Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Equalizer (2014) (Fuqua, Washington)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      The Equalizer (2014) (Fuqua, Washington)

      Deine Bewertung: 11
      1.  
        10 / 10 (0) 0%
      2.  
        9 / 10 (4) 36%
      3.  
        8 / 10 (2) 18%
      4.  
        7 / 10 (4) 36%
      5.  
        6 / 10 (1) 9%
      6.  
        5 / 10 (0) 0%
      7.  
        4 / 10 (0) 0%
      8.  
        3 / 10 (0) 0%
      9.  
        2 / 10 (0) 0%
      10.  
        1 / 10 (0) 0%
      Wie die amerikanischen Kollegen von "ComingSoon" berichten, wird die Serie The Equalizer aus den 80ern, verfilmt. "The Weinstein Company" die den Film produzieren, haben nun sogar einen Regisseuren verpflichten können. Demnach wird Paul McGuigan - der u.a mit dem Drama "Sehnsüchtig" auf sich aufmerksam machte und zuletzt den Thriller "Lucky Number Slevin" abgedreht hat - diese Aufgabe übernehmen.

      Die TV-Serie aus den 80ern handelte von einem ehemaligen CIA-Agenten namens Robert McCall, der seine Dienste mittlerweile verzweifelten Leuten in ausweglosen Situationen zur Verfügung stellt. Die Serie lief von 1985-89 auf dem amerikanischen Sender "CBS". Noch ist allerdings kein Drehbuchautor mit an Bord und ein Hauptdarsteller steht ebenfalls nicht fest.

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Kennt jemand die Serie?!? Hört sich jedenfalls interessant an... Lief die auch hierzulande?

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Russell Crowe übernimmt Hauptrolle.

      Thema kann aus der Versenkung, bzw. in Gerüchte verschoben werden. Denn wie The LA Times berichtet, hat sich Russell Crowe der Film-Version von der 1980er Serie "The Equalizer" angeschlossen.

      Crowe wird den Charakter Robert McCall für die große Leinwand verkörpern.

      Das Projekt welches sich seit geraumer Zeit durch Weinstein Co. in der Entwicklung befand, sucht derzeit ein neus Studio. Auch gibt es noch kein Drehbuch.

      Mit an Bord ebenfalls Produzent Mace Neufeld.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEdfQjedAC9Ugi


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Melissa Leo im Gespräch für Antoine Fuqua's ' The Equalizer'.

      Melissa Leo könnte der neuste Name sein, der für die Kinoadaption von "The Equalizer" gecastet wird, meldet Deadline.

      Sie würde McCalls (Washington) ehemalige Vorgesetzte spielen, die jetzt ihn, mit Informationen füttert.

      Zudem ist Marton Csokas der Besetzung, als Bösewicht beigefügt worden. Er wird einen Mittelsmann in Kontakt mit der Mafia verkörpern. Chloe Moretz kann nun als fester Bestandteil des Casts bestätigt werden.

      Die Dreharbeiten werden im Juni diesen Jahres in Boston beginnen.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Die Serie habe ich früher gerne geschaut, weil der Hauptdarsteller sehr charismatisch war. Ob ein Film aber die "Seele" der Serie wiedergeben kann, wird sich zeigen. Bei A-Team hat es bedingt hingehauen und bei MacGyver und Knight Rider...ach verdammt, da gibt es ja noch keine Kinoverfilmung von.

      Aber die DVD wird mit Sicherheit ausgeliehen, da ich dann doch zu neugierig bin und gerne in Nostalgie schwelge. Aber leider wird die Serie ja nicht in den 80ern/90ern angesiedelt sein, sondern in der Jetztzeit.
      Das ist arrogante Anmaßung!
      Neuer Trailer & neues Poster.



      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=122546
      Bilder
      • hr_The_Equalizer_11.jpg

        190,54 kB, 864×1.280, 23 mal angesehen


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Dass der Film tatsächlich eine FSK 16 bekommen hat, kann ich nicht nachvollziehen. Allein wegen der Selbstjustiz hätte man da kritischer sein müssen, weil der Film auch recht blutig ist.

      Am Anfang gibt es ein paar Längen, doch dann mimt Washington die coole Sau verdammt gut. Er räumt nicht nur auf, sondern sorgt auch für den einen oder anderen Lacher, allein weil er so cool auftritt und so mancher von Leichen gepflasterte Weg doch ein wenig übertrieben ist. Übrigens wunderbar ironischer Umgang mit seinem Namen, Hut ab! :thumbsup: Marton Csokas ist der beste Bösewicht seit langem, was aber auch daran liegt, dass ihm genug Screentime zugesprochen wurde und die Dialoge einfach stimmig sind. Die Musik ist cool, die Action ist blutig und böse - cooler Film! Nur die letzte Szene hätte man sich meiner Meinung nach schenken können. aber nun ja...

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      8/10




      Instagram

      patri-x schrieb:

      Marton Csokas ist der beste Bösewicht seit langem, was aber auch daran liegt, dass ihm genug Screentime zugesprochen wurde und die Dialoge einfach stimmig sind.



      In Triple XXX und Königreich der Himmel war er ja auch der Bösewicht. Und bei beiden war er einfach unausstehlich. :goodwork: Sicherlich einer der besten Darsteller von Charakteren, die man nicht leiden kann. :uglylol:


      ZU UNSEREM SPECIALBEREICH 1 - HIER KLICK

      ZU UNSEREM SPECIALBEREICH 2 - HIER KLICK



      The Night is dark and full of Terrors - Melisandre
      I will TAKE what is MINE with FIRE and BLOOD - Daenerys Targaryen
      Leute was ist denn hier los? War denn bis auf Patri-X noch keiner drin?Ihr würdet es sicher nicht bereuen denn dieser Film ist echt hammerhart ,im wahrsten Sinne^^Denzel Washington spielt seine Rolle so dermassen cool und knallhart dass es eine Freude ist zuzusehen !!! Ich würde sogar soweit gehen zu sagen dass The Equalizer einer seiner besten Filme ist !!!Er hats einfach drauf und lässt auch hier und da mal einen coolen Spruch ab ohne es zu übertreiben^^ :thumbsup:

      Chloe Moretz Grace hat zwar nicht allzuviel Screentime aber sie macht es trotzdem ganz ordentlich und man nimmt ihr ihre Rolle dennoch ab :thumbup: Marton Csokas allerdings sticht hier nochmal besonders als Fiesling auf ,denn er hat diese Präsens die allein schon bedrohlich wirkt ,er ist clever und in den Dialogen mit Washington kann er gut mithalten !!!

      Die Story ist spannend,man läast sich vor allem Zeit mit den Charakteren sodass es mehr Tiefgang gibt !!Der Score ist pulsierend und untermalt die klasse inszenierten Actionszenen die schon fast ästhetisch aussehen :thumbup: Die Balance von ruhigen Momenten und Actionszenen ,die echt grenzwertig sind was die fsk angeht,passt optimal !!

      Schaut ihn euch an,hier gibts Action mit Tiefgang und einem denkwürdigen Denzel Washington :D

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: 9/10