Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Burn After Reading (Clooney, Pitt, Coen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Burn After Reading (Clooney, Pitt, Coen)

      Burn After Reading or Bewert' After Watching 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Burn After Reading

      Zum Trailer (Klick!)



      Erscheinungsjahr: 2008
      Produktionsland: USA
      Orginaltitel: Burn After Reading
      Deutscher Titel: Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?
      Sprache: Englisch
      Genre: Thriller, Drama, Komödie
      Regie: Ethan Coen, Joel Coen
      Drehbuch: Ethan Coen, Joel Coen
      Produzenten: Tim Bevan, Eric Fellner, Ethan Coen, Joel Coen
      Ausführende Produzenten: Robert Graf
      Associate-Produzent: David Diliberto
      Musik: Carter Burwell
      Kamera: Emmanuel Lubezki
      Schnitt: Ethan Coen, Joel Coen
      Casting: Ellen Chenoweth
      Produktions-Design: Jess Gonchor
      Art-Direction: David Swayze
      Set-Decoration: Nancy Haigh
      Kostüms-Design: Mary Zophres
      Cast:
      George Clooney.................................................Harry Pfarrer
      Brad Pitt............................................................Chad Feldheimer
      Tilda Swinton.....................................................Katie Cox
      John Malkovich...................................................Osbourne Cox
      Frances McDormand...........................................Linda Litzke
      Richard Jenkins..................................................Ted Treffon

      Inhalt:

      „Burn After Reading! – Nach dem Lesen vernichten!“ so eigentlich müsste die Anweisung für die Lektüre der Memoiren des suspendierten CIA-Agenten Ozzie Cox (John Malkovich) lauten. Doch daran denken die Fitnesstrainerin Linda Litzke (Frances McDormand) und ihr gutaussehender, aber etwas dümmlicher Kollege Chad Feldheimer (Brad Pitt) natürlich nicht im Traum, als sie zufällig eine CD mit dem offensichtlich brisanten Manuskript in der Umkleidekabine ihres Clubs finden. Die beiden wittern das ganz große Geschäft mit den geheimen Staatsaffären. Dass aber ausgerechnet die Liebesaffären des sexuell umtriebigen Regierungsbeamten Harry Pfarrer (George Clooney) die Erpressungsversuche behindern würden, konnte natürlich niemand ahnen. Schon bald ist den Amateur-Erpressern eine ganze Horde diverser Geheimdienste auf den Fersen. Und dann kommen auch noch die Russen ins Spiel...
      Quelle: Movie-Infos

      FSK: ab 12 Jahren
      Länge: 95 Minuten
      MPAA: Rated R For Pervaisive Language, Some Sexual Content and Violence.
      Budget: 37.000.000 $
      Opening Weekend USA: 19.128.001 $
      Einspielergebniss USA: 56.021.373 $ - Stand 18.10.2008
      Einspielergebniss Weltweit: 62.485.616 - Stand 18.10.2008
      Verleih:
      - Focus Features
      Produktionsfirmen:
      - Working Title Films
      - Mike Zoss Productions
      Release:
      - Cannes Film Festival - 14. Mai 2008
      - USA - 12. September 2008
      - Deutschland - 02. Oktober 2008
      - Schweiz - 16. Oktober 2008

      Links:

      - IMDb - imdb.com/title/tt0887883/
      - Zelluloid - zelluloid.de/filme/index.php3?id=14162
      - Movie-Infos Datenbank - movie-infos.de/filmdatenbank_detail.php?id=1132

      ------------------------------------------ Burn After Reading ---------------------------------------
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Original von vincenthanna
      ich hatte die chance das drehbuch zu lesen. der film, vorausgesetz das drehbuch wird gut umgesetzt, wird verdammt witzig. ein charakter ist dämlicher als der andere. nach dem drehbuch zu urteilen, wird das mischung aus "fargo" und "the big lebowski" werden.


      Hätte da dann zwei Fragen: Hat es viel Coen-typischen Humor und wer hat die grösste Rolle? Thx. =)
      Original von vincenthanna
      ich hatte die chance das drehbuch zu lesen. der film, vorausgesetz das drehbuch wird gut umgesetzt, wird verdammt witzig. ein charakter ist dämlicher als der andere. nach dem drehbuch zu urteilen, wird das mischung aus "fargo" und "the big lebowski" werden.


      Ich hätte eine Frage: Wo hattest du die chance das drehbuch zu lesen?


      Klingt ansonsten recht gut. Bilder auf imdb sehen auch witzig aus.


      Original von Milan
      Original von vincenthanna
      ich hatte die chance das drehbuch zu lesen. der film, vorausgesetz das drehbuch wird gut umgesetzt, wird verdammt witzig. ein charakter ist dämlicher als der andere. nach dem drehbuch zu urteilen, wird das mischung aus "fargo" und "the big lebowski" werden.


      Hätte da dann zwei Fragen: Hat es viel Coen-typischen Humor und wer hat die grösste Rolle? Thx. =)


      ja, ziemlich viele witzige sprüche. brad pitts charakter ist die lustigste und (und auch dämlichste :D) figur im drehbuch.

      es ist schwierig zu sagen, wer die grösste rolle hat. ich denke, dass malkovich, mcdormand und clooney die grössten rollen haben. mcdormands charakter könnte man sogar als das "emotionale zentrum" des films bezeichnen. pitt, swinton und jenkins haben auch wichtige rollen, jedoch nicht ganz so grosse wie die drei erstgenannten.

      Ich hätte eine Frage: Wo hattest du die chance das drehbuch zu lesen?


      es war mal auf der coen-fansite youknow-forkids.com/ zu finden, bis dann das studio den betreiber gebeten hat, das drehbuch von der seite zu nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „vincenthanna“ ()

      Sehr interessant und mutig den Termin zu wählen...

      Denn schwach besetzt ist dieser nicht gerade, auch wenn im Genrebereich keine direkte Konkurrenz lauert. Aber mit "The International" (Tykwer, Watts), "Punisher" und Righteous Kill sieht das WE auf den ersten Blick doch overloaded aus.

      Ich bins aber inzwischen etwas leid mich überhaupt noch aufzuregen und freu mich erst mal, dass der Film überhaupt mal ein Startdatum bekommen hat. Bei dem Cast kann man ja eigentlich nur gespannt sein.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Original von Frank Castle
      Sehr interessant und mutig den Termin zu wählen...

      Denn schwach besetzt ist dieser nicht gerade, auch wenn im Genrebereich keine direkte Konkurrenz lauert. Aber mit "The International" (Tykwer, Watts), "Punisher" und Righteous Kill sieht das WE auf den ersten Blick doch overloaded aus.

      Ich bins aber inzwischen etwas leid mich überhaupt noch aufzuregen und freu mich erst mal, dass der Film überhaupt mal ein Startdatum bekommen hat. Bei dem Cast kann man ja eigentlich nur gespannt sein.


      "The International" startet am 15. August! ;) Somit hat der Film "nur" "Punisher 2", "Righteous Kill" und Tyler Perry's Neuer Film, auch wenn der nicht so eine grosse Konkurenz sein wird.

      Aber da hast du Recht...hauptsache er hat ein Startdatum!

      RE: Burn After Reading (Clooney, Pitt, Coen)

      Immer dieses gehabe mit dem Startdatum, bei einigen Filmen (Blockbustern) kann man darüber streiten, aber selbst hier bei dem Coen-Film drüber zu diskutieren, nö.. Ich freu mich auf den Film, es ist ein Coen, hat mit Pitt und Clooney zwei meiner Lieblingsdarsteller an Bord und der rabenschwarze Humor der Coens wird nicht fehlen... Bin schon gespannt auf den ersten Trailer..

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      ANZEIGE
      Original von Milan
      Original von Frank Castle
      Sehr interessant und mutig den Termin zu wählen...

      Denn schwach besetzt ist dieser nicht gerade, auch wenn im Genrebereich keine direkte Konkurrenz lauert. Aber mit "The International" (Tykwer, Watts), "Punisher" und Righteous Kill sieht das WE auf den ersten Blick doch overloaded aus.

      Ich bins aber inzwischen etwas leid mich überhaupt noch aufzuregen und freu mich erst mal, dass der Film überhaupt mal ein Startdatum bekommen hat. Bei dem Cast kann man ja eigentlich nur gespannt sein.


      "The International" startet am 15. August! ;) Somit hat der Film "nur" "Punisher 2", "Righteous Kill" und Tyler Perry's Neuer Film, auch wenn der nicht so eine grosse Konkurenz sein wird.

      Aber da hast du Recht...hauptsache er hat ein Startdatum!


      Hmm...The International doch früher. Hab ich garnicht mitbekommen aber auch sehr interessant.
      Naja, ok dann mal sehen was es gibt, bin inzwischen auch etwas kritisch darüber, wie viel Righteous Kill überhaupt reißen wird können.

      Den Film von Tyler Perry hab ich ganz übersehen, der läuft aber auch an der Zielgruppe der Coens vorbei. Generell bin ich sowieso gespannt, wie lange Perry überhaupt noch Erfolge haben wird mit seinen Filmen. Bei der, wirklich immer, miesen Zuschauerresonanz...irgednwann muss doch selbst die afroamerikanische Zielgruppe die Faxen dicke haben...aber das ist natürlich ein anderen Thema.

      Original von Van NistelrooyImmer dieses gehabe mit dem Startdatum, bei einigen Filmen (Blockbustern) kann man darüber streiten, aber selbst hier bei dem Coen-Film drüber zu diskutieren, nö.. Ich freu mich auf den Film, es ist ein Coen, hat mit Pitt und Clooney zwei meiner Lieblingsdarsteller an Bord und der rabenschwarze Humor der Coens wird nicht fehlen... Bin schon gespannt auf den ersten Trailer..


      Ja, ich weiß dass ich schlimm bin aber ich kanns einfach nicht lassen... ;)

      Bin aber eigentlich auch schon fast davon überzeugt, dass der Film weniger Probleme haben wird als ich mir zuerst ausgemalt habe: Die Coens haben ihre ganz spezielle Fangemeinde und die sollte mit "No Country for old Men" eher noch gewachsen sein.

      Die werden also in jedem Fall ihr Publikum finden, erst recht mit der sehenswerten Besetzung.

      Generell geh ich wahrscheinlich zu früh an die Decke bei neuen Ansetzungen, gerade im Moment befinden wir uns aber mal wieder in einer ganz heißen Phase, da die letzten großen Filme ihr Startdatum für dieses Jahr bekannt geben. Da werd ich dann sogar noch nervöser als bei sonst was...
      Ich kann dir jetzt schon garantieren, dass ich höchst wahrscheinlich in Ohnmacht fallen werde sobald mal der Startermin für "The Mutant Chronicles" bekannt ist... :freaky:
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ich denke, dass "righteous kill" gegen "burn after reading" keine chance haben wird. schon jetzt scheint klar, dass "righteous kill" ein absoluter künstlerischer reinfall sein wird. es ist möglich, dass der film wegen pacino und deniro ein starkes startwochenende haben wird. jedoch werden die zuschauerzahlen schnell absinken aufgrund der enttäuschten zuschauer. "burn after reading" verfügt im gegensatz zu "righteous kill" über ein gutes drehbuch und einen talentierten regisseur (besser gesagt, zwei talentierte regisseure). der film wird wahrscheinlich sehr gute kritiken ernten und hat auch eine starbesetzung. mit der story und diesen schauspielern werden die coens wahrscheinlich ihren grössten kommerziellen erfolg feiern können. die hohe altersfreigabe wird auch nichts daran ändern.
      Original von vincenthanna
      ich denke, dass "righteous kill" gegen "burn after reading" keine chance haben wird. schon jetzt scheint klar, dass "righteous kill" ein absoluter künstlerischer reinfall sein wird. es ist möglich, dass der film wegen pacino und deniro ein starkes startwochenende haben wird. jedoch werden die zuschauerzahlen schnell absinken aufgrund der enttäuschten zuschauer. "burn after reading" verfügt im gegensatz zu "righteous kill" über ein gutes drehbuch und einen talentierten regisseur (besser gesagt, zwei talentierte regisseure). der film wird wahrscheinlich sehr gute kritiken ernten und hat auch eine starbesetzung. mit der story und diesen schauspielern werden die coens wahrscheinlich ihren grössten kommerziellen erfolg feiern können. die hohe altersfreigabe wird auch nichts daran ändern.


      Jopp, "No County For Old Men" ist momentan weltweit bei 120 Millionen und das ist für so einen Film nicht gerade wenig. Auch wenn die Oscars schon ein wenig nachgeholfen haben.

      Aber gut, bis zum Start ist es ja noch eine Weile und noch zu früh um Einspielergebnisse vorherzusehen oder so...