizard: Ich finde, dass Cold Mountain in den von dir beschriebenen Szenen sogar die Qualität von 2. Weltkriegs-Dramen wie "Schindlers Liste" und "Der Pianist" erreicht, so sadistisch und emotionslos, wie dort gefoltert und gemordert wird. Von daher hebt sich der Streifen auch sehr positiv von den Kitsch-Epen wie "Vom Winde verweht" ab, und wird ein RICHTIGER Antikriegsfilm, denn auch hier ist die universelle Botschaft: Krieg ist immer schrecklich.