Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Big Bang Theory

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Und was ist daran jetzt sexistisch? Ich kann den Begriff mittlerweile echt nicht mehr hören. Schlimm das man mittlerweile bei jedem Satz sich als Mann schon rechtfertigen muss das es kein Angriff auf die Frauenfeld ist. Feminismus Driss sei dank.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE

      Belphegor schrieb:

      Und was ist daran jetzt sexistisch? Ich kann den Begriff mittlerweile echt nicht mehr hören. Schlimm das man mittlerweile bei jedem Satz sich als Mann schon rechtfertigen muss das es kein Angriff auf die Frauenfeld ist. Feminismus Driss sei dank.


      Ja teilweise ist das schon schlimm....Wir leben ja in einer Welt wo man sowieso alles und jeden tolerieren muss... ^^



      Ich gucke die Serie immer noch gerne jeden Montag. Klar ist alles abgenutzt und die Charaktere sind so weit entwickelt das sie fast langweilig sind, aber war das nicht in jeder comedy Serie bisher auch irgendwann der Fall?
      Vielleicht sollte man aber die Geschichte um die nerds langsam Mal zu einem Abschluss bringen. Dann behält man sie zumindest in positiver Erinnerung.

      Most Wanted 2017:
      01. Stephen Kings ES (21.09.2017)
      02. Star Wars EP VIII - Die Letzten Jedi (14.12.2017)
      03. Thor 3: Ragnarok (31.10.2017)
      04. Kingsmen 2: The Golden Circle (21.09.2017)
      05. Justice League (16.11.2017)

      Ratty schrieb:

      Emily schrieb:

      Man mag es kaum glauben, aber es gibt auch weibliche Nerds...


      War ja auch kein Angriff, aber ich als Kerl würde Sex & the City auch nicht schauen, auch wenn es da bestimmt genauso Ausnahmen gibt... ;). Jedem wie es beliebt.


      Das Problem ist nur, dass genau solch kategorisches Denken zu manchen Problemen in der Gesellschaft führt. Männer, die beispielsweise Sex and the City schauen, sind nicht zwangsläufig schwul (und selbst wenn...) und Frauen müssen sich bei Horrorfilmen nichts zwangsläufig hinterm Mann verstecken. Die Aussage ansich ist nicht sexistisch, aber problematisch, weil solche Gedanken zum Sexismus führen können. Diese Kategorien müssen abgeschaft werden, genauso wie diese rosa-blau-Einteilung - darüber sind wir hinaus bzw sollten wir es sein ;-).

      Wie dem auch sei. Die Frauen bei Big Bang Theory sind nicht das Problem, sondern dass mit ihnen Beziehungsstorys geschrieben werden. Hätte man die weiblichen Charaktere anders geschrieben, wäre vielleicht was anderes bei rumgekommen. Im Prinzip hat man ja einen nerdigen Ansatz gewählt, aber dieser ging in die falsche Richtung. Die Trulla von Howard (Name vergessen, die Serie zu lange nicht gesehen) ist beispielsweise auch so eine Klischeefrau, aber genau das lässt vielleicht manchen Zuschauer an sich selbst denken, aber im Prinzip ist das falsch: Man hätte da richtig schrullige und abgedrehte Charaktere schreiben können, um die Serie nochmal in eine ganz andere Ebene setzen zu können.
      Aber so haben die sich auch in diese Kategorien begeben und es ist eben wieder der Kampf der Geschlechter *gähn*.
      Bei den Frauenrollen seh ich das so wie du @Emily

      HInzu kommt, dass die Frauenrollen, ganz besonders Amy, zu sprunghafte Characterenwicklungen haben. Amy schwankt zwischen Kleinkind (nervig) und Vollnerd (witzig). Die Folge in der Sheldon sie kennenlernt ist gut, weil Amy komplett weltfremd ist. Später ist sie nur noch stichwortgeberin..

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Mein Problem mit Amy ist, dass sie anfangs als ne Art weiblicher Sheldon - zumindest in Punkto Liebe, Beziehungen, soziale Interaktion (ich liebe die Szene als Penny ihr ein Kompliment macht und sie geradeheraus fragt, ob Penny ne Lesbe wäre) und offensichtlich wenig Wert auf Beziehungen mit anderen legt - war und dann zu einer "normalen" Frau wurde, die über ihr Einsiedlertum als Kind nicht glücklich war und nach Freundschaft giert.

      Mein Freund hat alle Staffeln auf DVD gekauft (glaub ich zumindest, muss mal nachschauen), die zehnte wird er sich nicht kaufen (weil er bei keiner der Folgen das Gefühl hatte, dass er die nochmal sehen will) oder höchstens, damit die Reihe komplett ist. Es ist wirklich so, einige der Folgen nach Staffel 4 haben mir ausnehmend gut gefallen. Aber im Grunde hat die Serie ihren Zenit längst überschritten. Jetzt wird halt noch rausgeholt, was rausgeholt werden kann (zwei weitere Staffeln + Young Sheldon).