Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Public Enemies (Bale, Depp, Mann)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nun ehrlich gesagt halte ich persönlich (um mal bei dem Thema des Films und dessen Hauptdarsteller zu bleiben) Bale für unterschätzt und Depp für überschätzt (dem seine Make-Up-schwergewichtigen Rollen werden oft für "wandlungsfähig" gehalten, eine Tatsache die ich weniger unterstütze...). Aber liegt auch im Auge des Betrachters. Bale hat schon immer in jeder Rolle einen komplett anderen Menschen verkörpert, schon in seiner ersten wirklichen Rolle in "Empire of the Sun" bis zu seiner letzten.
      ANZEIGE
      Ich muss vincenthanna in vielerlei Dingen Recht geben, besonders im Bezug auf The Machinist Recht geben, denn das seh ich in dem Punkt mit dem abnehmen ganz genauso, nur find ich den Film anversich schon ziemlich *hust*. Allerdings finde ich seine Schauspielerei in American Psycho im ersten Augenblick aufgesetzt und übertrieben, Harsh Times war gar nichts, Rescue Dawn kenn ich net, Batman Begins hingegen fand ich ihn schon sehr gut, in Prestige war nichts außergewöhnliches dabei und in Equilibrium, naja...

      Womit ich jetzt nicht sagen will das er schlecht ist oder ich ihn nicht gerne sehen würde, ganz im Gegenteil, aber sehen wirs so, in Yuma konnte er gegen den charismatischen Russel Crowe auch nicht ankommen. Wenn das stimmt was vincent sagt und Depp eine charismatische Figur verkörpert (und Depp hat schon von sich aus eine charismatische Ausstrahlung), dann würd ich Depp jetzt auch als Sieger hervorheben. Ich glaube Leo di Caprio wäre da besser, dann hätte Depp nämlich keine Chancen! Aber hierbei sollte man abwarten, denn Michael Mann ist kein Anfänger, man bedenke nur an Heat, The Insider (Crowes bisher beste Leistung) und Colleteral (ob man Cruise mag oder nicht, aber in dem Film ist er einfach herausragend und nach Geboren am 4. Juli + Magnolia seine beste Leistung).

      Edit:

      @Burtons

      Depp's Make Up und Bale's Körpermisshandlungen, irgendwie ähneln sich die beiden ja ziemlich ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-=Zodiac=-“ ()

      Original von -=Zodiac=-
      Womit ich jetzt nicht sagen will das er schlecht ist oder ich ihn nicht gerne sehen würde, ganz im Gegenteil, aber sehen wirs so, in Yuma konnte er gegen den charismatischen Russel Crowe auch nicht ankommen. Wenn das stimmt was vincent sagt und Depp eine charismatische Figur verkörpert (und Depp hat schon von sich aus eine charismatische Ausstrahlung), dann würd ich Depp jetzt auch als Sieger hervorheben.


      Nun was aber auch an Crowes Rolle lag und nicht an den schauspielkünsten (will damit nicht sagen Crowe ist "schlechter"), aber wäre die Rollenverteilung "vice versa" sehe die Situation gleich ganz anders aus. Was Depps Charisma betrifft, keine Frage die hat er, aber das alleine als Argument zu gebrauchen um zu sagen das Bale dagegen nicht ankommen könne wäre ein etwas zu hoch gesteckte Vermutung.

      P.S.: Das diCaprio bei Gelegenheit Depp an die Wand spielen kann haben wir schon vor über 10 Jahren gesehen! Dennoch halte ich ihn persönlich in solchen Rollen immer für zu aufgesetzt, ein Umstand der mir schon bei Departed nicht so gefiel.
      Boa Depp sieht ja extremst cool aus - aber ich glaub nicht , dass das ne Tommy Gun ist - haben die nicht ein rundes Magazin ? :gruebel:
      aber sonst siehts schon iwie wie ne Tommy Gun aus .

      Mir gefallen voll die Anzüge so richtig schön stylish - und Depp sieht voll gefährlich aus .


      Für eine Hand voll Scheiße

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      Original von Der siebte Samurai
      Boa Depp sieht ja extremst cool aus - aber ich glaub nicht , dass das ne Tommy Gun ist - haben die nicht ein rundes Magazin ? :gruebel:
      aber sonst siehts schon iwie wie ne Tommy Gun aus .
      .

      Was meinst Du, woher der Spitzname "Tommy-Gun" kommt ?
      Das ist eine Thompson, welche auch im 2. WK Verwendung seitens der Amerikaner gefunden hat. Später kam dann eben auch eine Variante der Thompson, die ein Abfeuern von mehr als 20-30 Patronen ohne Hemmungen ermöglichte - das war eben das Trommelmagazin. ;)

      Als kleine, hoffentlich nicht "klugkoterig" daherkommende, Erklärung gedacht. :)


      Ansonsten freue ich mich sehr auf bewegtes Material - die ersten Bilder hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rookie“ ()

      Laut einigen Usern von IMDb.com und JohnnyDeppReads.com (die anscheinend guten Kontakt mit den Studios haben) soll "Public Enemies" am 01. Juli 2009 in die US-Kinos kommen. Das ist aber wie gesagt derzeit nur ein Gerücht. Am 01. Juli 2009 startet "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs", am 26. Juni 2009 (also eine Woche vor dem 01. Juli) startet "Transformers 2" und am 10. Juli Roland Emmerich's "2012".

      ------------------------------------------

      Ich hoffe sehr dass es nicht stimmt. "Public Enemies" ist nicht gerade ein Sommer-Blockbuster, vorallem wird er Probleme haben wenn "Transformers 2" in der vorherigen Woche und "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs" in der gleichen Woche starten. Ausserdem eine Woche später Roland Emmerich's "2012". Ich hoffe Universal Pictures sieht ein das der Juli nicht gerade der passende Monat ist. Lieber ein Oktober oder November 2009 Release.
      Original von Milan
      Laut einigen Usern von IMDb.com und JohnnyDeppReads.com (die anscheinend guten Kontakt mit den Studios haben) soll "Public Enemies" am 01. Juli 2009 in die US-Kinos kommen. Das ist aber wie gesagt derzeit nur ein Gerücht. Am 01. Juli 2009 startet "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs", am 26. Juni 2009 (also eine Woche vor dem 01. Juli) startet "Transformers 2" und am 10. Juli Roland Emmerich's "2012".

      ------------------------------------------

      Ich hoffe sehr dass es nicht stimmt. "Public Enemies" ist nicht gerade ein Sommer-Blockbuster, vorallem wird er Probleme haben wenn "Transformers 2" in der vorherigen Woche und "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs" in der gleichen Woche starten. Ausserdem eine Woche später Roland Emmerich's "2012". Ich hoffe Universal Pictures sieht ein das der Juli nicht gerade der passende Monat ist. Lieber ein Oktober oder November 2009 Release.


      Ich glaube eigentlich auch, dass man mit dem Film eher die Nähe zur Oscar-Season suchen wird.
      Etwas anderes würde für dieses, zweifelsohne schauspielerisch und regietechnisch ambitionierte Projekt, dem aber wohl doch etwas die absolute Massentauglichkeit fehlen dürfte, keinen Sinn machen. Ein Start Ende November oder Anfang Dezember wäre in jedem Fall die richtige Wahl. Ich hoffe auf eine frühe Bekanntgabe, damit man den anderen Studios gegenüber (die Monate Nov. und Dez. sind bislang ja noch recht verweist) gleich eine Duftmarke setzt.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Original von Frank Castle
      Original von Milan
      Laut einigen Usern von IMDb.com und JohnnyDeppReads.com (die anscheinend guten Kontakt mit den Studios haben) soll "Public Enemies" am 01. Juli 2009 in die US-Kinos kommen. Das ist aber wie gesagt derzeit nur ein Gerücht. Am 01. Juli 2009 startet "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs", am 26. Juni 2009 (also eine Woche vor dem 01. Juli) startet "Transformers 2" und am 10. Juli Roland Emmerich's "2012".

      ------------------------------------------

      Ich hoffe sehr dass es nicht stimmt. "Public Enemies" ist nicht gerade ein Sommer-Blockbuster, vorallem wird er Probleme haben wenn "Transformers 2" in der vorherigen Woche und "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs" in der gleichen Woche starten. Ausserdem eine Woche später Roland Emmerich's "2012". Ich hoffe Universal Pictures sieht ein das der Juli nicht gerade der passende Monat ist. Lieber ein Oktober oder November 2009 Release.


      Ich glaube eigentlich auch, dass man mit dem Film eher die Nähe zur Oscar-Season suchen wird.
      Etwas anderes würde für dieses, zweifelsohne schauspielerisch und regietechnisch ambitionierte Projekt, dem aber wohl doch etwas die absolute Massentauglichkeit fehlen dürfte, keinen Sinn machen. Ein Start Ende November oder Anfang Dezember wäre in jedem Fall die richtige Wahl. Ich hoffe auf eine frühe Bekanntgabe, damit man den anderen Studios gegenüber (die Monate Nov. und Dez. sind bislang ja noch recht verweist) gleich eine Duftmarke setzt.


      "Public Enemies" wird der massentauglichste Mann-Film bis jetzt. Auch der Actionlastigste Film von Mann. Und vorallem durch Depp und Bale (der nach "The Dark Knight" sicher noch mehr Fans haben wird) sollte der Film erfolgreich werden.
      ANZEIGE
      Original von Milan
      Original von Frank Castle
      Original von Milan
      Laut einigen Usern von IMDb.com und JohnnyDeppReads.com (die anscheinend guten Kontakt mit den Studios haben) soll "Public Enemies" am 01. Juli 2009 in die US-Kinos kommen. Das ist aber wie gesagt derzeit nur ein Gerücht. Am 01. Juli 2009 startet "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs", am 26. Juni 2009 (also eine Woche vor dem 01. Juli) startet "Transformers 2" und am 10. Juli Roland Emmerich's "2012".

      ------------------------------------------

      Ich hoffe sehr dass es nicht stimmt. "Public Enemies" ist nicht gerade ein Sommer-Blockbuster, vorallem wird er Probleme haben wenn "Transformers 2" in der vorherigen Woche und "Ice Age: Dawn Of The Dinosaurs" in der gleichen Woche starten. Ausserdem eine Woche später Roland Emmerich's "2012". Ich hoffe Universal Pictures sieht ein das der Juli nicht gerade der passende Monat ist. Lieber ein Oktober oder November 2009 Release.


      Ich glaube eigentlich auch, dass man mit dem Film eher die Nähe zur Oscar-Season suchen wird.
      Etwas anderes würde für dieses, zweifelsohne schauspielerisch und regietechnisch ambitionierte Projekt, dem aber wohl doch etwas die absolute Massentauglichkeit fehlen dürfte, keinen Sinn machen. Ein Start Ende November oder Anfang Dezember wäre in jedem Fall die richtige Wahl. Ich hoffe auf eine frühe Bekanntgabe, damit man den anderen Studios gegenüber (die Monate Nov. und Dez. sind bislang ja noch recht verweist) gleich eine Duftmarke setzt.


      "Public Enemies" wird der massentauglichste Mann-Film bis jetzt. Auch der Actionlastigste Film von Mann. Und vorallem durch Depp und Bale (der nach "The Dark Knight" sicher noch mehr Fans haben wird) sollte der Film erfolgreich werden.


      Sehe ich nicht wirklich so wie du.
      Selbst wenn er der Actionreichste sein sollte, was alleine noch keinen Hit macht, dann bleibt die Story (30er Jahre) doch ein großer Stolperstein auf dem Weg zu echten BoxOffice Blockbuster-Verhältnissen.

      Manns Filme und vor allem sein etwas spezieller Stil (damit meine ich nicht nur die Verwendung von HD bei seinen letzten Filmen, was die Sache aber noch zusätzlich verstärkt hatte) waren schon immer etwas, das die ganz große Masse etwas verschreckte. Daran ändern jetzt auch nicht plötzlich Bale und Depp etwas. Mann hatte ja auch schon immer herausragende Schauspieler (mindestens im Doppelpack (außer Ali)) für seine Filme.

      Ich bleibe dabei, dass der Film in keinem Fall mit den ganz großen Filmen in Sommer und Holiday Season konkurrieren könnte. Man hat bisher noch den Vorteil, dass die Holiday/Oscar-Season 2009 noch sehr spärlich besetzt ist. Das sollte man unbedingt nutzen und sich früh hier positionieren. Etwas anderes wäre fahrlässig. Nur hier wäre auch eine positive Überraschung an den Kinokassen denkbar, die extreme Konkurrenz im Juni/Juli hingegen würde sowas unmöglich machen.

      Außerdem kann ich mir nicht denken, dass man mit dem Film nicht auf die Oscars 2010 schielt. Vor allem die Darsteller müssen darauf heiß sein aber auch das Studio sollte das Potential eines solchen Filmes erkennen können.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Der mainstreamlastigste Film von Mann war bisher "Miami Vice" und somit war es auch sein durschnittlichster (wenn nicht schlechtester) und daran wird auch "Public Enemies" nicht vorbeikommen.

      Edit:

      Was die Oscars betrifft, da wäre ich mir bei dem Film gar nicht mal so sicher das er selbstverständlich auch ein Wörtchen mitzureden hätte. Genau solche euphorischen Rufe hatte man vorher auch von "American Gangster" vernommen (der durchaus vergleichbar ist mit dem Film in vielen Belangen) und was war? Der war nicht mal nominiert...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      ich habe vor ein paar wochen das drehbuch gelesen und muss sagen, dass mich der starttermin nicht unbedingt überrascht. ich denke, viele hier werden den film lieben, weil er für einen michael mann film extrem temporeich ist. es gibt autoverfolgungsjadgen, banküberfälle, gefängnisausbrüche und schiessereien. jedoch sind diese vielen actionszenen ein problem für die charaktere, denn das rasante erzähltempo lässt ihnen kaum raum, um sich zu entfalten. sogar johnny depps charakter ist nicht besonders tiefgründig. bale's charakter ist einfach "der typ, der john dillinger jagt", mehr nicht.
      kurz: wenn die drehbuchfassung, die ich gelesen habe, in der zwischenzeit nicht beträchtlich überarbeitet wurde, dann ist der kinostart im sommer 2009 nachvollziehbar.
      Ich werde das Drehbuch nicht lesen, ich kenne die Geschichte von Dillinger zwar schon, jedenfalls der Teil der auf Wikipedia steht, aber ich will bei diesem Film nicht schon wissen was als nächstes passieren wird und das man jede Szene schon kennt. Ich finde den Kinostart im Sommer 2009 nicht gut wegen der Konkurenz. Drei Blockbuster - einer startet gleichzeitig wie "PE", einer vor "PE" und einer nach "PE". Nicht gerade gut.

      Mann hätte schon viel früher einen Oscar bekommen sollen! Bin gespannt wie es mit "PE" wird.

      EDIT: Schaut mal in den Anfangspost! Unter "Cast"! u.a. ist Billy Crudup jetzt dabei als J. Edgar Hoover.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()

      Warum wird hier die ganze Zeit über den Starttermin diskutiert? Mir ist egal, gegen wenn der Film 2009 antreten wird. Wenn Michael Mann einen Film inszenieren möchte, der alle Kinobesucher anspricht, dann gute Nacht. Dann erwarte ich einen Flop ala Miami Vice. Er sollte sich an seinen früheren Film wie Heat oder Collateral orientieren.
      Gerade entdeckt:

      Elliot Goldenthal dreht wieder zusammen mit Mann

      Die Quelle ist zwar nicht gerade die zuverlästigste, aber es könnte wahr sein: Filmmusik-Komposer Elliot Goldenthal wird auch die Musik für "Public Enemies" komponieren. Das wäre die zweite Zusammenarbeit mit Mann nach "Heat".

      Quelle: upcomingfilmscores.blogspot.co…nthal-public-enemies.html
      Original von Morgan Stanley
      Wenn Michael Mann einen Film inszenieren möchte, der alle Kinobesucher anspricht, dann gute Nacht. Dann erwarte ich einen Flop ala Miami Vice. Er sollte sich an seinen früheren Film wie Heat oder Collateral orientieren.


      also "collateral war schon sehr kommerziell. "miami vice" war weit sperriger.
      Bild von Depp und Graham online!

      Ein neues Bild von Johnny Depp als John Herbert Dillinger und Stephen Graham als Baby Face Nelson ist erschienen!

      Zum Bild!

      -----------------------------------------

      Sollte offiziell sein, da es nicht gerade wie ein Amateur-Foto aussieht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()