Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Red Dawn (Remake)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Red Dawn (Remake)

      Red Dawn im grünen Bereich? 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tomtec

      Red Dawn

      Red Dawn (Originaltitel), USA 2012




      Studio/Verleih: Concorde Filmverleih GmbH
      Regie: Dan Bradley
      Produzent(en): Beau Flynn, Kevin Halloran, Vincent Newman, Tripp Vinson
      Drehbuch: Carl Ellsworth, Jeremy Passmore
      Kamera: Mitchell Amundsen
      Musik: Ramin Djawadi
      Genre: Action


      Darsteller:

      Chris Hemsworth, Adrianne Palicki, Josh Hutcherson, Josh Peck, Isabel Lucas, Jeffrey Dean Morgan, Connor Cruise, Edwin Hodge, Alyssa Diaz, Brett Cullen, Michael Beach, Will Yun Lee, Matt Gerald, Kenneth Choi, Ron Yuan

      Inhalt:

      Red Dawn ist eine ganz normale Kleinstadt im Staat Washington, in der das Leben geruhsam und unaufgeregt seinen Gang geht – bis eines Morgens Fallschirmjäger am Himmel auftauchen. Schnell wird klar: Die USA werden angegriffen und Red Dawn ist das erste Ziel der Eindringlinge. Plötzlich und ohne Vorwarnung ist der Ort von fremden Truppen besetzt und niemand ist da, der sich ihnen entgegenstellt. Im Handumdrehen ist Red Dawn eingenommen und seine Bewohner sind vom Rest der USA abgeschnitten. Fest entschlossen zurückzuschlagen, versammelt sich eine Gruppe Mutiger, die entkommen konnte, in den umliegenden Wäldern. Unter ihnen auch der Marine Jed (Chris Hemsworth) und sein Bruder Matt (Josh Peck). Sie nennen sich die „Wolverines“. Mit vereinter Kraft bilden sie sich unter Jeds Anleitung zu Kämpfern aus und entwickeln einen wagemutigen Schlachtplan, ihre Stadt von den ungewünschten Eindringlingen zu befreien und ihrer aller Freiheit zurückzuerlangen…

      Kino-Start (D):27.12.2012
      Kino-Start (USA):21.11.2012
      Laufzeit:93 Minuten
      Altersfreigabe:ab 16 Jahren

      Budget:$75,000,000

      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Das Original ist inhaltlich schon sehr reaktionärer, US-patriotistischer Müll erster Güte. Aber er ist sehr unterhaltsam gewesen. Ein "ähnliches" Szenario funktioniert heutzutage wohl noch kaum. Wie sollen die Iraner eine Invasion in die USA hinbekommen, oder die Russen oder sonstwer. Naja mal sehen was kommt.
      Latino Review berichtet, das Tony Gilroy ("Michael Clayton") das Drehbuch zum kommenden "Red Dawn"- Remake umschreiben wird.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEvugEyvv7LLzv

      Das Chris Hemsworth ebenfalls dabei ist steht übrigens auch in meinem vorherigen Link, nur hab ich es vergessen zu erwähnen...


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Das Original gefällt mir persönlich sehr gut. Zwar total trashig, aber einfach cool Swayze und Sheen als so junge Burschen zu sehen. :D Die Action ist auch ganz nett.

      Ich bin aber bezüglich der Story ebenfalls so skeptisch wie Sina. Kann mir das auch nicht richtig vorstellen, wie das klappen soll.
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      als teenie fand ich den film trotz akut schwachsinniger story gar nicht mal so übel :megacool:
      wie arm muss amiland eigentlich sein von solch einer trashkanone ein remake im zeitgemässen stil filmen zu wollen ?
      ich hoffe der gegner entpuppt sich als alien von riegel 7 und wird von chuck norris persönlich in den a...h getreten ;)
      vielleicht mexicaner oder kanadier ;), ich war als kind geschockt als ich den film gesehen habe mit 7-8 oder acht (nur den anfang) als aufeinmal fallschirmspringer gelandet sind und alle getötet haben erstv jahre später haber ichden film zuende geschaut, und das war doch ehr lächerlich.


      wobei dies video bestimmt besser ist wenn die amerikaner die böden sind ;) wie bei
      Mercenaries - Playground Of Destruction.
      Original von gonn
      vielleicht mexicaner oder kanadier ;)


      Kanadier? Ich glaub die sind seit es sie gibt mit den Amis verbündet, dürfte also noch unglaubwürdiger sein. Die Mexikaner haben keinen nennenswerten Militär, zumindest nichts womit die Amis nicht an einem Tag (wenn überhaupt) fertig werden würden.
      heutzutage sind doch bestimmt sauer wenn sie in solchen filmen als die bösen dargestellt werden. also wird es doch ehr auf irgendwelche radikalen rauslaufen wo am ende doch ein amerikaner dahintersteckt. denn welches land ausser nord kora würde heute dazu taugen amerika einzunehmen, es ist doch ehr politisch brisant. zumal wohl alles gegen die bevölkerung gehen würde.

      so bleiben eben nur teroristen und der film wandert dann bestimmt auf boy soldier spuren.
      ANZEIGE
      Hutcherson, Lucas, Cruise, und Edwin Hodge erweitern den Cast.

      Wie der Hollywood Reporter nun berichtet, haben sich ebenfalls Josh Hutcherson, Isabel Lucas, Connor Cruise und Edwin Hodge dem Cast im kommenden Remake zu "Red Dawn" angeschlossen.

      Hutcherson wird hierbei in die Rolle von Robert schlüpfen, im Klassiker verkörpert von C. Thomas Howell den Technik-Geek der Truppe. Die Chefin der Cheerleaderin wird Isabel spielen die ebenfalls Freundin von Pecks Charakter. Connor wird Daryl darstellen, den Bürgermeisters Sohn und besten Freund von Robert. Und Hodge mimt Danny den coolsten Typ und Star-Wide- Receiver der Schule, der sich bereit erklärt den Widerstand mit aufzubauen.

      Link(Quelle): beyondhollywood.com/four-more-for-red-dawn-remake/


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Jeffrey Dean Morgan steht in finalen Verhandlungen!
      Variety berichtet, dass Jeffrey Dean Morgan (Watchmen, Supernatural) in konkreten Verhandlungen steht dem MGM/UA Reboot von 1984 beizutreten. Es wird gerade in Michigan gedreht und der US-Kinostart soll der 24. September 2010 sein. Dan Bradley inszeniert bekanntlich nach einem Drehbuch von Carl Ellsworth & Jeremy Passmore. Beau Flynn und Tripp Vinson von Contrafilm produzieren, während Vince Newman und Kevin Halloran als ausführende Produzenten tätig sind.

      >> variety.com <<

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Original von Gambit
      Die ersten Set- Pic's + Videos sind online.

      Link(Quelle): reddawn2010.com/

      Als hätten wir es uns denken können ...
      Spoiler anzeigen
      Chinesen
      . Wird sicher sowas wie ein abgefahrener B-Movie. Ich freu mich drauf, dürfte was fürs DVD-Regal der besonderen Abstrusitäten werden. ^^

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Gibb Mirr ein Feindbild, denn dass ist guut. Jaaa, Jaaaa....

      Alter Falter, was bin ich gespannt auf den Film. Als ich das Original als Teeny gesehen hab, fand ich den schweinegeil. Hab den vor ein paar Monaten wieder gesehen und find den immer noch topp. Die Russen funktionieren super als Feindbild, der Film ist todernst durchgezogen und haut nicht mit Helden-Pathos um sich, sondern schildert relativ nüchtern ein damals vorstellbares (hätt ja sonst keinen kalten Krieg gegeben), aber völlig grössenwahnsinniges Szenario.
      Real-Politik trifft auf Was-wäre-wenn...-Geschichte. Immer wieder interessantes SF-Thema, dass mit dem Original 1A umgesetzt wurde.

      Die Neuverfilmung gibt den Kurs durch den Titel schon vor, da sind die Chinesen die Einzigen, die man als Feinbild nehmen kann (umso verwunderlicher der angegebene 911-Bezug; gleichzeitig aber auch ne ungenutzte Chance. Die hätten das Remake sein lassen sollen und einfach islamistische Schläferzellen aktiv werden lassen). Allerdings sollte die Ein-Land-fällt-in-ein-anderes-ein-Thematik dank der Kriegseinsätze der US-Truppen doch eigentlich keinen Ami mehr ins Kino locken. Die eigene Kriegspolitik scheint den meisten zuwider zu sein und von 911 haben die auch die Schnauze voll (immerhin der erste kriegerische Akt im eigenen Land seit dem letzten Bürgerkrieg; Pearl Harbor zähle ich einfach nicht dazu, da Hawaii nicht der amerikanische Kontinent, sondern immer noch ne Südsee-Insel ist).
      Bin seeeeeeehr gespannt, was bei dem Film rauskommt. Und ob der überhaupt in die Kinos kommt. Kann mir bisher nur vorstellen, dass das eine Direct-To-DVD-Produktion ist.

      Wer sich übrigens für die Red Dawn-Thematik interessiert, darf sich "Amerika" nicht entgehen lassen (imdb.com/title/tt0092316/). Wirklich gut gemachte Mini-Serie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dingdong“ ()

      ah endlich gibts neues Material, muss gestehen mittlerweile freue ich mich sogar richtig auf den Streifen. Der neue Film wird natürlich nicht mehr solche kontroversen Stimmen bzw. Reaktionen hervorrufen wie der alte (zumindest glaub ich das nicht), dafür ist das Szenario mittlerweile sogar noch unwahrscheinlicher, aber als Spaßmacher funktioniert der Film bestimmt allemale.

      Hoffe mal auf ein schnelles Release und bis dorthin wird noch "Homefront" gezockt!.