Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Prestige (Nolan, Bale, Jackman)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      wow, was für ein Cast und was für ein Trailer. Scarlett Johansson in einem weiteren Film, dessen Atmosphäre und Look genau meinem Geschmack entsprechen. Genial und auch eines meiner neuen Most Wanted.

      Habe gerade nach dem Buch Ausschau gehalten und feststellen müssen das die Erstauflage in Deutschland leider erst im April 2007 erscheinen wird (
      BBCode AmazonAmazon-Artikel: 3453522117
      vorbestellbar).
      ANZEIGE
      Hab mir jetzt mal den ersten Trailer zum Film angesehen und der sieht doch sehr gut aus.. Ich glaube dass vorallem die beiden Hauptdarsteller Christian Bale und Hugh Jackman hier klasse Leistungen abliefern werden.. Der Film selbst wird wohl anfangs ziemlich ruhig und dann Spannung aufbauen also sobald die beiden Magier zu Rivalen werden gehts richtig zur Sache.. Einer der Geheimfavoriten des nächsten Jahres..

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Als ich von dem Projekt gehört habe dachte ich erst an eine Komödie...und habse links liegen lassen^^

      Aber seit ich gestern den Trailer gesehen habe bin ich doch interessiert an dem Film...sieht schön Düster und Mysteriös aus.
      Auch die Darsteller gefallen mir sehr gut, allen voran Micheal Cane. Hugh Jackman muss sich bei mir allerdings erst noch profilieren und zeigen das er mehr als nur Klauen schwingen kann....
      Hab soeben mein englisch sprachiges Review online gestellt welches ihr HIER nachlesen koennt und wie versprochen habe ich nun die deutsche Übersetzung.


      Wo liegt die Grenze zwischen Illusion und Realitä?

      In The Prestige geht es um die beiden Magier Robert Angier (gespielt von Hugh Jackman) und Alfred Borden (gespielt von Christian Bale) zwischen denen eine bittere Rivalität herrscht. Sie wollen um jeden Preis das Geheimnis der verschiedenen Zauber Vorführungen des Rivalen ausfindig machen, führ ihre eigene Rache, aber die Gier wird immer größer bis zu dem Punkt wo es keine Grenzen mehr gibt.

      Der Film glänzt mit einer großartigen Besetzung in der jeder Charakter durch seine Individualität hervorgehoben wird. Hugh Jackman (X-Man 1-3, Password Swordfish, Van Helsing), Christian Bale (Batman Begins, American Psycho, Der Maschinist), Michael Caine (Batman Begins, Austin Powers 3), Scarlett Johansson (in ziemlich jeden Film heutzutage…) und unter anderem ein hervorragend gespielter Gastauftritt von David Bowie. Die beiden die am meisten herausstechen sind natürlich Hugh Jackman(ja, es gibt eine shirtlose Szene wo man sieht dass er noch einiges aus dem letzten X-Men Film übrig hat…hehehe) und Christian Bale. Zwei solch hochkarätige Schauspieler auf der Leinwand zu sehen ist wahrhaft faszinierend und wie tief sie sich in ihren Charakter versunken haben. So was ist immer eine großartige Leistung wie man es sich von einem Christopher Nolan Film gewöhnt ist und hier wären wir schon an unserem nächsten Punkt. Die Regie. Christopher Nolan wusste schon immer wie man die dunkeln Gedanken des Menschen einfangen kann, ohne die Charakter aber zu tief darin versinken zu lassen, damit das Publikum (also wir im Grunde genommen) sich immer noch gut mit ihnen identifizieren kann (Memento und Batman Begins sind andere gute Beispiele für seine Werke). Auf dieser Basis wurde auch die Handlung ausgerichtet. Obwohl dunkel und komplex, wird es nie zu verzwickt dankt der guten Zusammenarbeit von Christopher und seinem Bruder Jonathan Nolan am Drehbuch. Andererseits darf mein seine Aufmerksamkeit für den Film aber nicht zu sehr vernachlässigen. Es gibt immer noch genug Wendungen die zunächst einwenig verwirrt sind, jedoch im späteren verlauf gut erklärt werden. Am ende kann man sich dennoch darum streiten wer von den beiden Magier nun falscher lag.

      David Julyan komponierte eine sehr subtile Filmmusik ohne klare Themen, aber sie trägt viel zur dichten Atmosphäre bei mit einem gewissen Ton der mich sehr an die Filmmusik von Batman Begins erinnert. Dies ist bereits das fünfte Mal wo Julyan mit Nolan zusammenarbeitet nach Memento, Insomnia, Following und Doodlebug.

      Die einzige Szene die mich einwenig gestört hat ist gegen ende des Filmes wo alles zu lange in die Länge gezogen wurde und dadurch leicht kitschig wird. Natürlich verrate ich nicht um welche Szene es sich genau handelt, aber ihr wisst was ich meine nach dem ihr den Film gesehen habt.

      The Prestige ist nicht voll gepackt mit Action Szenen und spezial Effekte sonder orientiert sich mehr an die tiefgründigen Charakter. Auch die originelle und komplexe Handlung hat einige überraschende Wendungen auf Lager. Ich kann diesen Film definitiv weiter empfehlen und es verkürzt das Warten einwenig auf Christopher Nolan’s nächstes Project mit dem Untertitel The Dark Knight (Der dunkle Ritter)…
      [COLOR="orange"]Check out my fresh new Blog on skydivenetworks.com with news all around the media and more[/COLOR]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „SkyDiver“ ()

      Neues Poster

      naja :D

      Edit:
      ups wurde ja hier bereits veröffentlich sorry*schäm*

      If we cut out the bad
      Well then we'd have nothing left
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Aleera93“ ()

      Ich muss sagen, gerade weil es so hässlich ist, ist es wieder klasse! =)
      Finde das Poster hat einfach was, nicht dieses mittlerweile schon typische pseudo-mega-cool-Gehabe auf den Postern von heute, sondern was total simples, mit großem Effekt. An dem Poster läuft keiner vorbei ohne einen Blick zu wagen.

      Ahja und noch was gutes hat dieses Poster:

      Es passt zur ultimativen 70er-Jahre-Retro-Einrichtung á la:



      Wenn man dann noch die Tagline: "Are you watching closely?" beachtet, ist die Idee hinter dem Poster doch ohne Frage genial.
      Der Film einer meiner MostWanted fürs kommende Jahr!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chewbacca“ ()

      habe es glücklicherweise geschafft den film schon zu sehen. und vorerst kann und möcht ich nur sagen: das dieser film an keinem hier vorbeigehen sollte, denn sowohl das überzeugende drehbuch als auch die genialen darsteller sind gründe dafür. lasst ihn euch auf keinen fall entgehen!

      9,5/10 punkten
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Tuncay, du machst mich neidisch. Auf deine Bewertung kann ich mich verlassen, da ich weiss, dass du einen guten Filmgeschmack hast ;). Die meisten Filme, die du gut fandest, gefielen mir auch... Also kann dieser Film nur noch gut werden *g*... Der Trailer macht Lust auf mehr und ich hoffe, dass ich ihn bald hier im Kino zu sehen kriege. Mal sehen, was das gibt, ich freu mich jedenfalls schon riesig drauf. Werd dann auch meine Meinung hier reinschreiben :)