Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Batman Forever (1995)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Batman Forever (1995)

      Wie gefällt euch der Film ? 10
      1.  
        Sehr Gut (1) 10%
      2.  
        Gut (3) 30%
      3.  
        Befriedigend (3) 30%
      4.  
        Ausreichend (2) 20%
      5.  
        Mangelhaft (0) 0%
      6.  
        Ungenügend (1) 10%
      Batman Forever



      Originaltitel : Batman Forever
      Filmlänge : 117 Min.
      Produktionsjahr : 1995
      Herstellungsland : USA
      Erschienen am 31.03.1999
      Genre : Fantasy Action
      FSK : 12
      Regie : Joel Schumacher
      Schauspieler : Val Kilmer, Nicole Kidman, Chris O`Donnell, Jim Carrey, Tommy Lee Jones

      Infos zur DVD

      Anzahl der DVDs : 1
      Hülle : Snapper Case
      Distributor : Warner Home Video
      DVD-Typ : 9
      Regionalcode : 2
      Bildformat : 16:9 (1.85:1 - anamorph)
      Sprache : Englisch, Deutsch und Spanisch Dolby Digital 5.1

      Extras :

      • Biographien

      Filminhalt :

      Der Rächer im Fledermaus-Cape sieht sich in seinem jüngsten Leinwandabenteuer gleich zwei übermächtigen Gegner gegenüber: dem schizophrenen Harvey Two-Face und dem sardonischen Riddler. Das Duo will die Weltherrschaft erlangen - und dazu ist ihm jedes Mittel recht. Aber Batman alias Multimillionär Bruce Wayne kämpft nicht allein gegen die Mächte des Bösen: Diesmal wird er vom hitzköpfigen Robin und der verführerischen Psychologin Dr. Meridian unterstützt.

      DVD bei Amazon bestellen
      [SIZE=7][/SIZE]
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Ein kitschiger Batmanfilm der damals gut funktionierte und nach dem grottiger Batman & Robin und auch TDKR echte schauwerte bietet. Meine Reihenfolge:

      Batman Begins
      Batmans Rückkehr
      Batman (wobei das immer tagesabhängig ist ob Returns oder Batman grad besser ist)
      The Dark Knight
      Batman Forever
      Batman und Robin
      Batman hält die Welt in Atem
      .
      .
      .
      Der Batmanfilm ohne Batman bzw. mit Batman am Tage aka TDKR
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Ich hasse diesen Film noch mehr als Batman und Robin weil hiermit das Grauen seinen Lauf nahm.
      Die Zuschauer stürmten in die Kinos in der Hoffnung dass der Film an die ersten beiden anknüpfen könnte und da der zweite den Amis nicht so gut gefiel (damals zumindest) wurde der Darsteller Wechsel begrüßt.
      Das sorgte in meinen Augen dafür dass der Film ein finanzieller Erfolg wurde und nur so konnte dieses beschissene Konzept von Schumacher etabliert werden und ein Film wie Batman und Robin entstehen.

      Ich gehe mal bei Gelegenheit näher auf den Film ein aber dafür müsste ich mir ihn nochmal ansehen/antun.
      Schließt euch der Bewegung an!
      Boykotiert 3D!....es lohnt sich. ;)
      Wenn man den Film als Nachfolger der alten Serie sieht, dann ist es ein bunter, unterhaltsamer Spass. Nicht mehr und nicht weniger. Genau wie der Nachfolger. Bunt, albern, witzig und unterhaltsam, dazu noch mit vielen guten Schauspielern gespickt. Batman Begins, The Dark Knight und The Dark Knight Rises stehen natürlich im Kontrast dazu aber Batman überzeugend darzustellen ohne das es unfreiwillig komisch wird, ist schwer und in der neuen Trilogie auch nicht immer gelungen. Da kann die bunte Version schonmal nicht verlieren :uglylol:
      Das ist arrogante Anmaßung!
      Der Film war allerdings weitaus düsterer geplant, wie man schon anhand dieser 3 entfallenen Szenen sehen kann:







      Schade, dass es diese Szenen nicht in den Film geschafft haben...



      Schwambo schrieb:

      Batman Forever war der Schritt in die richtige Richtung und mit Batman & Robin schließlich erreichte man nahezu die perfekte Leinwandadaption
      Spoiler anzeigen
      der 60er Jahre Serie ☺
      .


      Batman Forever geht noch finde ich ...Den kann man sich noch angucken...Aber mit Batman & Robin hast du auf jeden Fall recht...



      ANZEIGE
      Das war aber tatsächlich durchaus positiv gemeint trotz Smiley. Der war vielleicht irreführend. Ist einfach nur eine andere Interpretation von Batman und die Kinofortführung der alten Serie und damit absolut konsequent...gefällt nur nicht jedem. Ist aber auch verständlich, wenn einem eher die "düstere" Variante gefällt. Mir gefiel das quietschbunte Vergnügen durchaus.
      Das ist arrogante Anmaßung!
      hätte ja gern nen film von tim burton gesehen also teil 3 wo glaub ich scarecrow auftauchen sollte.

      wen ich noch gern auf der leinwand sehen will ist diese bauchrednerpuppe, obwohls viell. zuviel des guten wäre für ne realverfilmung.

      interessant ist zudem was bei canceled sequels steht
      en.wikipedia.org/wiki/Batman_(1989_film_series)

      Michael Keaton erklärt, warum er damals aus dem Batman Franchise ausgestiegen ist:

      "The script was never good, I didn't understand why he [Schumacher] wanted to do what he wanted to do, and I knew it was in trouble when he said, 'why does everything have to be so dark?'"


      comicbookmovie.com/batman/spid…y-he-chose-not-to-a147864



      Ich muss gestehen mir fehlen diese alberne Verspieltheiten von Joel Schumacher. Das liegt vielleicht (auch) daran, dass ich mit der Ausrichtung des aktuellen DCCU nicht ganz einverstanden bin (auch wenn "Wonder Woman" Besserung versprechen soll). "Batman Forever" ist wie wenn du einen Kostümball auf LSD besuchst. Ein wirklich surreales Erlebnis. Kunterbuntes Set-Design, lächerlich aufgesetzte Dialoge, die Story ohnehin zum weglaufen und zwei komplett scheinbar in Lachgas erstickte Schauspieler, welche die Schurken mimen. Das wirst du in der Form nie wieder zu Gesicht bekommen. Sicherlich erfreulich. Aber aus heutiger Sicht macht "Batman Forever" durchaus Spaß, wenn man sich darauf einlassen will. Val Kilmer gibt einen ordentlichen Bruce Wayne / Batman ab, Tommy Lee und Carrey wie geschrieben herrlich überdreht, Michael Gough und Pat Hingle kann man einfach nicht kritisieren und Drew Barrymore in einem niedlichen Kostüm. Nur Nicole Kidman und Chris O'Donnell schmecken mir auch heute noch nicht so ganz.

      Ein ulkig-unterhaltsamer Nonsens, wenn auch Schumachers 10. Film sein bisher schwächster ist.

      6 / 10 malaysischen Traumfängerinnen

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin



      :D


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019