Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Halloween II (2009)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Halloween II (2009)

      Punkte 2 52
      1.  
        7 (6) 12%
      2.  
        4 (6) 12%
      3.  
        10 (2) 4%
      4.  
        6 (3) 6%
      5.  
        9 (7) 13%
      6.  
        5 (3) 6%
      7.  
        2 (4) 8%
      8.  
        3 (5) 10%
      9.  
        8 (8) 15%
      10.  
        1 (8) 15%

      Nachträglich eingefügt von Samo
      Halloween 2

      Herstellungsland: USA
      Erscheinungsjahr: 2009

      Regie: Rob Zombie

      Darsteller: Scout Taylor-Compton Tyler Mane Malcolm McDowell Brad Dourif Sheri Moon Zombie Danielle Harris Caroline Williams Howard Hesseman Angela Trimbur Brea Grant Margot Kidder Daniel Roebuck

      Story: Ein Jahr nach der Halloween-Nacht des Schreckens hat sich Laurie Strode immer noch nicht von ihren Erlebnissen erholt - im Gegenteil. Das einst lebhafte Mädchen hat sich in ein depressives und lethargisches Nervenbündel verwandelt. Michael Myers, dessen Leiche auf dem Transport ins Leichenschauhaus verschwand, sucht sie nächtlich in ihren Träumen heim und selbst therapeutische Behandlung vermag nicht, ihr das Trauma zu nehmen. Was sie nicht weiss, aber fürchtet, ist Fakt: Michael hat, in den Wäldern zurückgezogen, überlebt und bricht nun, kurz vor Halloween auf nach Haddonfield um auf Geheiß seiner toten Mutter Deborah die Myers-Familie endgültig in einem blutigen Ritual zu vereinen...


      Für die Fans des letztjährigen Remakes "Rob Zombies: Halloween" gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht wird wohl sein, dass eine Fortsetzung geplant ist, die schlechte ist, dass Rob Zombie nicht mehr Regie führen wird. Dass er es bei seiner Neuinterpretation belassen wollte, war zwar schon länger klar, doch jetzt wurde es bestätigt. Gerade sein Stil machte den Film zu dem, was die Fans mochten, wie der Film ohne sein Mitwirken aussehen wird, steht noch in den Sternen.

      Die amerikanischen Kollegen von 'Bloody-Disgusting' haben herausgefunden, dass Alexandre Bustillo und Julien Maury, die mit ihrem Debüt "Inside" ("À l'intérieur") das Herz der Splatterfans höher schlagen ließen, nun im Gespräch für die Fortsetzung sind. Die Rechte liegen bei 'Dimension Films', die an die beiden französischen Regisseure herangetreten sind, die jedoch zur Zeit an einem anderen Projekt arbeiten. Noch ist keine Einigung gefunden und wann die Fortsetzung in die Kinos kommen soll, steht leider in keinster Weise fest.

      Zur News: Klick


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Original von Black
      Geht's noch, es sollte doch bei dem einem Film bleiben, doch ist klar, der Film war ein Erfolg und jetzt muss 'ne Fortsetzung her.
      Finde ich nur etwas idiotisch, denn
      Spoiler anzeigen
      Michael stirbt zum Schluss eindeutig durch Kopfschuss


      Und die Jugendjahre muss man auch nciht merh erzählen, dass hat Rob schon ausführlich gemacht


      Stimmt schon. Das Kapitel sollte eigentlich abgeschlossen sein, kann mir auch nicht vorstellen wie sie die Geschichte weiterführen wollen
      Spoiler anzeigen
      außer in irgendeine stupide, übersinnliche und wahrscheinlich auch schwache ERklärung zu rutschen.
      Ich glaub auch nicht, dass der hier auf so große Resonanz treffen wird. Aber, naja, was will man machen.
      Naja ich bin nicht unbedingt scharf auf eine Fortsetzung, aber mal schauen wie die Geschichte weitergeführt wird ;)

      Finde es eigentlich ganz gut das Rob Zombie nicht mehr Regie führt, da mich die ständig ordinäre Sprache und einige blöde Charaktere sehr gestört haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „melbone“ ()

      Original von Mia-Lee
      klar weiß ich @ shun
      Spoiler anzeigen
      das er in den anderen filmen auch nie gestorben ist... aber es wird doch langsam mal zeit oder is er als kind auch in nen zaubertrunk gefallen
      ;)



      Naja das hat einfach etwas mysteriöses und geheimnisvolles ...
      Spoiler anzeigen
      was bringt es das ultimative Böse zu sein wenn man einfach abgeknallt wird :)

      Ja klar, mit der Zeit wirds schon ein wenig merkwürdig aber besonders da Rob Zombies ja ein Remake bzw. eine Neuinterpretation war
      Spoiler anzeigen
      sollte man ihn schon noch 1-2mal aufstehen lassen ... falls die Fortsetzung auch wirklich gut werden sollte


      Von mir aus kanns aber auch bei einem 1. Teil bleiben

      ANZEIGE
      Mhhh stimmt... :crazy2: teil 2 könnte auch nen erfolg werden,
      Spoiler anzeigen
      aber dann reicht es,
      dann kann er liegen bleiben, sonst spiel ich da mal mit
      ;)

      Joke..

      a
      Spoiler anzeigen
      ber dann sollten sie sich was verdammt gutes ausdenken, meiner meinung nach, etwas mehr pep, und nicht einfach tadaaaaaaa ich lebe wieder das 5489841 mal
      ;)


      Linc "Are u ready?"
      Michael "No. Are u?"
      Linc "No ... Lets go!"
      Erstmal sei gesagt, es ist sehr schön und auch gut das über neue Michael Myers-Abenteuer zumindest schon mal nachgedacht wird. Jetzt stellt sich die Frage: In welche Richtung soll/wird es dabei gehen? Eine Fortsetzung von Rob Zombie`s "Halloween", vielleicht eine ganz neue Myers-Story wieder mit neuen Elementen und Einflüßen oder gar eine Fortführung der "alten" Reihe, sprich ein Nachfolger zu "Halloween-Resurection"? (Zu Letzterem muß ich sagen, so was brauche ich im Moment nicht, wie man daran vernüftig anknüpfen will weiß ich nicht. Noch dazu fand ich diesen 8. Teil, abgesehen vom Anfang, einfach viel zu schwach!)
      Es ist schade das Rob Zombie den Nachfolger zu seinem "Halloween" wohl nicht macht. Ich mag den Stil wie Rob Zombie seien Teil und auch besonders die Figur Michael Myers auf seine Art und Weise in Szene gesetzt hat sehr. Aber er hat ja schon länger immmer gesagt das er nur einen Teil inzenieren will! Auf der anderen Seite bleibt so sein "Halloween" was Besonderes innerhalb der Reihe, was ja aucht nicht schlecht ist!:] Ich weiß es ist alles noch sehr früh und vage, aber ich bin schon neugierig was uns hier erwartet, besonders auch auf den Look von Michael der bei Rob Zombie genial war.:goodwork: Mal abwarten! Zu den beiden vorgesehen Regisseuren kann ich gar nicht`s sagen. Waren die nicht auch eine Weile als Macher für den kommenden "Hellraiser" im Gespräch? Von daher müßen sie ja gar nicht so übel sein. Vielleicht könnten auch sie "Halloween" bzw. Michael Myers einen neuen, eigenen Look und frische Ideen bescheren! Auch von daher kann man im Moment, sofern sie den Film letzlich machen, jetzt nur abwarten was da kommt. Jedoch wäre es schön, zumindest darüber nachzudenken ob Tyler Mane nicht noch mal Michael sein kann! =) Von mir aus gerne. Auf jeden Fall toll, das man darüber nachdenkt mit Michael Myers weiterhin fröhliche Halloween-Feste zu feiern, so soll es sein!:]:goodwork: Aber erstmal sehen in welche Richtung es sich hier entwickelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Finds eigentlich schade, dass der Film nicht von Rob Zombie sein wird, weil wenn der schon den 1. gemacht hat, hätt er auch Teil Zwei machen können. Egal, freu mich schon auf die Fortsetzung. Bislang ist dieses Jahr ja in Bezug auf guten Horrorfilmen nicht so reich wie die vergangenen Jahre. Halloween 2 wird dann aber wohl erst nächstes Jahr erscheinen. Trotzdem hab ich langsam genug von diesen Remakes!
      *hust*

      Hat sich eigentlich noch keiner gewunder, warum ICH hier noch nix gepostet hab?

      :D

      Na ja egal...denn das weiß ich eigentlich selbst nicht. :uglylol:

      Zum Thema:

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich mich über diese Fortsetzung freuen soll oder nicht.

      Klar, ich liebe die HALLOWEEN-Filme über alle Maßen und die Neuinterpretation von Rob ist für mich ein wahr gewordenener Traum, aber eine Fortsetzung müsste glaub nicht unbedingt sein. Rob hat seinen Film von Anfang an so gedacht, dass er allein stehen kann und mit dem Ende war das auch besiegelt.

      Hinzu kommt, dass Rob nicht mehr dabei sein wird.

      Ich find es zwar schade, aber ich verstehe ihn auch. Ein Regisseur bringt gut 1 Jahr seines Lebens mit einem bestimmten Film zu und Rob ist nunmal einer, der ungern 2 Mal die gleiche Sache macht. Das hat man ja an DEVIL'S REJECTS gesehen. LGF wollten unbedingt eine Fortsetzung zu HAUS DER 1000 LEICHEN...und die haben sie auch bekommen...irgendwie...ganz anders...und vor allem mit anderem Titel. ;) Rob hat seine Pflichten (die er damals noch hatte, heute genießt er ganz andere Freiheiten) mit seinem Stil kombiniert und einen Film geschaffen, der das Geschehen zwar weiterführt, aber in Sachen Optik, Handlung und sogar Genre eine ganz andere Richtung geht.

      Das kann man bei den Fireflys machen...nicht aber bei HALLOWEEN.

      Als ich gelesen hab, dass die beiden Regisseure von INSIDE den Film machen sollen war ich positiv überrascht. INSIDE soll ja ein kleiner neuer Klassiker sein, immens brutal und mörderisch spannend. Auf den ersten Blick eine superbe Wahl für HALLOWEEN, die auf eine gute Fortsetzung schließen lässt.

      Die Gefahr, die ich im Moment sehe ist die: Der neue Look des Films von Rob kam hervorragend an und ich habe Angst, dass es bei HALLOWEEN 2 so verhalten wird wie bei TEXAS CHAINSAW MASSACRE und TEXAS CHAINSAW MASSACRE: THE BEGINNING. Jonathan Liebesmann hat damals beim Prequel rein handwerklich gute Arbeit geleistet, aber trotzdem wirkte alles nur wie ein Abklatsch vom Remake. Die Optik, die Atmosphäre, alles war gleich...und sorry, irgendwie seelenlos.
      Versteht mich nicht falsch: Ich will Alexandre Bustillo und Julien Maury nicht unterstellen, dass die Rob kopieren würden...die Frage ist nur, ob sie überhaupt die Freiheit bekommen würden, die sie brauchen. Gerade weil der Look so gut ankam, denke ich, dass die den auf jeden Fall beibehalten und auf Nummer sicher gehen wollen.

      Und dann hab ich auch noch etwas Bammel vor der Auflösung, wie
      Spoiler anzeigen
      Michael das jetzt wieder überlebt hat. Ich mein, in Rob's Film ist er ein normaler Mensch...und für gewöhnlich stirbt man, wenn man ne Kugel in den Kopf kriegt...oder?


      Ich lass mich jetzt mal überraschen, wie es weiter geht, ob die beiden INSIDE Macher wirklich auf den Regiestühlen Platz nehmen und ob Scout Taylor-Compton und Daniella Harris auch wieder dabei sind.

      Nächste Woche sehe ich INSIDE...vielleicht tick ich danach völlig aus und sehne mit einen HALLOWEEN Film von den beiden herbei...wer weiß? :grins:
      Original von JosephWilliam
      Nächste Woche sehe ich INSIDE...vielleicht tick ich danach völlig aus und sehne mit einen HALLOWEEN Film von den beiden herbei...wer weiß? :grins:


      Es ist soweit. :]

      Und JA...ich traue Alexandre Bustillo und Julien Maury einen HALLOWEEN zu.

      Sogar ganz ohne Bedenken.

      Wenn sie Michael Myers so in Szene setzen, wie sie es mit Béatrice Dalle in INSIDE gemacht haben, dann wird das ein erstklassiger Film, der dem ganzen Halloween-Franchise einen zusätzlichen Pfeiler verpassen und stützen wird.

      Bitte liebe Weinsteins...nehmt die beiden unter Vertrag und lasst sie mit ihrer Arbeit beginnen!

      Ich kann mir im Moment keinen besseren Nachfolger von Rob Zombie vorstellen...
      Original von shun
      Ist der Look denn in irgendeiner Weise ähnlich dem ersten Teil? Ich habe Inside leider noch nicht gesehen und kann deswegen nichts dazu sagen, ich würde es aber nicht so toll finden wenn das Sequel sich vom Look her total unterscheidet, auch wenn er vielleicht besser werden könnte.


      Den Look hab ich eigentlich gar nicht gemeint...es geht darum, dass die beiden es schaffen, einer Person eine völlig bösartige und einschüchternde Aura zu verleihen und sie dementsprechend in Szene zu setzen.

      Aber zu deiner eigentlichen Frage :D:

      Der Look von INSIDE war anders als der von HALLOWEEN - aber das hat IMO nichts zu sagen. INSIDE war eine Low-Budget-Produktion, während die beiden für HALLOWEEN 2 sicher wieder ca. 15-20 Mio. bekommen würden. Den Look ließe man sicher an Rob's HALLOWEEN angleichen, um das Gesamtbild zu wahren.

      Mir persönlich geht es da eher um die Inszenierung und die Atmosphäre und die wäre bei diesen beiden sicher erste Klasse. ;)