Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Freddy vs. Jason vs. Michael

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Freddy vs. Jason vs. Michael

      Freddy, Jason und Michael metzeln gemeinsam

      Unter der Regie von Horror-Altmeister John Carpenter soll es zum Gipfeltreffen der Grusel-Kultfiguren kommen.

      "Freddy vs. Jason vs. Michael" ist der Titel des geplanten "grauenvollen" Zusammentreffens. Mit dabei sind Schlitzer Freddy Krueger aus den "Nightmare on Elm Street"-Filmen, Maskenträger Jason Voorhees aus der ""-Serie und "Halloween"-Bösewicht Michael Myers. Die Regie übernimmt Horror-Altmeister John Carpenter. Während die ersten beiden Grusel-Ikonen bereits in " Jason" aufeinandertrafen, darf nun auch noch Serienkiller Michael Myers mitmischen.

      Mehr Infos: Klick
      Aktuelles Serien-Highlight
      Homeland | Staffel 4
      ANZEIGE
      Da freue ich mich aber!:] Es wird aber nicht leicht werden unsere drei Freunde:D gemeinsam in einem Film unterzubringen: Bei Freddy vs. Jason hat es super funktioniert (liebe den Film! =)), aber jetzt noch Michael in die Story zu bringen, bin mal gespannt wie die Macher diesen "Dreikampf" erklären werden! Ehrlich gesagt das John Carpenter Reqie führt, kann ich noch nicht so ganz glauben. Natürlich wäre es super!:goodwork: Aber auch ein zweiter Einsatz von Ronny Yu könnte mir gefallen. Bin, wie gesagt, sehr, sehr gespannt was uns da erwartet!:freddy:
      Ist die Quelll zuverlaessig? Denn ich denke zu diesem Genuss werden wir nicht kommen, jedenfalls nicht unter der Regie von John Carpenter, leider.
      Aber sonst waerre das sehr interessant, die drei in einem Film zu sehen.
      Das Thema Freddy vs. Jason ist ja ausgelutscht, und so ist es gut das es einen neuen Gegner gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()

      Original von Carsten2005
      Denke schon das man sich auf die Quelle verlassen kann. Hab da noch nie was falsches gelesen


      edit: hier ne andere quelle Klick


      Okay, Moviehole ist schon zuverlaessiger. Aber irgendwie kann ich es noch immer nicht glauben das Carpenter Regie fuehrt, da er ja noch zwei andere Projekte vorhat, das sind Psychopath (imdb.com/title/tt0460910/) und The 13th Apostel (zelluloid.de/filme/index.php3?id=7348)
      also dass john carpenter sich für so nen schrott hinter dem regiestuhl klemmen will, kann ich mir beim besten willen nicht vorstelln - ich will den film nicht schlechtreden, aber da wird wohl wie bei "freddy vs.jason" nur auf sinnloses gemetzel ohne spannung gesetz werden
      aber mal auf die ersten trailer warten, vll. siehts ja ganz interessant aus ;)
      Auch wenn alle plötzlich alle durch, endorphin freigesetzte, Euphorie leiden, muss ich sagen das mir das nicht wirklich gefällt.

      Ich meine das z.B was werrew sagt. Er hat damit leider nicht wirklich unrecht.
      Dazukommt noch das ich (fast) alle Carpenter Filme etwas zu lasch finde.... (Das Ding und John Carpenters Vampire ausgeschlossen)

      Was natürlich schön wäre ist wenn sich John Carpenter als Co-Director Rob Zombie anlacht.
      John Carpenter könnte den Gruselfaktor reinbringen und Zombie richtig geile Splatter szenen.
      Will nämlich nicht sowas wie Halloween oder H20 weil ich diese eindeutig zu lasch finde und wenn John dann immer abblenden würde wenn es so richtig zu sache geht würde ich echt kotzen.

      Mal sehen, wenn es stimmt sollte John Carpenter echt ganz schnell nochmal etwas in sachen Splatter nachholen.

      Luna
      ANZEIGE
      John Carpenter ist zwar nicht der Meister im Splatter, aber in der Suspense. Zb. Halloween, der Film ist sehr spannend auch ohne das in jeder 2. Szene ein Kopf abfaellt, Gedaerme rumfliegen. Ich liebe zwar auch Splatter, aber man kann auch ohne einen richtig spannende Horrorfilm machen. Aber in seinen anderen Filmen gibt's durchaus Splatter zb. in The Thing, Vampires oder Ghost of Mars, auch wenn letzerer etwas schlecht ist.
      Ich glaube nicht, dass das Ganze so stimmt. Vor ein paar Tagen habe ich ein Interview mit Robert Englund gelesen, da klang das noch so, als sei alles in der Schwebe.
      Englund wäre sicherlich involviert und hätte etwas entsprechendes vermeldet, wenn das Projekt schon so weit vorangeschritten wäre.

      Außerdem noch zwei Gründe:
      - Carpenter hat -wie bereits genannt wurde- noch andere Projekte in der Warteschleife
      - wird man Myers demnächst in Rob Zombie's Film auf der Leinwand sehen

      Ich glaube auch nicht, dass Carpenter der richtige Mann für diesen Film ist. JC ist sicherlich einer der größten Regisseure des Genres und hat viele sehr gute (und keineswegs "lasche") Filme gemacht. Wie aber auch bereits gesagt wurde, ist er eher ein Suspense-Regiesseur. Auch wenn seine Filme nichts für zartbesaitete Leute sind, würde mir Ronny Yu da eher gefallen, da er FvJ sehr gut hinbekommen hat.

      Original von Lunatic88
      Mal sehen, wenn es stimmt sollte John Carpenter echt ganz schnell nochmal etwas in sachen Splatter nachholen.


      Naja, es soll ja auch Regisseure geben, die es verstehen, durch atmosphärisch inszenierte Szenen Spannung zu erzeugen und sich nicht auf Blutorgien verlassen. Dazu gehört John Carpenter und dafür schätze ich diesen Mann. Filme wie "Halloween" oder "The Fog" schaffen es heute noch, mich durch Atmosphäre in ihren Bann zu ziehen. Solche sich selbst viel zu ernst nehmenden Splatterorgien, die du immer in den Himmel lobst, lassen mich dagegen eher kalt.

      John Carpenter hat also gar nichts nachzuholen. Vielmehr sollten einige dieser selbst ernannten Horror-Kings der neuen Generation wie Eli Roth sich eine Scheibe von Carpenter abschneiden. Denn auf Ekel setzende Horrorfilme gibt es derzeit genug. Richtig spannend oder gruselig sind von denen aber die wenigsten. ;)

      Zu Sachen Regisseure für ein mögliches Sequel:

      Ich schließe mich hier eindeutig Spike an. Auch ich halte Ronny Yu für die beste Wahl, die Fortsetzung zu inszenieren. In "Freddy vs. Jason" hat er gezeigt, dass er es versteht, beiden Charakteren viel Freiraum für ihre jeweiligen Marotten zu geben und beide Charaktere gleich zu würdigen. Darüber hinaus funktioniert der Streifen auch hervorragend als Party-Film und macht auch Nicht-Kennern der beiden Reihen viel Spaß. Diese Faktoren haben mir sehr gefallen und das macht "Freddy vs. Jason" bis heute zu einer DVD, die dauernd in Betrieb ist. Denn langweilig wird der Film bis jetzt nicht. Sehe daher keinen Grund, Ronny für eine Fortsetzung nicht in Erwägung zu ziehen. :)

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()


      Original Zitat von Data
      Naja, es soll ja auch Regisseure geben, die es verstehen, durch atmosphärisch inszenierte Szenen Spannung zu erzeugen und sich nicht auf Blutorgien verlassen. Dazu gehört John Carpenter und dafür schätze ich diesen Mann. Filme wie "Halloween" oder "The Fog" schaffen es heute noch, mich durch Atmosphäre in ihren Bann zu ziehen. Solche sich selbst viel zu ernst nehmenden Splatterorgien, die du immer in den Himmel lobst, lassen mich dagegen eher kalt.


      Ich lobe sie in den Himmel weil genau diese Filme meinen Geschmack treffen.
      Wenn du damit ein problem hast können wir das auch klären aber ich finde solche Filme so ansprechend wie du deine "Spannungsfilme."
      Ich bekomme bei "Splatter-Blut-Gedärme-sonstwasOrgien" die Spannung die ich brauche.
      Ich liebe es und kann mich bei Filmen wie "2001 Maniacs oder Cabin Fever" totlachen.

      Wenn ich filme zum erschrecken sehen will dann hole ich mir einen, aber bei "Freddy und Jason" muss Splatter drin sein sonst bleibt man der Reihe nicht Treu. (meine meinung)

      Aber finde auch das Ronny Yu das nochmal machen sollte hat es nämlich echt gut hingekriegt.
      Wobei er es Anfangs gar nicht machen wollte wie er selbst sagte.
      Vielleicht sollte sie den Lieben Ronny nochmal zu seinem Glück zwingen.

      Luna
      Original von Lunatic88

      Original Zitat von Data
      Naja, es soll ja auch Regisseure geben, die es verstehen, durch atmosphärisch inszenierte Szenen Spannung zu erzeugen und sich nicht auf Blutorgien verlassen. Dazu gehört John Carpenter und dafür schätze ich diesen Mann. Filme wie "Halloween" oder "The Fog" schaffen es heute noch, mich durch Atmosphäre in ihren Bann zu ziehen. Solche sich selbst viel zu ernst nehmenden Splatterorgien, die du immer in den Himmel lobst, lassen mich dagegen eher kalt.


      Ich lobe sie in den Himmel weil genau diese Filme meinen Geschmack treffen.
      Wenn du damit ein problem hast können wir das auch klären aber ich finde solche Filme so ansprechend wie du deine "Spannungsfilme."
      Ich bekomme bei "Splatter-Blut-Gedärme-sonstwasOrgien" die Spannung die ich brauche.
      Ich liebe es und kann mich bei Filmen wie "2001 Maniacs oder Cabin Fever" totlachen.

      Wenn ich filme zum erschrecken sehen will dann hole ich mir einen, aber bei "Freddy und Jason" muss Splatter drin sein sonst bleibt man der Reihe nicht Treu. (meine meinung)

      Aber finde auch das Ronny Yu das nochmal machen sollte hat es nämlich echt gut hingekriegt.
      Wobei er es Anfangs gar nicht machen wollte wie er selbst sagte.
      Vielleicht sollte sie den Lieben Ronny nochmal zu seinem Glück zwingen.

      Luna


      Ich finde auch das es im "Freddy vs. Jason vs. Michael" Splatter haben sollte, ich haette gerne John Carpenter und Ronny Yu als Regisseure. Carpenter sorgt fuer die Suspense, Yu fuer den Splatter. Da koennte was richtig gutes dabei heraus kommen.

      Aber das du gesagt hast, das Carpenter Filme lasch sind. Seine Filme legen halt mehr Wert auf spannende Unterhaltung, statt auf Splatter. Ich jedenfalls grusle mich mehr bei Suspense-Horror als bei Splatter. Und seine Filme sind ja nicht ganz ohne Splatter. Oder? ;)
      Original von Luncatic88
      Ich lobe sie in den Himmel weil genau diese Filme meinen Geschmack treffen.
      Wenn du damit ein problem hast können wir das auch klären


      Okay, danke ... gut zu wissen, dass ich jetzt meinen persönlichen Psychiater im Forum habe. Absicherungen lassen einen immer so wohl behalten in den Tag spazieren. :freaky:

      Zum Thema:

      Ich habe damit kein Problem, mein lieber Lunatic. Dann und wann sehe ich mir Filme mit übertriebenen Splatter-Gehalt auch selbst gern an. "Scream" halte ich für einen den besten Teen-Splatter-Streifen überhaupt und "The Hills have Eyes", z. B., war ein ordentlich gemachtes Remake, das neben Splatter halt auch Spannung bot.

      Was du aber anscheinend nicht verstanden hast, war mein Post: Du stellst John Carpenter hier hin wie einen Anfänger, der von dem Fach, dass er mitgeprägt hat, anscheind nichts versteht. Das kann ich als Fan von diesem Regisseur so halt nicht stehen lassen und hab dich dann einfach mit (m. M. n.) ordentlicher Argumentation darauf hingewiesen, dass der Stil von Carpenter eben ein anderer ist, als dauernd mit Gedärmen und Blut um sich zu schmeißen.

      Das war mein Zitat und zu dem stehe ich.

      Schön und gut ... ich hoffe, das Thema ist damit gegessen. :rolleyes:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Carpenter ist es ja Wurscht, was mit seinen Filmen bzw. Figuren gemacht wird, hauptsache die Kohle stimmt.

      Michael hat ja auch eine mystische Ader, wie Freddy und Jason, oder wie hat Michael die bsiherigen Teile trotz
      Spoiler anzeigen
      Enthauptung, Starkstrom, Feuer, Sturz vom Balkon etc.
      überlebt.

      Wenn die Story stimmt und nicht auf die Keyboard-Musik von Carpenter zurückgegrifen wird, außer dem Hallowenn-Thema, könnte das was werden.

      Noch 'ne Frage zum Schluss:
      Welchen Michael wollen wir denn nehmen bzw. haben?
      Carpenters oder Rob Zombies?
      1.) glaube ich nicht das es (jetzt) zu diesem film kommt!

      2.)
      Spoiler anzeigen
      enthauptet wurde er gar nicht
      ;)

      3.) wer den Michael Myers spielen soll fragst du am besten nochmal wenn wir 100% wissen das der film zustande kommt

      4.) glaube ich nicht unbedingt das Carpenter egal ist was mit seiner schöpfung passiert nur weil es ihm um geld geht, ein bisschen stolz wird schon dabei sein