Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

21 Jump Street (Jonah Hill, Channing Tatum, Brie Larson)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von Herbert West
      Trailer sind doch oft anders als nachher der Schnitt Film ;)


      das habe ich an mehreren szenen gemerkt, aber wieso ist die szene ganz weg. er springt doch aufs auto, aber nix zerspringt wie im trailer :gruebel:

      gebe übrigens 6/10 punkten, einen extra für das auto, dessen marke ich immernoch gerne wüsste.

      fand den trailer besser als den film. american pie liegt dagegen bei mir noch ganz vorne :]




      "Sei einfach du selbst, das Leben ist zu kurz um ein anderer zu sein"

      ANZEIGE
      Original von BreifürHannah
      Hallo


      und Sorry geht gar nicht. Ich habe die Serie einfach gemocht damals. Gehröte zu meiner Fernseherfahrung dazu. Das nun im Kino zu sehen mit der schlechten Qualität der Drehbücher derzeit ... ne das braucht doch wirklich niemand.


      Naja, nur weil es ein paar Filme gibt, die schlechte Drehbücher haben, muss das ja nicht gleich bedeuten, dass alle Filme, die zurzeit im Kino laufen, schlecht sind. Du denkst da vielleicht zu sehr in Schubladen ;) Guck dir den Film einfach mal an und urteile danach. Ich würde es aber verstehen, wenn du dir den Film erst auf DVD/BluRay ausleihst.




      Instagram
      Hatte den Film schon vor einiger Zeit gesehen.

      Fand ihn sehr gelungen und gelegentlich sogar absolut lustig.
      Natürlich zünden nicht alle Gags aber ich denk für nen Comedy-Abend lohnt sich der Film dicke. erst Recht mit ein paar Freunden zusammen.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Super gelungener Streifen, den ich in dieser Form nicht erwartet hatte. Zwei toll harmonierende Hauptdarsteller, die kein Blatt vor den Mund nehmen und den Zuschauer mit bösem Wortwitz und hemmungslosem Humor zu unterhalten wissen. Der Film ist temporeich, ironisch, frech, frisch und macht unerwarteter Weise einfach verdammt viel Spaß.

      Wer etwas Abstand zu Anspruchsvollem sucht, kommt um diese Komödie nicht drumherum.
      Mein bisheriges Genre-Highlight des Jahres.

      8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()

      Ich habe keinen Bezug zu der Serie, habe nicht eine Minute von der Serie gesehen. Wenn die Serie so wie der Film ist, dann brauch ich ds auch nicht :D

      Der Film ist okay. Am Anfang fand ich ihn ganz gut. Der Joke mit dem Remake war cool, schön das der Film sich nicht ernst nimmt. Highlights waren Johnny Depp und der Drogenrausch der beiden. Auf Dauer war mit der Witzgehalt aber nicht ausreichend, mit zunehmender Dauer sind die Gags dann doch eher verendet. Insgsam hätte der Film mir vielleicht doch besser gefallen, wenns ne Spur ernster zugegangen wäre.

      6,5/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2: :stern2:




      Laufende Serien: The Last Ship (2.), Lethal Weapon (1.), The Walking Dead (8.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -30-
      Filme 2017:
      -57-
      "21 Jump Street" [Miller & Lord / USA ´12] - 7,00 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:

      Richtig schöne Chaos-Komödie, die gestern perfekt als Party-Film beim Vorglühen gezündet hat. Sehr temporeich, eine gute Gag-Dichte mit teilweise kreativem, dann aber wieder herrlich dümmlichen Witz. Jonah Hill sehe ich sowieso unheimlich gerne und auch in diesem Fall hat er gut mit Tatum harmoniert. Durch aus eine positive Überraschung, zumal mich Komödien, bis auf wenige Ausnahmen, nur sehr selten begeistern können. Gut, "begeistern" ist jetzt auch hier der falsche Ausdruck..aber das Teil macht seine Sache einfach richtig gut.
      Speed auf Speed und Bad Boys 2 in der High School. In dieser Komödie gings aber mal so richtig zur Sache ("ab 12"? Ernsthaft?!). Action und Witz kommen zu keiner Zeit zu kurz, die Klischees der High School und der Buddy-Komödie werden gegeneinander aufgebürstet und dadurch wirkt der Film sogar richtig frisch. Zu jeder Zeit nimmt sich der Film absolut unernst und hat einfach nur Spaß an sich selbst und seinen Klischees, die er genüsslich durch den Schornstein pustet. Wenn dann noch ein paar lustvolle Cameos dazukommen, ist das Maß beinahe endgültig voll. Gegen Anfang hätte der Film sich etwas mehr Zeit nehmen können, ansonsten ist "21 Jump Street" direkt auf die Top-Plätze vorgerauscht, was die "Komödien für Kumpelsabende" angeht. Respektlos, laut, grell und geil - 21 Jump Street.

      9 von 10 hypernymphomanen Lehrerinnen

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2:

      PS: Phil Lord und Chris Miller? Jetzt mach ich mir um den Lego-Film noch weniger Sorgen.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GregMcKenna“ ()

      Ich war hier sehr skeptisch. Früher war ich ein Fan der Serie und konnte mir nicht vorstellen, dass ein Remake funktioniert und außerdem kann ich mit Tatum und Hill wenig anfangen. Mit der Serie hat das Ganze denn auch nicht viel zu tun. Würden nicht die Namen Jenko und McQuaid fallen und gäbe es nicht die Cameos von drei Originaldarstellern, ließe nichts an die Serie denken. So ist der Film eine Art Mischung aus Teenie-Komödie und Action-Buddy-Movie. Es gibt ein paar nette Gags und die Action ist auch nicht schlecht, ein Höhepunkt ist auf jeden Fall die Verfolungsjagd. Insgesamt konnte mich der Film aber nicht so richtig begeistern. Während die Serie sich manchmal zu ernst genommen hat, ist mir der Film zu albern.

      6/10