Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Apocalypse Now - Redux

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Apocalypse Now - Redux

      Bewertung für "Apocalypse Now - Redux" 25
      1.  
        7 (0) 0%
      2.  
        4 (0) 0%
      3.  
        10 (20) 80%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        9 (3) 12%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        2 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        8 (1) 4%
      10.  
        1 (1) 4%
      Ein Kultfilm fehlt ! und obwohl ich den film nicht gerade so toll fand muss ich einfach auch sagen warum !
      Ich habe die längere Fassung gesehen,der film ist teilweise ziemlich langweilig und man wartet ziemlich lange bis Marlon Brando endlich auf den bildschirm auftaucht,Der Titelheld dieses filmes (Martin Sheen) ist etwas eigenartig
      Was ist eure meinung zu diesem film ?




      Regie: Francis Ford Coppola
      Darsteller : Marlon Brando,Martin Sheen,Robert Duvall
      Laurence Fishburne,Dennis Hopper,Harrison Ford,Scott Glenn....

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TonyMontana“ ()

      Ich bin auch deiner Meinung, Tony. Ich hab die lange Fassung gesehen, ich habe viel erwartet und ich war ziemlich enttäuscht. Der Film plätschert die ganze Zeit vor sich hin und es gibt keine anständigen Höhepunkte (und wenn es welche gab, dann waren diese a) viel zu kurz, b) schlecht in Szene gesetzt)

      Was ich vermisst habe, war der Dschungelkrieg, für den Vietnam ja so berüchtigt gewesen sein soll.
      Mich hat der Film enttäuscht und ich weis nicht, was andere daran so toll finden. Full Metall Jacket und vor allem Platoon sind um Klassen besser.
      der Film geht erst richtig los, als Brando auftaucht, dass davor hätte man auf eine halbe Stunde beschränken können
      "'Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, den er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder.' Und weiter steht da: 'Ich will große Rachetaten an denen vollführen die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werde ich sie strafen, das sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!"
      Also ich fand den Film stark. Hab ihn mir mit nem Kumpel angeschaut. Mit dem kann man richtig geil Filme kritisieren und ausdiskutierne. Allein über das opening haben wir endlos gelabert, wenn man sieht wie die Napalm Bomben einschlagen und dazu The End von den Doors gespielt wird. Genial.
      martin Sheen als gebrochener Soldat fand ich auch sehr gut. Marlon Brando mit einem seiner guten Auftritte war die Idealbesetzung für Kurtz. Am allerbesten fand ih allerdings Robert Duvall als killgore. Es ist einfach nur eine Pracht wie er seine leute mitten in einem Gefecht zum surfen schickt.Und sein Monolog "I love the smell of napalm in the morning... It smell. You knoe like gasolin smell. the whole hill smells like VICTORY!"
      Die hervorgehende hubschrauberszene ist natürlich Kult.
      Ein Film der Viel aussagt
      Gott sprach zu Abraham:"Töte mir einen Sohn"
      Abe sagte:" Mann du willst mich wohl auf den Arm nehmen"
      Gott sagte: "Nein"
      Abe sagte: "Was?"
      Gott sagte: "Du kannst tun und lassen was du willst Abe. Aber das nächste mal wenn du mich kommen siehst nimmst du besser die Beine in die Hand!"
      Abe sagte: "Wo willst du das die Tötung stattfindet?"
      Und Gott sagte: "Draußen auf dem HIGHWAY 61



      No!!! No Good No Good!!! What are you doing? You burn down all the food, the shade... THE RUMMMM!!!!!!!
      -Yes the rum is gone!- WHY IS THE RUM GONNE????????
      -Because it is a vile drink that turns respecteble men into scoundrels. Two that signal is over 1000 feet high! The entire Royal navy is looking for me. Do you really think that there is even the slightest chance they won´t see it?- BUT WHY IS THE RUM GONE?
      Der Film ist einfach nur GENIAL.
      Hab ihn erst gestern wieder gesehen, aber nur die Normalfassung. Warum? ich weigere mich bei dem Teil die Langfassung zu sehen.

      Folgende Gründe:
      - Vermute der Anfang wird zu langatmig
      - Eine längere Fassung nach ca. 20 Jahren bedeutet auch leider immer eine neue Syncro an manchen Stellen und darauf habe ich keine Lust.

      Auch wenn Brando Kurtz einfach super gut rüberbringt ist es bei mir genau andersrum. Am Anfang finde ich den Film super und der Schluß wäre auch kürzer gegangen.
      Das mit der synchso stimmt zum glück net is identisch wenn ich mich net irre :D
      Ich finde die redux fassung wesentlich besser wie die erstfassung
      Gott sprach zu Abraham:"Töte mir einen Sohn"
      Abe sagte:" Mann du willst mich wohl auf den Arm nehmen"
      Gott sagte: "Nein"
      Abe sagte: "Was?"
      Gott sagte: "Du kannst tun und lassen was du willst Abe. Aber das nächste mal wenn du mich kommen siehst nimmst du besser die Beine in die Hand!"
      Abe sagte: "Wo willst du das die Tötung stattfindet?"
      Und Gott sagte: "Draußen auf dem HIGHWAY 61



      No!!! No Good No Good!!! What are you doing? You burn down all the food, the shade... THE RUMMMM!!!!!!!
      -Yes the rum is gone!- WHY IS THE RUM GONNE????????
      -Because it is a vile drink that turns respecteble men into scoundrels. Two that signal is over 1000 feet high! The entire Royal navy is looking for me. Do you really think that there is even the slightest chance they won´t see it?- BUT WHY IS THE RUM GONE?
      Hier frag mich net aber es fällt wirklich net auf. Da is es bei der T2 Ultimatze edition wesentlich schlimmer
      Gott sprach zu Abraham:"Töte mir einen Sohn"
      Abe sagte:" Mann du willst mich wohl auf den Arm nehmen"
      Gott sagte: "Nein"
      Abe sagte: "Was?"
      Gott sagte: "Du kannst tun und lassen was du willst Abe. Aber das nächste mal wenn du mich kommen siehst nimmst du besser die Beine in die Hand!"
      Abe sagte: "Wo willst du das die Tötung stattfindet?"
      Und Gott sagte: "Draußen auf dem HIGHWAY 61



      No!!! No Good No Good!!! What are you doing? You burn down all the food, the shade... THE RUMMMM!!!!!!!
      -Yes the rum is gone!- WHY IS THE RUM GONNE????????
      -Because it is a vile drink that turns respecteble men into scoundrels. Two that signal is over 1000 feet high! The entire Royal navy is looking for me. Do you really think that there is even the slightest chance they won´t see it?- BUT WHY IS THE RUM GONE?
      Da pflichte ich dir auch auf jedem Fall bei.
      Gott sprach zu Abraham:"Töte mir einen Sohn"
      Abe sagte:" Mann du willst mich wohl auf den Arm nehmen"
      Gott sagte: "Nein"
      Abe sagte: "Was?"
      Gott sagte: "Du kannst tun und lassen was du willst Abe. Aber das nächste mal wenn du mich kommen siehst nimmst du besser die Beine in die Hand!"
      Abe sagte: "Wo willst du das die Tötung stattfindet?"
      Und Gott sagte: "Draußen auf dem HIGHWAY 61



      No!!! No Good No Good!!! What are you doing? You burn down all the food, the shade... THE RUMMMM!!!!!!!
      -Yes the rum is gone!- WHY IS THE RUM GONNE????????
      -Because it is a vile drink that turns respecteble men into scoundrels. Two that signal is over 1000 feet high! The entire Royal navy is looking for me. Do you really think that there is even the slightest chance they won´t see it?- BUT WHY IS THE RUM GONE?
      ANZEIGE
      Ich find die erste halbe Stunde echt genial. Besonders wie am Anfang kritisch und sarkastisch mit der amerik. Einstellung zum Krieg umgegengen wird ist echt super.(Hubschrauberszene,Surfszene...)

      Aber was kommt danach ?? Zumindest nichts Weltbewegendes ! Der Film wirkt wie endlos in die Länge gezogen (v.a. Redux) und der Psychotrip von Martin Sheen geht dem Zuschauer in keinster Weise nahe, was das ganze mehr konfus als emotional macht. Alles in allem ein sehr seltsamer Film
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Apocalypse Now, 1979 (Ich habe die bearbeitete Fassung angesehen also Apocalypse Now Redux von 2002)



      Im Film kriegt Captain Willard (Martin Sheen) den Auftrag Colonel Kurtz (Marlon Brando) zu töten. Dieser soll getötet werden, da er immer psyisch kränker wird und immer verrücktere Befehle an seine Leute befehlt.
      Captain Willard und eine Crew fahren zur Stelle, wo er vermutlich eine eigene Armee aufgebaut hat.

      Der Film spielt zur Zeit des Vietnamkriegs und im Vietnam, aber es geht nicht um den Krieg. Francis Coppola hat viele Spannungselemente sehr gut benutzt, wie den Bildübergang d.h. man sieht teilweise ein Bild wie einen Kopf andererseits sieht man im Vordergrund was anderes. Manchmal werden die Hintergrundgeräusche abgeschaltet und Musik eingesetzt, die nicht zu den Bildern passt. Dieser Kontrast ist super gelungen. Gegen Ende werden viele Schattenspielchen benutzt, um die Dialoge mysteriöser wirken zu lassen.
      Was man erst beim genaueren gucken bemerkt: Captain Willard wird immer mehr zum Psycho. Am Anfang ist er eher normal, später mutiert zur einer Art Kurtz.

      Insgesamt ein guter Film, der Spannung nach alter Schule bietet (rein kein Funken digital).


      Info am Rande:

      - Ich empfehle jedem die normale Version und nicht die Redux, da diese Längen hat und die Spannungskurve und Atmosphäre darunter leidet.

      - F. Coppola wollte eigentlich das G. Lucas seine erste Regiearbeit führt. Er war der Mentor von G. Lucas, G.Lucas wolte jedoch nicht weil, er sich auf ein Projekt namens Star Wars konzentrierte. Seitdem gehen sie getrennte Wege

      - Grosses Staraufgebot mit Marlon Brando, Robert Duvall, Martin Sheen, Frederic Forrest, Albert Hall, Sam Bottoms, Laurence Fishburne, Dennis Hopper, Harrison Ford
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/

      Apocalypse Now (Redux)

      Ein Film, der unbedingt in dieses Forum muss.

      Apocalypse Now ist einsame Spitzenklasse.
      Coppolas Interpretation des Vietnam-Krieges raubt einem den Verstand. Man leidet in jeder Szene mit den Charakteren und schaut ihnen dabei zu wie alle langsam aber sicher dem Wahnsinn verfallen.
      Apocalypse Now ist beherrscht von Wahnsinn und lässt einen immer wieder kalte Schauer über den Rücken laufen. Der Hubschrauberangriff auf ein vietnamesisches Dorf unterlegt mit Wagners Walkürenritt gehört zu den schauerlichsten und absurdesten Szenen der Filmgeschichte. Der Film zeigt auf unvergleichliche und einzigartige Weise die Sinnlosigkeit des Krieges. Er stellt die Abscheulichkeit des Krieges dar, mit der die Menschen konfrontiert werden und daran zu Grunde gehen. Hinzu kommt Marlon Brando, der in der Rolle des geisteskranken Col. Kurtz Angst und Schrecken verbreitet. Auch wenn sich nur etwa das letzte Viertel des Film mit ihm direkt auseinandersetzt, hängt er in jeder Szene wie ein bedrohlicher Schleier über dem gesamten Film. Die verstörenden Bilder des Films lassen einen nicht mehr so schnell los.
      Das amerikanische Trauma Vietnam wird von Coppola auf einzigartige Weise wiederbelebt.
      This is the end... my only friend... the end.

      Willkommen im Forum Kongoman :goodwork:. Aber benutze nächstens die Suchfunktion bevor du ein neues Thema eröffnest ;)

      Apocalypse Now ist natürlich ein absoluter Kultstreifen. Kann deinem Bericht eigentlich nur zustimmen und eigentlich hast du schon alles gesagt. Die Anfangssequenz finde ich auch großartig. Die Musik, die Hubschrauber, der Dschungel und dann der Monolog von Martin Sheen. Die Redux Version ist ziemlich lang aber das stört mich nicht weiter, meiner Meinung nach kommt es dem Film zu Gute. Fazit: Der Antikriegsfilm überhaupt oder wie Die Zeit schrieb: Nach Apokalypse Now dürfte es andere Kriegsfilme eigentlich nicht mehr geben.
      [SIZE=7][/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Blonder“ ()

      Ehrlich gesagt hat mich er Film ziehmlich enttäuscht !
      Der Anfang ist wirklich genial, das stimmt , aber alles was danach kommt ist langweilig und surreal ! Alleine die Hintergrundhandlung mit dieser Anti-Kriegs Sekte und ihrem abtrünnigen US-Cornel als Anführer ist nicht besonders glaubwürdig !
      Dieser Film zeigt die Sinnlosigkeit des Krieges ? Von mir aus, aber dann sollte er auch packend und dramatisch und nachvollziehbar sein !

      "Der schmale Grat" ist für mich der ultimative Kriegsfilm ! Dieser Film ist glaubwürdig, packend und sehr traurig, ein wahres Meisterwerk !
      Dieser Film zeigt wie es wirklich in einem Krieg zuging und das auf einer sehr eindringlichen und emotionalen Weise !

      "Apocalypse Now" hält seine Zuschauer viel zu sehr auf Distanz ! Dieser Film zeigt viel Konfusität und langweilt den Zuschauer schnell, weil er das Gezeigte nicht nachvollziehen kann und keine Bindung zum Film hat !

      Ich wage zu behaupten : "Apocalypse Now" hat nur wegen seinem genialen Auftakt und den kriegskritischen Tönen seine Stellung als Kultfilm bekommen ! Würden die ersten 30 Min fehlen, würde heut zu Tage kein Hahn mehr nach diesem Film schreien !
      Mag ja sein, dass dieser Film damals die große Nummer war, aber er wurde längst von Filmen wie "Der schmale Grat" oder "Full Metall Jacket" von der Spitze abgelöst !

      "This is the end......"
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG
      Hab mir auch die Redux-Version sofort geholt als sie rauskam. Hatte den Film bis dato noch nicht gesehen aber auch nur gutes über ihn gehört. Allerdings wurde ich enttäuscht. Der Anfang hat mir noch sehr gut gefallen aber danach hat sich für mich einfach sehr viele Szenen in die Länge gezogen. Die kompleten Szenen mit den Franzosen find ich einfach total langweilig und überflüssig. Ich glaube ich muss mir mal die normale Version angucken. ;)
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Täusche ich mich, oder finden hier den Film viele langweilig?!

      Martin Sheen hatte nach dem Drill von Coppola, für die Szenen am Anfang des Films, einen Zusammenbruch. So sehr hat er sich in die Depressionen seiner Figur hineingelebt. Ich bin keiner der von anderen behauptet, sie würden den Film nicht verstehen, aber es gehört schon viel dazu, den Film in seiner ganzen Pracht zu begreifen. Eine große Hilfe ist der Dokumentarfilm , der von Coppola`s Frau gedreht wurde. Er durchleuchtet einiges, was den Film etwas "einfacher" macht. Zudem war es nie das Ziel, einen Film wie FMJ oder Platoon ztu machen, sondern es geht im wesentlichen um Sheen. Klar kann, und will, dieser Film nicht jedem gefallen, aber wenn man sich den Film anschaut, dann richtig.

      Was 2001 für den Weltraum-Fan ist, ist apocalypse Now für den Vietnam_Krieg-Fan. Ohne jetzt zu behaupten, das viele den Film nicht "verstehen" würden, lege ich jedem nahe, den Streifen sich in aller Ruhe und Konzentratration anzuschauen.

      Es müssen nicht immer Gräultaten sein, die uns den Unsinn des Krieges nahebringen wollen.
      Der Film beinhaltet alles über die Soldaten des Vietnamkrieges. Das diese Drogen genommen haben um der Hölle zu entgehen, sowas wird z.B. in Full Metal Jacket nicht gesagt, aber Kubrick wollte sich sowieso der Realität lösen und im zweiten Teil nur noch auf den Schrecken des Krieges eingehen.

      Der Film selbst will zeigen, wie die Soldaten an der Psyche des Krieges untergehen und auf diese Art den Grauen des Krieges zeigen. Marlon Brando ist es bereits im Film und Martin Sheen ist auf dem Weg genauso zu werden wie Brando. Auch die anderen Soldaten.

      Dieser Film ist absolut grandios und einer der wenigen Filmen, die eine perfekte Charakterstudie in sich haben. Es waren nicht nur ständig Kämpfe in Vietnam.

      Es stimmt wirklich das die Franzosenszene etwas langweilig ist, find ich auch, aber das ist auch das einzige was ich bemängel. Ansonsten ist der Film absolut top und zählt wirklich zu den Meisterwerken. Aber ich fand nicht mal die Helikopterszene am besten, ich fand die Szene

      Spoiler anzeigen
      wo der Kopf des Kochs(?) enthauptet zwischen den Beinen von Sheen als er gefangen in Kurtz Lager ist geworfen wird


      am besten im gesamten Film.
      Ein Meisterwerk, keine Frage.

      Wer hier ein Gemetzel und einen Wettbewerb um die brutalste und realistischste Kriegsszene erwartet ist natürlich fehl am Platz.

      AN ist meiner Meinung nach einer der wenigen Antikriegsfilme der sich wirklich ANTIkriegsfilm nennen darf. Er versucht nicht dem Zuschauer den Krieg durch möglichst blutige Bilder nahe zu bringen. Coppola zeigt uns die innerste Psyche der Charaktere und ihre wahren Ansichten über den Krieg. Ein Film der wirklich kein Stück Pathos aufweist sondern nur die Bosheit und Lächerlichkeit des Krieges durch legendäre Szenen und Charakter wie Kilgore und seine Hubschrauber.

      Kilgore ist schon fast zu geniales Charaktermachwerk. Die Szene in der er einem verwundetem Vietnamesen eine Feldflasche geben will weil er so tapfer ist nach Wasser zu fragen und gleichzeitig sich die den offenen Bauch mit seinem Helm zu zu halten sich dann aber schnell abwendet um unseren bekannten Surfer kennenzulernen und den Vietnamesen liegen zu lassen ist pervers genial.

      Brandos seltene Szenen haben einen einfachen Grund. Coppola hätte gerne mehr Szenen mit ihm gedreht. Nur leider war Brando zu dieser Zeit nur noch ein fetter Alkoholiker der seinen Text nie konnte. Er wäre auch fast ersetzt worden hat sich aber dann doch für seine wenigen Szenen zusammengerissen .

      AN ist DER Antikriegsfilm. Auch Saving Private Ryan ist für mich kein vollständiger Antikriegsfilm da er auch seine Portion Pathos vorweist.
      Schade dass es nicht mehr Kriegsfilme in der Art von AN gibt.