Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Darren Lynn Bousman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Darren Lynn Bousman

      Darren Lynn Bousman




      Darren Lynn Bousman (* 11. Januar 1979 in Overland Park, Kansas) ist ein US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor.

      Er ist vor allem bekannt als Regisseur der Filme Saw II, Saw III sowie Saw IV und Repo! The Genetic Opera.


      Filmliste:

      Regie:

      2000 : Butterfly Dreams
      2001 : Identity Lost
      2005 : Saw II
      2006 : Saw III
      2007 : Saw IV
      2008 : Repo! The Genetic Opera
      2010 : Mother's Day


      Drehbuch:

      2000 : Butterfly Dreams
      2001 : Identity Lost
      2005 : Saw II (with Leigh Whannell).


      Ein sehr sympathischer Filmemacher der auch bereits zu meinen Lieblingsfilmemachern zählt. Ich bin Fan von ihm und seinen Filmen freue mich auf weitere Filme von ihm die ich in meine Sammlung ausnehmen kann! :)


      Myspace


      ANZEIGE
      Da will ich doch auch meinen Senf zu diesem Mann abgeben.
      Darren Lynn Bousman ist für mich ein sehr motiviert Schnetzel Film Regisseur,
      der bisher leider das Potenzial nicht ausgenutzt hat.
      Er verlor sich in der Saw Reihe in der er sich denke fest gesetzt, ich
      denke dass hat er nicht, um dort sehr kreativ zu sein, sondern um sich vor allem
      erst einmal einen Namen zu machen.

      Nachdem er auf Repo! The Genetic Opera den Titel "vom Regisseur von Saw 2" stehen
      hatte, hatte er weitaus mehr möglichkeiten seine Filme zu vermarkten
      und auch zu verkaufen. Ich selber halte ihn sehr fähig dazu Filme zu drehen,
      auch wenn er bisher nicht immer das beste Händchen dabei hatte.

      Filme:

      Saw 2 - 5/10
      Saw 3 - 7/10
      Saw 4 - 4/10

      Repo! The genetic Opera - 8/10 (ein, für mich, mehr als gelungener Film)

      Ich bin derzeitig sehr gespannt was er aus Mothersday (Remake von Muttertag)
      macht und freue mich schon auf weitere schandtaten von Bousman.

      Luna
      Saw 2: 7/10
      Saw 3: 5/10
      REPO: 8/10

      Sein erstes Soloprojekt, vom Script bis zur Regie traf genau meinen Goth Nerv. Wenn er in Zukunft daran anknüpft bin ich Feuer und Flamme. Auf weitere Torture Porn Filmchen kann ich gerne verzichten
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      bin zwar def. kein Saw-Freak und Repo hab ich auch noch nicht gesehen, aber Bousman ist ein sympathischer Kerl, hab den damals zur Saw 2-Premiere im Kino und auch in der Aftershow Party gesehen und sogar ein paar Worte wechseln können und der Typ ist schwer in Ordnung, bin mir auch sicher das er weiss das er nicht unbedingt mit diesen Torture Porn Streifen die besten Filme abliefert. Aber immerhin hat er sich davon abkapseln können.

      Saw 2: 7/10
      Saw 3: 6/10
      Saw 4: 3/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      01. Repo! The Genetic Opera --- 8.5/10
      02. Saw II --- 6/10
      03. Saw IV --- 4/10
      04. Saw III --- 3/10

      Saw II war solide Grundkost, die anderen Teile sagten mir leider überhaupt nicht mehr zu. Aber nachdem ich REPO erst im Kino und danach auf DVD nochmals sah, rehabilitierte er sich wieder. Ich glaube hinter Bousman könnte noch eine unbekannte Genre-Größe stecken. Bin auf seine weiteren Projekte gespannt.
      Fans können sich freuen - Bousman hat noch eine Menge vor!

      Der übernatürliche Horror-Thriller 11-11-11 ist abgedreht. Ninety (90 Kills in 90 Minuten) steht bald an. Danach kommt eine Überraschung (vl. mal kein Horrorfilm?). Dann folgt ein Monsterfilm, den er sehr schnell angehen möchte. Und im Exploitation-Genre will er auch noch gerne vorbeischauen.

      Als faulen Hund kann man den wirklich nicht bezeichnen (7 Filme in 6 Jahren).

      >> bloody-disgusting.com <<

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Also Bousman hat mit Saw 2 immerhin noch ne relativ gute Fortsetzung geschaffen, aber Teil 3 hat er dann irgendwie versaut, Teil 4 war dann zwar wieder besser als 3, man konnte ihn sich immer hin ansehen.
      Repo hab ich noch nicht gesehen wird aber mal nachgeholt.

      Der Trailer zu 11-11-11 gefällt mir auch sehr, liegt wohl auch daran dass mir die Thematik gut gefällt. Ninety klingt recht schwer zu inszenieren, zumindest müsse der Film länger sein als 90 minuten. Als Überraschungs Film dann vielleicht mal was ganz anderes wer weiß.

      Monsterfilm is immer gut und Exploitation genauso, also dann könnten wirklich noch ein paar ganz gute Genre Filme auf uns zukommen.
      Trailer zu seiner neuen 6-teiligen Miniserie "Crow's Blood"!



      Quelle: blairwitch.de/news/crows-blood…lder-zur-miniserie-11123/

      Erschreckend! Erschreckend langweilig!

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      ANZEIGE