Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Daniel Day-Lewis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Daniel Day-Lewis

      Daniel Day-Lewis



      Daniel Day-Lewis (29. April 1957 in London) wurde als zweites Kind der Schauspielerin Jill Balcon und des Dichters Cecil Day-Lewis geboren. Sein Großvater mütterlicherseits, Michael Balcon, war als Chef der Ealing Studios eine wichtige Persönlichkeit in der britischen Filmindustrie, während seine ältere Schwester Lydia Tamasin Dokumentarfilmerin ist.

      Day-Lewis studierte Schauspiel an der Bristol Old Vic School. Seine erste Rolle hatte er in dem Film „Sunday, Bloody Sunday“ im Jahre 1971. Nach dieser ersten Erfahrung im Filmgeschäft widmete sich Daniel Day-Lewis wieder verstärkt dem Theater. Erst im Jahre 1982 war er wieder in einer Kinoproduktion zu sehen. Er hatte eine kleine Rolle in der Verfilmung des Lebens von Mahatma Gandhi unter dem einfachen Titel „Gandhi“ mit Ben Kingsley in der Hauptrolle. Im Jahr 1985 wurde man wieder auf ihn aufmerksam, als er in der Verfilmung von Hanif Kureishis Erzählung „Mein wunderbarer Waschsalon“ die Rolle eines schwulen Punks spielte. In den kommenden Jahren wirkte er in einigen weiteren wichtigen Filmen mit (darunter „Zimmer mit Aussicht“ und „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ an der Seite von Juliette Binoche), bis er mit seiner Rolle in „Mein linker Fuß“ auch weltweit große Beachtung fand. Seine Darstellung eines spastisch gelähmten Schriftstellers und Malers, der mit seinem linken Fuß schreibt und malt, wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem wurde Day-Lewis mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller geehrt.

      Von da an war Daniel Day-Lewis immer häufiger in großen Kinoproduktionen zu erleben. So konnte man ihn beispielsweise in den Filmen „Der letzte Mohikaner“ und „Zeit der Unschuld“ sehen. Seine Rolle im Film „Im Namen des Vaters“ (1993) brachte ihm diverse Auszeichnungen, darunter eine Golden Globe- und eine Oscar-Nominierung ein. Im Jahr 2002 drehte Day-Lewis unter der Regie von Martin Scorsese neben Leonardo DiCaprio den Film „Gangs of New York“, was ihm prompt wieder einige Nominierungen (Golden Globe, Academy Awards), sowie diverse Auszeichnungen (u. a. in der Kategorie „Bester Bösewicht“ bei den MTV Movie Awards) einbrachte.

      Vielen großen Produktionen blieb der Schauspieler verwehrt, da er oftmals gute Angebote ablehnte, wie zum Beispiel die Rolle des Aragorn in Peter Jacksons Verfilmung von J. R. R. Tolkiens Der Herr der Ringe.

      Day-Lewis ist seit 1996 mit Rebecca Miller, der Tochter von Arthur Miller, verheiratet. Mit ihr zusammen hat er zwei Kinder. Aus einer früheren Beziehung mit der Schauspielerin Isabelle Adjani hat der Brite einen Sohn.



      Filmographie
      1971: Sunday, Bloody Sunday
      1982: Gandhi
      1985: Die Bounty (The Bounty)
      1985: Mein wunderbarer Waschsalon (My Beautiful Laundrette)
      1986: Zimmer mit Aussicht (A Room with a View)
      1986: Der Versicherungsbeamte Dr. K (The Insurance Man)
      1986: Nanou
      1988: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins (The Unbearable Lightness of Being)
      1988: Stars and Bars – Der ganz normale amerikanische Wahnsinn (Stars & Bars)
      1989: Eversmile (Eversmile, New Jersey)
      1989: Mein linker Fuß (My Left Foot)
      1992: Der letzte Mohikaner (The Last of the Mohicans)
      1993: Zeit der Unschuld (The Age of Innocence)
      1993: Im Namen des Vaters (In the Name of the Father)
      1996: Hexenjagd (The Crucible)
      1997: Der Boxer (The Boxer)
      2002: Gangs of New York
      2005: The Ballad of Jack and Rose
      2007: There Will Be Blood

      Auszeichnungen
      Academy Awards 1990: Oscar als bester Hauptdarsteller für "Mein linker Fuß"
      Academy Awards 1994: Oscarnominierung als bester Hauptdarsteller für "Im Namen des Vaters"
      Academy Awards 2003: Oscarnominierung als bester Hauptdarsteller für "Gangs of New York"
      Academy Awards 2008: Oscarnominierung als bester Hauptdarsteller für "There Will Be Blood
      Golden Globes 1990: Nominiert als Bester Schaupieler in einem Kinofilm (Drama) für "Mein linker Fuß"
      Golden Globes 1994: Nominiert als Bester Schaupieler in einem Kinofilm (Drama) für "Im Namen des Vaters"
      Golden Globes 1998: Nominiert als Bester Schaupieler in einem Kinofilm (Drama) für "The Boxer"
      Golden Globes 2003: Nominiert als Bester Schaupieler in einem Kinofilm (Drama) für "Gangs of New York"
      Golden Globes 2008: Ausgezeichnet als Bester Schaupieler in einem Kinofilm (Drama) für "There Will Be Blood"
      MTV Movie Awards 2003: Nominiert als Bester Bösewicht in "Gangs of New York"

      Außerdem nominiert für 5 Baftas von denen er 3 einheimsen konnte. Erhielt 2005 außerdem die Berlinale Kamera als „Auszeichnung für besondere Leistungen“.

      Quelle: Wikipedia

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      ANZEIGE
      Sehr geiler Schauspieler .
      Meine Lieblingsrollen , von ihm sind "Der Boxer" und "Gangs of New York" - allerdings hab ich noch nicht viel mehr mit ihm gesehen .
      Freu mich schon sehr auf "There will be Blood" - vorallem weil es heisst , das er da über sich hinauswächst - was bei seinem Kaliber schon was heisen will .


      Für eine Hand voll Scheiße

      Ein großartiger Schauspieler auch wenn er bis jetzt noch nicht so viele Filme gedreht hat diese aber alle zumindestens von seiner Schauspielerischen Leistung her sehr gut sind. Besonder gut fand ich ihn in "Im Namen des Vaters" und in "Der letzte Mohikaner" außerdem nicht zuvergessen seine Furchteinflössende Figur in Gangs of New York. Also There Will be Blood kann kommen.
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MadMax“ ()

      Einer der besten Charakterdarsteller, die ich kenne. In jeden seiner Rollen gibt er 100 Prozent und schafft die ein oder andere Oscarnominierung.

      Referenzfilme von D. D-Lewis:

      - "Mein linker Fuß"
      - "Im Namen des Vaters"
      - "Der Boxer"

      und demnächst vielleicht auch "There Will Be Blood"...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hainz“ ()

      Leider hab ich bisher gerade mal 3 Filme mit ihm gesehen, ja wirklich nur 3.. Der Letzte Mohikaner, Gangs of New York und There Will Be Blood.. Also im Mohikaner kann er nicht viel zeigen, doch er passt perfekt in die Rolle und man schaut ihm gerne zu.. In Gangs of New York hingegen spielt er klasse, stellt DiCaprio in den Schatten, wirklich richtig gute Schauspielkunst, herrlich gespielt.. Seinen Höhepunkt hat er dann in There Will Be Blood, phänomenal was er da abliefert, er trägt den ganzen Film und hat den Oscar definitiv verdient..

      Werde mir demnächst auf jeden Fall mal "Im Namen des Vaters" und "The Boxer" ansehen.. Hoffe er dreht in Zukunft noch weitere Filme, hatte in den letzten 10 Jahren ja gerade mal 3 Rollen leider..

      Wäre auch interessant gewesen ihn im herr der ringe zu sehen, hatte ja angeblich die Rolle des Aragorn angeboten bekommen.. Also bisher hab ich mir immer gesagt, keiner ausser Mortensen hätte ihn so darstellen können, aber wenn ich jetzt so nachdenke, ein Day-Lewis hätte das bestimmt auch klasse gemacht ;)

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Original von Krabbe
      Sehr, sehr guter Schauspieler. Schade, daß man ihn nicht öfter sieht, aber der macht ja nicht jeden Film mit. Nach "The Boxer" ist er ja 5 Jahre verschwunden, um als Schuhmachern in Italien zu arbeiten!


      Etwas untertrieben, ich halte Daniel für den zur Zeit besten Schauspieler der unter uns weilt, stärker noch als Pacino und Konsorten!!

      Movies 2012

      Prometheus: 10/10
      TDKR: 9/10
      Verblendung (Remake): 9/10
      The Avengers: 9/10
      The Amazing Spider-man: 8/10
      Sherlock Holmes: Spiel im Schatten: 7/10


      Puh, sicher ein Schlag. Und Day-Lewis kauf ich persönliche Gründe sogar ab. Allerdings ist der Mann sowas von Schauspieler, dass ich schon denke, dass er für eine passende Rolle auch noch mal zurückkehren würde.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE
      Er ist jetzt 60. Seine Art zu Spielen bzw. der Aufwand der Vorbereitung dürfte irgendwann auch mal zu viel abverlangen, da kann ich ihn auch verstehen.

      Ich würde ein Comeback in 5-10 Jahren mit der richtigen Rolle aber auch nicht ausschließen. Allerdings wäre mit dem PTA Film abzutreten auch nicht das Schlechteste.
      Top 15 - 2017
      Jackie
      Personal Shopper
      On Body and Soul
      Silence
      Elle
      The Other Side of Hope
      Western
      Moonlight
      The Red Turtle
      Wilde Maus
      Get Out
      Neruda
      The Handmaiden
      A Ghost Story
      The Meyerowitz Stories


      :D
      Top 15 - 2017
      Jackie
      Personal Shopper
      On Body and Soul
      Silence
      Elle
      The Other Side of Hope
      Western
      Moonlight
      The Red Turtle
      Wilde Maus
      Get Out
      Neruda
      The Handmaiden
      A Ghost Story
      The Meyerowitz Stories