Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Book Of Eli

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von El Duderino
      also habe ihn mir eben noch einmal angeschaut und fand ihn noch besser als beim ersten mal schauen, weil ich da irgendwie was anderes erwartet hatte. aber jetzt wo ich wusste was mich erwartet bin ich voll und ganz zufrieden.
      und irgendwie bin ich aber der meinung, dass
      Spoiler anzeigen
      denzel vllt doch nicht blind ist. ich weis, die bibel ist in blindenschrift und dann wird auf seine augen geschwenkt. aber vllt machen die das auch mit absicht um das zu bewirken.
      denn irgendwie bin ich der meinung denzel hat sich irgendwie nie richtig wie ein blinder verhalten und das sieht man finde ich auch, wenn man ihn mit der blinden mutter vergleicht. er schaut die leute immer direkt an, mit denen er redet und was wie er sich bewegen muss und alles wo hingegen die blinde frau wie man es von blinden kennt stur geradeaus schaut und auch am schluss, als sie raus geht mit der hand die wand abtastet um zu merken wo sie lang läuft...
      und blindenschrift kann man ja auch lernen und dann konnte er die bibel lesen und auswendig lernen.
      habe auch nirgndswo bis jetzt was gelesen, dass er definitiv blind. das einzige stand bei wikipedia und da steht auch nur, dass der kameraschwenk auf seine augen am schluss dies vermuten lässt.




      hm naja ich denke er ist aauch nur
      Spoiler anzeigen
      auf einem auge blind.....



      kommt doch noch ein 2. teil oder? :D
      :uglylol: :catch: :uglyattacke: :catch: :uglylol:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Guu“ ()

      Hab mir doch irgendwie mehr von dem Film versprochen, an sich machen die Schauspieler ja ihre Sache gut, Oldman der typische Bösewicht, Washington spielt eigentlich ziemlich cool und Mila sieht eben super aus und dann noch Post-Apokalypse was kann da schon schief gehen.
      Erstmal find ich die Optik schlimm, es sieht alles so Digital und Steril aus irgendwie nicht wie die Endzeit und dann gabs da auch noch an manchen Stellen CGI wo nicht unbedingt welches hätte sein müssen, das fand ich irgendwie doof.

      Die Story nun ja ansich nicht schlecht, Eli wandert herum mit einer Mission und er hat ein Mysteriöses Buch.
      Schade find ich, dass kein großes Geheimniss um das Buch gemacht wird, man kann sich recht schnell denken was der da nun mit sich spazieren führt.

      Und das sehe ich auch schon als Problem, denn ich hab mich die ganze Zeit gefragt, warum es gerade dieses Buch ist, ich hätte mir da etwas mystischeres gewünscht.

      Spoiler anzeigen
      Klar am Ende sieht man, dass die Bibel in eine Reihe gestellt wird mit anderen Büchern anderer Religionen aber das kommt mir dann zu Spät.
      Es stört mich, dass man in der ganzen Zeit darüber im glauben gelassen wird, dass der Glaube an das Christentum das einzig wahre wäre.

      Sie hätten es universeller machen sollen, Religion und Glaube ja, auch gerne Gott, aber keine bestimmte Religion.



      Und der "Twist" am Ende, wenn man das so nenne kann, na gut es ist sehr seltsam, aber im Bezug auf das Leitthema der Religion passt es schon.

      Ich geb dem Film mal

      4/10 Punkten

      aber auch nur wegen Mila Kunis und weil Malcom McDowell noch nen tollen Auftritt hat.
      Original von JohnnyDark
      Hab mir doch irgendwie mehr von dem Film versprochen, an sich machen die Schauspieler ja ihre Sache gut, Oldman der typische Bösewicht, Washington spielt eigentlich ziemlich cool und Mila sieht eben super aus und dann noch Post-Apokalypse was kann da schon schief gehen.
      Erstmal find ich die Optik schlimm, es sieht alles so Digital und Steril aus irgendwie nicht wie die Endzeit und dann gabs da auch noch an manchen Stellen CGI wo nicht unbedingt welches hätte sein müssen, das fand ich irgendwie doof.



      :gruebel: Das wundert mich jetzt, da muss ich bei der nächsten Sichtung mal drauf achten. Ich fand die Optik geil und normalerweise nörgel ich an fast allen CGI Filmen rum, besonders im bereich Horror. Hat mich Mila so geblendet das mir das nicht aufgefallen ist?




      Laufende Serien: The Last Ship (2.), Lethal Weapon (1.), The Walking Dead (8.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -30-
      Filme 2017:
      -57-
      Hab mir gerade die Bluray angeschaut. Film hat mir sehr gut gefallen. Ich mag so Endzeit Filme.
      Eigentlich wurd zu den Film hier schon alles gesagt
      Sehr schöne Bilder hat man in HD zugesicht bekommen. Darsteller haben ihre Sache gut gemacht, gerade Denzel Washington, seine beste Rolle der letzen Jahre.
      Actionmäßig ging er auch gut ab.
      Passte meiner Meinung nach alles im Film! Story, Atmospähre,Darsteller.


      8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horrorfan“ ()

      Abgesehen davon, dass ich diesen ganzen Religionskram eher meide, war der Film wirklich gut. Die Endzeitoptik hat mich sehr zugesagt. Besetzt war der Film auch super. Besonders Mila Kunis hat die ganz triste Umgebung deutlich aufgehellt. Der liebe Denzel hat eine sehr solide Leistung abgeliefert und Oldman spielt den bösen wie immer super. Am Cast kann man echt nichts aussetzen. Was mich, wie oben schon angeschnitten, etwas gestört hat, war der Umstand, dass man recht schnell wusste, um welches Buch es sich handelt. Ich geb aber auch zu, dass mich der "kleine Twist" am Ende doch noch überrascht hat.

      In diesem Sinne "es werde Licht" und ich geb dem Film 6,5 von 10 Punkten