Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Crazies (Romero)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      The Crazies (Romero)

      The Crazies (Romero)



      Orginaltitel: The Crazies
      Erscheinungsjahr: 1973
      Arbeitstitel: Code Name: Trixie, The Mad People
      Regie: George A. Romero
      Drehbuch: George A. Romero, Paul McCollough
      Produzent: A.C. Croft
      Musik: Bruce Roberts
      Kamera: S. William Hinzman
      Editor: George A. Romero
      Cast:
      Lane Caroll...................................................Judy
      Will MacMillan..............................................David
      Harold Wayne Jones.....................................Clank
      Lyold Hollar..................................................Colonel Peckhem
      Lynn Lowry...................................................Kathy Bolman
      Richard Liberty..............................................Artie Bolman
      Richard France..............................................Dr. Watts
      Harry Spillman...............................................Major Ryde
      Will Disney....................................................Dr. Brookmyre

      Inhalt:

      Irgendwann in der Zukunft, in einer Kleinstadt in Pennsylvania. In der Nähe der Stadt ist eine Militärmaschine abgestürzt. Der dabei frei gewordene bakteriologische Kampfstoff "Trixie" ist in das Trinkwassersystem eingedrungen. Jeder, der mit "Trixie" in Berührung kommt, stirbt oder verliert den Verstand. Die gesamte Stadt wird bald von militärischen Einheiten in Schutzanzügen terrorisiert. Sie behandeln die verseuchten Bürger wie Untermenschen, plündern und erschießen willkürlich Gesunde und Kranke.

      Dr. Watts findet mit seiner Assistentin Judy (Richard France und Lane Carroll), ihrem Freund David und Clank Unterschlupf in einem Landhaus außerhalb der Stadt. Sie versuchen gemeinsam, ein Gegengift zu entwickeln. Doch nach und nach fallen auch sie "Trixie" und den Militäreinheiten zum Opfer. Schon schwebt ein Flugzeug mit einer Bombe über der Stadt, das nur noch auf den Einsatzbefehl des Präsidenten wartet.

      FSK: ab 18
      Länge: ca. 103 Minuten
      Budget: 275.000 $
      MPAA: R-Rated
      Verleih:
      - Pittsburgh Films
      - Anolis Entertaiment - Deutsche DVD
      Release:
      - USA - 16. März 1973
      - Frankreich - 05. Juli 1979
      Drehorte:
      - Evans City, Pennsylvania, USA
      - Pittsburgh, Pennsylvania, USA
      - Zelienople, Pennsylvania, USA

      Soundtrack:

      - Heaven Help Us"
      Written by Melissa Manchester and Carole Bayer Sager
      Sung by Beverly Bremers
      Courtesy of Sceptor Records

      Links:

      - IMDb - imdb.com/title/tt0069895/
      - Zelluloid - zelluloid.de/filme/index.php3?id=6435
      - Wikipedia - de.wikipedia.org/wiki/Crazies
      - OFDb - ofdb.de/view.php?page=film&fid=383
      - New Video - new-video.de/film-crazies/
      - Trailer - youtube.com/watch?v=EI_YxgCndZo



      ------------------------------------- The Crazies ---------------------------------------------------------------
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()

      Hab den Film gestern zum ersten mal gesehen. Hatte ich schon ewig auf DVD rumliegen. :rolleyes:

      Hat mich gut unterhalten der alte Schinken und find den deutlich besser wie Romeros letzte Werke wie z. B. Land of the Dead oder Bruiser.

      The Crazies ist ja quasi die Oma von 28 weeks Later.

      Für 2010 ist ja auch ein Remake angekündigt, mal sehen ob daraus was wird. Könnte ich mir aber gut vorstellen, da hier eine neue Auflage wirklcih mal sinnvoll ist. Der Film hat schließlich schon 35 Jahre auf dem Buckel und mit einem hohen Budget könnte man eine klasse Version basteln inkl. einiger Goreszenen.

      Wenn man bedenkt dass das Original von 1973 ist und nur wenig Geld zur Verfügung stand, kann der Film richtig punkten. ich mag diesen 70er Jahre Horrorstil sowieso ganz gerne.

      Besonders das Ende hat mir gut gefallen

      Spoiler anzeigen
      Fand ich genial, dass der Wissenschaftler gerade ein heilmittel gefunden hat und dann von der Armee für einen Infizierten gehalten wird... er stürzt die Treppe runter und mit ihm die Heilung... da war die Menschheit knapp dran an der Rettung. ;)

      Außerdem ne nette Wendung, dass der Held einen Soldaten überwältigt hat, sich den Schutzanzug übergestreift hat und dann von Geflohenen für echte Soldaten gehalten werden, was seiner Freundin das Leben kostet.

      Schön düster. :D


      Der Film stand ja wohl bei uns damals auf dem Index, wurde aber von wenigen Jahren als DVD Auflage uncut ab 16 freigegeben.

      Ich vergebe im Angesicht des Alters des Films
      8/10 Verrückte
      Bin neu hier, darum nutze ich meine Antwort, um gleichzeitig ein lautes HALLO in die Runde zu rufen :]

      Das Beste an CRAZIES ist für mich dieses nihilistische Ende

      Spoiler anzeigen
      wenn der Arzt, der das Gegenmittel gefunden hat, von dem verblödeten Militär (man merkt, ich habs nicht so mit Uniformierten) zu den Kranken gesperrt wird, weil er seinen Kittel nicht anhat und damit jede Chance darauf, dass die Krankheit besiegt werden kann, vernichtet wird
      .

      Das passt so wunderbar bis in die heutige Zeit hinein, wo anscheinend niemand etwas in Frage stellt. Man macht "NUR" noch seinen Job, anstatt seinen Job zu machen.
      'Fürchte deinen Nächsten' lautet die Tagline vom Remake. 'Fürchte den Romero' hätte man für seine Frühfilme verwenden können. Onkel George wurde in frühen Tagen immer so schön sozialkritisch. Mein Vorredner hat das Beispiel mit dem Gegenmittel genannt. Herrlich! Heutzutage natürlich der 0815-"Unterhaltungs-Gag", der fast schon gebracht werden muss, wenn du als Autor respektive Regisseur nicht gefeuert werden willst. Einst, als Romero das Zepter schwang, war das ein böser Seitenhieb. Getroffen dürfte der einige Personen haben. Und so sind die "Crazies" mit einigen bösen Dingen gespickt. Was das Schicksal der Protagonisten angeht da hat Georgie immer ein paar nette Überraschungen für den Zuschauer parat. Direkte Vergleiche mit "Night of the Living Dead" und "Martin" scheinen angebracht. Ein richtig unterhaltsamer kleiner Streifen, der gerade Fans von Low Budget-Streifen schnell in die Karten spielen wird.

      Das Original und das Remake. Beides beliebte Horrorfilme, welche aber beide irgendwie komplett aus vielen (beliebten) Mustern fallen. Einst eine böse Sozialstudie, dann ein schöner Arthouse-Reißer. Beide Werke sind gut. Beide auf diversen Ebenen gleich gut. Ich persönlich würde keinen vorziehen.

      The Crazies (1973) & The Crazies (2010) - 7 / 10 wirklich irren Typen

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin