Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Doctor Who

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von Avanti
      Als recht frischer Whovian und Matt Smith Jünger mache ich mich jetzt an ein wenig zurückzureisen in der Zeit um die Ecclestone Staffel nachzuholen und danach die Tennants. Mal sehen wie die beiden so sind. Hab gehört die Effekte der Folgen sollen auch hart an der Grenze des guckbaren sein teilweise aber mich stört das nicht :D


      Original von Herbert West
      Nach dem Bro mich total genervt hat, musste ich jetzt mal damit beginnen.
      Er hat mir gesagt ich soll mit Staffel 5 erst mal beginnen um rein zu finden und
      so habe ich dann gerade die erste Folge gesehen...


      Original von McLovin
      Nachdem ich meinen Bruder und 2 Freunde mit der 5ten Staffel angefixt habe :rotfl: schau ich sie mir grad auch nochmal an. Was für klasse Folgen da doch bei sind.


      Warum zum Teufel sollte man als erstes mit der fünften Staffel anfangen? Okay, Moffat hat wirklich alles versucht, um alles von RTD geschaffene zu vernichten. Aber trotzdem ist es doch leichter das Who-Universum zu verstehen, wenn man chronologisch schaut. Gerade auch auf Old-Who bezogen, da Moffat auf so ziemlich alles etablierte (was RTD sozusagen "rübergerettet" hat) der letzten 50 Jahre wie zb U.N.I.T, den Master, Sarah Jane oder von mir aus auch K9 geschissen hat. Selbst großartige "neue" Charaktere der ersten vier New-Who Staffeln wie Jack Harkness werden brutal ignoriert. (Und nur 1 oder 2 mal quasi "am Rande" erwähnt.)

      Und ja, gerade in der ersten New-Who Staffel sind die Effekte tatsächlich hart an der Grenze. Das liegt aber schätze ich daran, dass die BBC erstmal testen musste, ob der Doctor in den 2000ern noch funktionieren kann und man deswegen das Budget eher niedrig ansetzte. Das wird aber ab der zweiten Staffel besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dominar Rygel XVI“ ()

      Man darf aber auch nicht vergessen das die ersten 4 Staffeln ungemein trashiger auf Neulinge wirken. Da finde ich das mit dem Einstieg aber Staffel 5 schon relativ sinnvoll. Aber das ist bei Doctor Who auch irgendwie immer eine Glaubensfrage. Die einen mögen RTD und andere verteufeln den. Kann ich ganz gut nachvollziehen. Moffat hingegen kann sich natürlich auch nicht von Fehlern freisprechen. Ich finde aber das die Moffat Staffeln bzw. Folgen aus der Tennant Ära, bodenständiger wirken als so manche Folge die RTD gemacht hat.
      Bodenständiger vielleicht, aber auch irgendwie "übernatürlicher". Bei Moffat hatte ich oft das Gefühl, dass der seine Scripts für ganz andere Serien geschrieben hatte, aber nicht für eine Science Fiction Serie.

      Ich gehöre im übrigen absolut zu den Leuten, die RTD gemocht haben. Ich fand diesen "50er/60er Alien Invasion" Stil großartig. :D Es wirkte eben (trotz teilweise Trash-Pedal auf Anschlag) alles irgendwie größer bzw wichtiger als bei Moffat. Dessen Scripts hätte man zu einem hohen Prozentsatz auch bei irgendeiner Mystery Serie verbraten können.

      Trotzdem gab es natürlich auch unter Showrunner Moffat gute Sachen, dass will und kann ich ja nicht bestreiten, aber dieses fast schon totale ignorieren der bisherigen Who-Ereignisse, stößt mir schon sauer auf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dominar Rygel XVI“ ()

      Komisch. Ich fand z.B. das es bei RTD oftmals übernatürlicher zur Sache ging. Wenn ich da alleine an die Szene mit dem Master Denke wo der Doctor altert und später in der Folge allein durch die Gedankenkraft der Menscheit gerettet wird. Finde und fand ich immer schon merkwürdig. Aber wie gesagt: Ich denke nicht das man es jedem recht machen kann. Ich mag beide Ausrichtungen der Serie. Eben weil sie so unterschiedlich ist.
      Ist allerdings wirklich schade das Moffat so gut wie nichts übernommen hat aus der RTD Ära. Bis auf den Plot mit dem Time War würde mir da jetzt auch spontan nichts einfallen.
      Übernatürlicher war vielleicht die falsche Beizeichnung. Ersetzen wir das durch "mysteriöser". Man hätte viele Moffat Scripts in minimal überarbeiteter Form halt auch bei einer Mystery Serie unterbringen können. Klar war es unter RTD sozusagen übernatürlicher. Man denke nur an die "Die Tardis schleppt mal eben die komplette Erde einmal quer durchs Universum zurück nach Hause" Situation. Da stand dann auch wieder ne Kiste Bier auf dem RTD Trash Pedal. :D

      Trotzdem wirkte bei RTD halt alles mehr nach Sci-Fi, als bei Moffat, wo man viele Storys eben auch bei ner Mystery Serie hätte unterbringen können. Denn, um noch mal auf das Erde-Abschlepp Beispiel von oben zu kommen, so trashig das auch war, war es trotzdem irgendwo Sci-Fi in Reinkultur.

      So meinte ich das. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dominar Rygel XVI“ ()

      Das ist wahr. Moffat wollte halt was eigenes machen und hat deswegen wohl fast alles ignoriert. Neben den nicht wieder auftauchenden Charakteren wie Harkness oder Martha (obwohl sich das ja sowas von angeboten hätte, U.N.I.T kam ja auch bei Moffat ein oder zweimal vor, aber von Martha keine Spur und Torchwood scheint es auch nicht mehr zu geben.) finde ich es besonders ärgelich, dass man immer noch nicht weiß, was eigentlich aus dieser künstlichen Doctor Tochter geworden ist. Moffat hat es in drei Saffeln nicht hinbekommen da mal irgendwas zu machen. Dieses lose Ende nervt mich ganz besonders.
      Das Label Pandastorm hat mit der BBC einen Deal ausgehandelt um ältere, synchronisierte Folgen, der Classic Who Staffeln auf den Markt zu bringen. Jedoch benötigt man etwas hilfe.


      Liebe Serienfreunde, Liebe Doctor Who Fans:

      Wir von Pandastorm Pictures planen gerade zusammen mit der BBC die Veröffentlichung aller Doctor Who Classics-Folgen, die auf Deutsch synchronisiert wurden. Trotz Recherche in verschiedenen Archiven sind bisher nicht alle deutschen Folgen auffindbar.

      Deswegen bitten wir euch um Mithilfe:

      Hat noch jemand die folgenden Episoden auf Deutsch auf VHS oder DVD?

      Wenn ja, dann meldet euch doch bitte bei Leon (leon@pandastorm.com). Damit würdet ihr uns und Doctor Who einen großen Dienst erweisen.

      Vielen Dank für eure Mithilfe, euer Pandastorm Team.

      Und hier die Folgen:

      Angriff der Kybermänner, Teil 1-4 (Attack Of The Cybermen, Part 1-4)

      Revolte auf Viaros, Teil 1-4 (Vengeance On Viaros, Part 1-4)

      Die Rache des Meisters, Teil 1, 3 (The Mark Of The Rani, Part 1, 3)

      Androiden in Sevilla, Teil 1, 3-6 (The Two Doctors, Part 1, 3-6)

      Das Amulett, Teil 1-4 (Timelash, Part 1-4)

      Planet der Toten, Teil 1-4 (Revelation Of The Daleks, Part 1-4)

      Das Urteil, Teil 1, 5, 10 (The Trial Of A Timelord, Part 1, 5, 10)

      Excaliburs Vermächtnis, Teil 2, 3 (Battlefield, Part 2, 3)

      Das Haus der tausend Schrecken, Teil 2 (Ghost Light, Part 2)

      Der Tod auf leisen Sohlen, Teil 2 (Survival, Part 2)


      Quelle: tvforen.de/read.php?3,1366832

      Finde es zum einen interessant das ein Label die alten Folgen bringen möchte aber zum anderen denke ich das es kein großer Erfolg werden wird. Gut, die folgen kenne ich persönlich jetzt nicht aber die kommen aus einer Zeit als der Stern schon leider am verblassen war. Trotzdem eine mutige Entscheidung seitens Pandastorm.
      Für alle die vielleicht mal in Doctor Who Comics reingucken wollen, ist das hier vielleicht eine gute Gelegenheit.

      Klick

      Das Ganze läuft noch 2 Tage und man kann das was man bezahlt spenden, wenn man will. Ich hab mir einfach mal das große Paket mit allen ich glaube 19 Sammelbänden runtergeladen. Hatte zwar bisher nur Zeit von 2 oder 3 die ersten 5-10 Seiten zu lesen, aber ich fand das gar nicht so schlecht. Einige waren sogar recht witzig.. Der Zeichenstil bei den meisten war zwar nicht so meins, aber da gewöhnt man sich bestimmt dran.