Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

American Psycho

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der erste Film ist genial. Drehbuch mäßig, von Christian Bale her, einfach genial.
      Ich habe das Buch erst nach dem Film gesehen, und muss sagen, das es zwar besser ist, aber trotzdem dem Film "nur" ebenbürtig, weil das Buch einfach zu hart ist, und ich der Meinung bin, man kann es übertreiben. Ellis hat es mit dem Buch übertrieben, es ist zwar genial, aber es geht einfach nicht.
      Es ist zu hart und zu krank, aber nun gut.

      Übrigens. Ist noch jemand der Meinung, dass American Pyschco viel von Natural Born Killers und Uhrwerk Orange besitzt?
      28:06:42:12

      Donnies noch verbleibende Zeit.
      ANZEIGE
      Original von Azraelx
      Übrigens. Ist noch jemand der Meinung, dass American Pyschco viel von Natural Born Killers und Uhrwerk Orange besitzt?

      Geringfügig vielleicht... aber nicht sonderlich.
      Zum Ende:
      Spoiler anzeigen

      Der Film lässt es in der Tat offen, ob er nun tatsächlich mordete oder nicht, aber ich persönlich finde die Interpretation mit der Antwort "Ja" etwas plausibler...
      Die Alibis, die er von den anderen bekommt, erklären sich durch die hier schon angesprochenen Verwechslungen, die Bateman ja auch selber erlebt. Und ich denke die Sache mit der Wohnung ist folgende: Die Besitzerin des Hauses will nicht, dass die Morde bekannt werden, weil ihr Haus an Wert verlieren würde. Und vielleicht - und das wäre fast eine noch krassere Pointe als der komplette Film - hat sie das schonmal erlebt, vielleicht gibt/gab es nicht nur Bateman in diesem Haus, der so durchdrehte... vielleicht müsste das Buch eigentlich AMERICAN PSYCHOES heißen??? Ok, das ist jetzt wirklich unbeweisbar, und wie gesagt denke ich dass der Film es eigentlich offen lässt... aber das ist meine Meinung.
      "Der Alte Bund ist zerbrochen, der Mensch weiß endlich, dass er in der teilnahmslosen Unermesslichkeit des Universums, aus dem er zufällig hervortrat, allein ist. Nicht nur sein Los, auch seine Pflicht steht nirgendwo geschrieben. Es ist an ihm, zwischen dem Reich und der Finsternis zu wählen."
      - Jacques Monod -

      Ich bin Regisseur und Produzent von Stücken.
      Ich bin ein Autor von Spielfilmen.
      Ich bin ein Spielfilm-Schauspieler.
      Ich schreibe, führe Regie, und spreche für das Radio.
      Ich bin ein Magier.
      - Orson Welles -
      American Psycho ist kongenial, eines meiner Lieblingsfilme.

      Auch nach dem 100 mal ist der immer noch Hammer.

      Christian Bale spielt da umwerfend genial.


      Punkte 10/10
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      @Django
      deine Theorie mit
      Spoiler anzeigen
      der Hausbesitzerin und den anderen Psychos, die auch in diesem Haus, ach ich globalisiere das mal, in dieser Welt leben, hat schon fast sowas verzweifelt weltuntergangmäßiges.
      :gruebel: von wegen, dass unsere Welt dem Untergang geweiht ist, weil alle Menschen schon so kaputt sind vom Leben. gefällt mir. :goodwork:
      Endlich gesehen!
      Ich werde langsam zu einem Bale-Fan. Was solls :grins:
      Der Film ist wirklich klasse. Die Regisseurin schafft es die sehr krassen Szenen halbernst rüberzubringen, Meisterleistung! (genauso wie Paul Verhoven bei z.B. "Starship Troopers".) Bale spielt einfach grandios. Sein eiskalter Blick, den er mehr als perfekt draufhat, haut einfach um.

      Das Ende ist etwas verwirrend, aber ich habe es so verstanden:
      Spoiler anzeigen
      Er hat die Morde nicht begangen, sondern sich alles nur eingebildet. Dafür spricht einiges:
      -Sein Anwalt sah Paul Allen, nach seinem angeblichen Mord
      -Seine Kollegen halten ihn für Weichei
      -Nach der Kettensäge-Szenen, sieht man ihn im Restaurant dieses Bild malen
      -Den Detective gibt es auf einmal nicht mehr
      -Die Wohnung wurde renoviert und dort gibt es keine Leichen usw..
      -Auf dem Display vom Bankautomaten steht "Töte die Katze"
      -In der Zeit, als er angeblich Paul Allen getötet hat, war er mit seinen Arbeitskollegen unterwegs


      Allerdings durch die von meinen Vorrednern sehr gute Belege bin ich nun mit meiner Meinung auch nicht mehr so sicher.
      Spoiler anzeigen
      -Die Besitzerin des Hauses war sehr mysteriös.
      -Allen und andere "Tote" kamen nicht wieder vor
      -Viele verwechseln Patrick mit anderen, d.h. der Anwalt hat Allen vl. auch verwechselt..(obwohl er mit ihm Essen war :headscratch:)


      Also ein ziemlich krasser und auch grotesker Film mit genialem Hauptdarsteller.

      8/10
      :stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern2::stern2:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Blade“ ()

      Original von mondsuechtiges
      @Django
      deine Theorie mit
      Spoiler anzeigen
      der Hausbesitzerin und den anderen Psychos, die auch in diesem Haus, ach ich globalisiere das mal, in dieser Welt leben, hat schon fast sowas verzweifelt weltuntergangmäßiges.
      :gruebel: von wegen, dass unsere Welt dem Untergang geweiht ist, weil alle Menschen schon so kaputt sind vom Leben. gefällt mir. :goodwork:

      Ups! Habe wohl deinen Post übersehen... sorry.
      Freut mich dass noch jemand so denkt... "weltuntergangsmäßiges" finde ich vielleicht einen etwas übertriebenen Begriff, aber ich denke ich weiß was du meinst... und wegen der Sache mit dem Verallgmeinern hatten wir ja schon einen kleinen Battle :rolleyes:
      Aber ich denke dass es echt in dem Film so sein könnte... und wie gesagt, dass wäre eine richtig zynische Pointe, und sowas will der Film ja!
      "Der Alte Bund ist zerbrochen, der Mensch weiß endlich, dass er in der teilnahmslosen Unermesslichkeit des Universums, aus dem er zufällig hervortrat, allein ist. Nicht nur sein Los, auch seine Pflicht steht nirgendwo geschrieben. Es ist an ihm, zwischen dem Reich und der Finsternis zu wählen."
      - Jacques Monod -

      Ich bin Regisseur und Produzent von Stücken.
      Ich bin ein Autor von Spielfilmen.
      Ich bin ein Spielfilm-Schauspieler.
      Ich schreibe, führe Regie, und spreche für das Radio.
      Ich bin ein Magier.
      - Orson Welles -
      So hab mir den Film gestern an gesehen und bin begeistert!!! Ein richtig guter Film mit Christian Bale. Er hat perfekt für in Rolle gepasst. Nur als Ende kann man sich woll vieles denke. Ob er es jetzt getan hat oder nicht ? Trotzdem der Film ist einfach KULT!!!

      Spoiler anzeigen
      Aber eins hab ich noch. Seine Sekreterien hat er z.B. nicht umgebracht. Er war ja fast dabei sie zu töten. Doch er halt gemekrt dass sie halt nicht auf diesen Markenscheiss und auf Habgier abfährt.


      10/10
      [align=center][IMG]http://img179.imageshack.us/img179/7489/pbescapeok1.gif[/IMG][/align]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „The FFM Man“ ()

      Der Film war für mich, als ich den vor paar Jahren sah, das Beste seit langem, einfach erfrischend anders und endlich mal ein verdammt cooler Schauspieler.

      American Psycho gehört für mich zu den Meilensteinen der Kinokultur.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      American Psycho
      (USA / Kanada 2000)
      mit Christian Bale, Jared Leto Bill Sage, Reese Witherspoon und Willem Dafoe



      Handlung:
      New York in den 80ern: Patrick Bateman ist ein markenbewusster, erfolgreicher junger Wall-Street-Broker mit sündhaft teurem Appartment, geschmackvoller Designer-Garderobe, Fitness gestähltem Körper, eleganter Vorzeige-Verlobten und williger Geliebten. Nur wenige Wermutstropfen trüben sein perfekt anmutendes Hochglanz-Dasein: Unnötige Störungen beim obligatorischen Kokskonsum auf dem Klo einer In-Disco etwa oder erfolgsverwöhnte Bekannte, die nicht nur die gelungenere Visitenkarte vorweisen, sondern zudem - im Gegensatz zu ihm - einen Tisch im gefragtesten Edelrestaurant der Stadt ergattern.

      Spoiler anzeigen
      In dieser Welt des schönen Scheins unterscheidet sich Bateman vielleicht nur in einer Hinsicht von seinen austauschbaren Yuppie-Freunden: Er ist ein sadistischer Serienmörder! Mit Vorliebe quält er Frauen, aber auch ein Obdachloser oder sein Kontrahent Paul Allen fallen ihm zum Opfer. Zwar ruft Allens Verschwinden Detective Donald Kimball auf den Plan, doch auch er scheint den American Psycho in Bateman nicht zu erkennen, obwohl der Yuppie mittlerweile immer unverblümter Amok läuft. Oder existieren die blutigen Metzeleien vielleicht nur in Batemanns kranker Phantasie?

      Kritik:

      Für die Rolle des Patrick Batemans hätte man keinen passenderen Schauspieler als Christian Bale (Shaft) finden können. Er strotzt geradezu vor Arroganz und Selbstsicherheit. Zunächst sollte Leonardo DiCaprio diese Rolle spielen. Der wäre aber garantiert die falsche Wahl gewesen. Willem Dafoe (Platoon) ist als Detective nur in kurzen Stücken zu sehen und kann deshalb auch keine allzu großen Argumente setzen. Reese Witherspoon (Eiskalte Engel) spielt Batemans Verlobte und nervt gelegentlich etwas. Da kann man es schon durchaus verstehen, warum sich Bale dann mit Samantha Mathis (The Punisher) vergnügt. Auch sie ist nur ab und zu im Bild. Und Ex-Cameron Diaz-Popper Jared Leto (Fight Club) sieht in manchen Szenen Bale zum Verwechseln ähnlich, wird aber von diesem schon bald einen Kopf kürzer gemacht.

      Die gleichnamige Buchvorlage zu "American Psycho" von Bret Easton Ellis beschreibt u.a. perverse Details wie das Einführen einer ausgehungerten Ratte in die Vagina einer Frau und Oralsex mit einem abgetrennten Frauenkopf. Wegen solcher Details stand der Roman auch zeitweilig auf dem Index. In Deutschland wurde der Roman in Lesungen ausgerechnet von Harald Schmidt interpretiert, der es sichtlich genoss, in Metzelritualen eines Yuppies zu schwelgen.

      Zwar ist der Film nicht so brutal geraten wie im Buch und hat sogar eine Freigabe ab 16 bekommen, doch durch den schwarzen Humor und den scharfen politischen Unterton ist der Film alles andere als harmlos.
      Spoiler anzeigen
      Wie es sich für das prüde Amerika gehört erregten nicht die Mordszenen Aufsehen in den Medien, sondern eine unspektakuläre Sexszene zwischen Bateman und zwei Nutten
      .


      Mit einer Interview-Aussage hat Autor Bret Easton Ellis jedoch völlig Recht: "Ganz Amerika ist ein Ort der Langeweile und des Stumpfsinns. Amerikaner unterhalten sich ständig über berühmte Leute wie Models und Schauspieler - was sie tun, wie sie aussehen und wie man selbst berühmt werden könnte!" Wer hier eine Bestätigung braucht, sollte sich ab und zu mal MTV ansehen, wo irgendwelche Leute von Stars a'la Brad Pitt, Jennifer Lopez und Britney Spears schwärmen, als wenn sie kein eigenes Leben hätten. Unter anderem wird auf MTV auch manchmal ein Beitrag über ein blondes Dummchen namens Sha gesendet, was sich die Brüste nur hat vergrößern lassen, weil sie so wie Pamela Anderson und für den Playboy geknipst werden will. Demnach hat Ellis mit seiner Aussage nicht allzu Unrecht.


      Spoiler anzeigen
      Doch kommen wir wieder zum Film zurück. An sich ist "American Psycho" ein gelungenes Werk an Spannung und Inhalt, jedoch hat der Film auch seine Strecken, die zu Langeweile führen können. Action gibt es hier nicht viel und das muss es auch nicht. Die Action wird darum durch ein großes Potential an Spannung ersetzt. Einige Szenen sind auch wirklich gut geraten. Nachdem Bateman zwei Polizisten und ein paar andere Leute getötet hat, bekommt er einen Heulkrampf und beichtet alles seinem Anwalt. Hier denkt man, dass Bateman endlich geschnappt wird. Dem ist aber nicht so. Jedoch agiert Bateman hier wie viele andere Psycho-Killer auch. Nachdem sie geschnappt werden, wollen sie was Besonderes sein. So auch Bateman, der hier am Telefon mit seinen Morden angibt. Ab und zu huldigt "American Psycho" auch anderen Slasher-Movies. In einer Szene läuft "The Texas Chainsaw Massacre" im TV. Später geht Bateman dann wie Leatherface mit einer Kettensäge auf eine Nutte los. Und während Batemans Flucht vor der Polizei erklingt eine Melodie, die etwas an die Titel-Melodie von "Psycho" erinnert.

      Im Endeffekt ist "American Psycho" also ein gelungener Psycho-Thriller und kein Slasher-Movie, für das in manche Leute halten. Einen Großteil der Filmqualität tragen vor allem Christian Bale und die anderen guten Darsteller bei.


      9/10 80er Jahre Hits
      :stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern2:
      [align=center]Meine DVD-Sammlung[/align] [align=center]Meine eBay-Auktionen[/align]
      Ligapokal-Sieger 2007 UEFA-Cup 2007 Deutscher Meister 2007 DFB-Pokal 2007

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „John J. Rambo“ ()

      Für mich gehört er auch zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Allerdings hat mich der zweite Teil (ohne Bale) total enttäuscht.
      Das Einzige was bleibt, auch wenn es Dich zum Wahnsinn treibt, wohin Du immer gehst, ist der Verein zu dem Du stehst.

      Quid autem vides festucam in oculo fratris tui trabem autem quae in oculo tuo est non consideras.
      ANZEIGE
      Aber der zweite Teil beantwortet eigentlich die Frage, da
      Spoiler anzeigen
      Rachael Newman (Mila Kunis) zu Beginn des Films den Serienkiller Patrick Bateman tötet, als dieser ihr Kindermädchen Clara umbringen will.

      Dies spricht ja dafür, dass Bateman es sich nicht eingebildet hat. :headscratch:
      Das Einzige was bleibt, auch wenn es Dich zum Wahnsinn treibt, wohin Du immer gehst, ist der Verein zu dem Du stehst.

      Quid autem vides festucam in oculo fratris tui trabem autem quae in oculo tuo est non consideras.
      Original von El Gato Lopez
      Aber der zweite Teil beantwortet eigentlich die Frage, da
      Spoiler anzeigen
      Rachael Newman (Mila Kunis) zu Beginn des Films den Serienkiller Patrick Bateman tötet, als dieser ihr Kindermädchen Clara umbringen will.

      Dies spricht ja dafür, dass Bateman es sich nicht eingebildet hat. :headscratch:


      Das glaube ich nicht! Teil 2. basiert auf keinem Buch und wurde von irgendjemanden Ausgedacht, der den ersten Film vielleicht nicht verstanden hat. Das hat nichts zu bedeuten!



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Da stimme ich Blade zu. Ich glaube nicht, dass das irgendwas zu bedeuten hat. Der Schluss von "American Psycho" ist für mich reine Interpretationssache und ist jedem selber überlassen. Meiner Meinung nach,

      Spoiler anzeigen
      hat er die Morde NICHT begangen. Er macht das in seiner Phantasie, um seinem langweiligen Alltag zu entkommen, weil er einfach nichts zu tun hat. Für mich ist das offensichtlich, denn so offen, wie er die Morde begeht, würde ein normaler Serienkiller sofort geschnappt werden ;)
      Original von The FFM Boy
      Genau am meisten die Scene als er massenhaft Polizisten erschießt und die Polizeiautos in die Luft fliegen. Hätte doch einer merken müssen. Das er sich das ausgedacht hat macht ihn zu einem noch krankeren Menschen.


      Ein Indiz für diese Lösung ist ja auch
      Spoiler anzeigen
      sein Terminkalender, in den er all seine Phantasien reinkritzelt. Zuerst denkt der Zuschauer ja, hier würde er malen was er erlebt hat, dabei könnte es ja auch sein, dass er sich wirklich alles nur ausgedacht hat und die Taten wirklich nur malt, aber nie ausführt. Diese Deutung, würde der Schlussszene, in der seine Sekretärin sein Buch durchblättert auch mehr Gewicht geben, da sie erkennt wir krank er eigentlich wirkich ist.
      Mir ist noch mehr aufgefallen was dafür spricht,
      Spoiler anzeigen
      dass Bateman sich alles nur eingebildet hat:


      Nämlich:

      Spoiler anzeigen
      1. Bateman fuhr immer nur mit einem Taxi durch die Gegend...besuchte er allerdings die Prostituierte so war er mit einer Limo unterwegs. Für mich ein Indiz, dass er niemals eine Limo und einen entsprechenden Fahrer besessen hat. In der Gegend in der die Prostituierte stand war niemals ein anderer Mensch zu sehen und Bateman sagt auch zu ihr: "Ich hab dich hier niemals zuvor gesehen"...Bateman muss das alles nur träumen. Wieso benutzte er sonst niemals eine Limo?

      2. Bateman schaute sich allerlei Filme an und führte sie dann in der "Realität" (oder besser gesagt in seiner traummatischen Realität) aus...zu allererst schaut er den Porno mit 2 Frauen...das gleiche macht er ja dann quasi auch und später sieht man ihn Trainingsübungen machen und im Hintergrund läuft der Fernseher mit Texas Chainsaw Massacre, in dem Leatherface eine Kettensäge schwingt. Auch das setzt Bateman um...

      3. Er scheint seine Träume zu leben, indem er alles zeichnet. So in sein Terminbuch oder auch im Restaurant auf die Tischdecke.


      Aufjedenfall ein Film der für reichlich Gesprächsstoff sorgt...deswegen hat der mich auch so begeistert. :)