Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Schräger als Fiktion (aka Stranger than Fiction)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schräger als Fiktion (aka Stranger than Fiction)

      Bewertungen: Schräger als Fiktion? 20
      1.  
        7 (5) 25%
      2.  
        4 (1) 5%
      3.  
        10 (1) 5%
      4.  
        6 (2) 10%
      5.  
        9 (7) 35%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        2 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        8 (5) 25%
      10.  
        1 (0) 0%



      Schräger als Fiktion
      OT: Stranger than Fiction
      Genre: Komödie
      USA 2006
      Regie: Marc Forster
      Darsteller: Will Ferrell, Maggie Gyllenhaal, Dustin Hoffman, Queen Latifah, Emma Thompson
      Start USA: Nov. 2006
      Start D.: 8.2.2007


      Story:
      Schriftstellerin Kay Eiffel (EMMA THOMPSON) ringt mit sich, wie sie ihren letzten und möglicherweise besten Roman abschließen soll – sie muss sich nur noch ausdenken, wie sie ihre Hauptperson, Harold Crick, am besten umbringen kann, dann wäre ihr Buch fertig.
      Sie hat jedoch keine Ahnung, dass Harold Crick (WILL FERRELL) in der wahren Welt auf unerklärliche Weise tatsächlich am Leben – und sich plötzlich ihrer Worte bewusst ist, die nur er hören kann! Fiktion und Realität prallen aufeinander, als der zunehmend bestürzte Harold begreift, was Kay mit ihm vorhat und sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren beginnt. Denn er muss dringend einen Weg finden, wie er das Ende ihres Romans (und sein eigenes) abwenden kann …


      TRAILER


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      JAAAA!!!! WIe geil ist das denn?!?!!?

      Wieder ein Film mit good Willy Farally! WOOOOHHOOOO!
      <a href="http://www.publicons.de/"><img src="http://www.publicons.de/p_Ja!2C+so+siehts+aus!2C+Leute+!3A!29_2,3,254,94,9,120,91,257,170,168,159,178,28,13,366,142,289,82,83,368,370_5.png" alt="POWERED BY PUBLICONS.DE" style="border-width: 0;" /></a>
      sehr, sehr cooler trailer. hatte den titel schon des öfteren gehört, aber will ferrell ist niemand, der mich ins kino lockt, daher hatte ich mir das projekt bisher nicht näher angeschaut. aber dustin, die queen, vielleicht maggie und ganz besonders natürlich emma lassen das alles schon in einem ganz anderen licht erscheinen, dann noch der trailer - super! der einzige wehmutstropfen ist der deutsche titel: "fiktion" ist hart an der grenze, aber "schräg" ruft bei mir, glaub ich, die völlig falschen assoziationen auf :nono: nee, also die übersetzung geht jar nüscht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Der Film soll auch eine ernsthafte Komödie (geht das überhaupt ?! *g*) werden. Will Ferrell ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber ihm wird schauspielerisches Talent nachgesagt, dass vielleicht in seinen Komödien nicht so zur Geltung kommt.

      Während Old School dachte ich, der Typ ist sowas von nicht witzig. Nach Anchorman war ich begeistert und Talladega Nights - Ricky Bobby, König der Rennfahrer erscheint eher langweilig, aber Will Ferrell und Sasha Baron Cohen sind unschlagbar. :goodwork:
      Winter is coming!
      *den Thread hervorkram*

      Im Gegensatz zu Mr. Magorium's Wonder Emporium kommt der Film von Forster demnächst in unsere Kinos. Grund genug, allen, die die "strange" Handlung und den ausgezeichneten Trailer noch nicht kennen etwas schmackhaft zu machen ;)

      Merkt euch den Namen Zach Helm vor! Das wird der neue Charlie Kaufman! :D
      Signatur lädt...
      Hab mir jetzt endlich mal den Trailer angesehen und das dürfte sicher ein heißer Kandidat für mich sein! :] Solche Filme mit derart abstrusen Ideen liebe ich! Und der Trailer scheint einen humorvollen, aber zum Glück keinen kalauernden Ferrell zu zeigen! :hammer:

      @kane, wenn dich der Titel so stört...wie hättest du "stranger than fiction" übersetzt?
      Original von Blindedeye
      @kane, wenn dich der Titel so stört...wie hättest du "stranger than fiction" übersetzt?

      ich hätte ihn unübersetzt gelassen... ich mein, das kriegt man doch grade noch zusammen, oder? ebenso the queen: wird in deutschland als die queen (!) laufen... hallo gehts noch? oder the departed, woraus departed - unter feinden gemacht wurde (das "the" hätten die meisten wohl noch zusammengebracht, wenn sie das bei "departed" auch schaffen, warum hat man dann nicht einfach alles so lassen können?!)
      Dieser Satz "Stranger than Fiction" wird allerdings im englischen gern verwendet, um etwas völlig Seltsames hervorzuheben und kann so nicht direkt übersetzt werden...stimmt. Allerdings wirst du ja wissen, dass die Marketing Strategen gern auf deutsche Übersetzungen zurückgreifen, so unsinnig sie manchmal auch scheinen, um Titel wie eben diese dem 08/15 Kinogänger näher zu bringen...ohne einen Untertitel oder eine direkte Übersetzung, würde Otto Normaldeutscher wohl denken..."Hä?Was?Fiction?Pulp Fiction?" und das wärs dann...und im schlimmsten Falle, lässt er dann den Kinobesuch einfach aus...wenn schon völlig verständliche Titel wie Deja Vu einen deutschen UT verpasst bekommen, ist es auch kein Wunder, wenn weit weniger geläufige Wörter wie The Departed oder eben hier Stranger than Fiction eingedeutscht oder eben einen deutschen Zusatztitel erhalten...
      Ich bin ja auch der Meinung, dass man manche Sachen nicht übersetzen muss, ABER da ich lange Zeit an der Kasse im Kino gearbeitet hab, weiss ich, dass sehr, sehr, sehr viele Menschen kein englisch können. Das ist kaum zu glauben, was alles gefragt wird und vorallem wie englische Wörter ausgesprochen werden :rolleyes: Von daher, kann ich jetzt verstehen und akzeptieren, dass alles übersetzt wird.