Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Marvel Cinematic Universe (MCU)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Marvel Cinematic Universe (MCU)

      Guten Tag,

      ich hätt mal ne Frage bzgl. der Marvel Verfilmungen.

      Es gibt meines Wissens doch die Selbstproduktionen und so ne Art Lizenz-Verfilmung, an denen Marvel aber nicht wirklich mitwirkt.

      Kennt sich da jemand aus und kann mir das irgendwie näher erläutern bzw. Mir ne Liste machen, was zu was gehört?

      Danke schon mal :)
      ANZEIGE

      RE: Marvel Filme

      Original von Griffith
      Guten Tag,

      ich hätt mal ne Frage bzgl. der Marvel Verfilmungen.

      Es gibt meines Wissens doch die Selbstproduktionen und so ne Art Lizenz-Verfilmung, an denen Marvel aber nicht wirklich mitwirkt.

      Kennt sich da jemand aus und kann mir das irgendwie näher erläutern bzw. Mir ne Liste machen, was zu was gehört?

      Danke schon mal :)


      Na dann will ich mal.
      Also, Marvel gehört alles, außer:

      Spiderman (Sony)
      X-Men inklusive Deadpool sowie Daredevil und Anhang (FOX)
      Blade (Warner/New Line)
      Fantastic Four (Constantin/FOX)
      Punisher (Lionsgate)

      Falls was falsch ist oder ich was vergessen hab, dann raus damit.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      RE: Marvel Filme

      Original von Frank Castle
      Original von Griffith
      Guten Tag,

      ich hätt mal ne Frage bzgl. der Marvel Verfilmungen.

      Es gibt meines Wissens doch die Selbstproduktionen und so ne Art Lizenz-Verfilmung, an denen Marvel aber nicht wirklich mitwirkt.

      Kennt sich da jemand aus und kann mir das irgendwie näher erläutern bzw. Mir ne Liste machen, was zu was gehört?

      Danke schon mal :)


      Na dann will ich mal.
      Also, Marvel gehört alles, außer:

      Spiderman (Sony)
      X-Men inklusive Deadpool sowie Daredevil und Anhang (FOX)
      Blade (Warner/New Line)
      Fantastic Four (Constantin/FOX)
      Punisher (Lionsgate)

      Falls was falsch ist oder ich was vergessen hab, dann raus damit.


      Danke dir :)

      Wobei... was ist mit den beiden Hulk Filmen? Waren die beide von Marvel?
      Yep. Iron Man ist Marvels erster eigener Kinofilm.

      the incredeble Hulk (mit Edwart Norton)
      ist übrigens auch von Marvel Produziert.
      Hier hat Universal nur eine unterstützende Rolle gespielt.

      Dazu gehört doch auch die Batmanreihe die jetzt unter Disneys Fittiche gelangt ist oder? Wenn ja wirds richtig interessant...


      Batman hat nichts mit Marvel zu tuen. Die bassiert nämlich auf die Comicreihe der DC Comics.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ian89“ ()

      Original von BallisticSpinal
      Zodiac hat trotzdem recht - teilweise.
      Disney kauft Marvel
      für 4 Milliarden Dollar!
      [url=http://www.pcgames.de/aid,693955/Disney-kauf-Marvel-Vier-Milliarden-US-Dollar-fuer-Uebernahme-gezahlt/PC/News/]>>click<<[/url]


      "Damn" was soll ich denn davon halten?

      Bei dieser Schlagzeile bekomme ich irgendwie ein komisches gefühl.
      weiß nicht so recht, was ich von dieser übernahme halten soll. definitiv bedeutet es nicht, dass wir nun bessere marvel comicverfilmungen zusehen bekommen. marvel ist/war verschuldet, und hat aus diesem grund ihre (film)rechte an den besten helden in ihrem verlag an studios verkauft, das rächt sich nun, da man kaum kohle durch die verfilmungen bekommt, man kaum richtig einfluss auf verfilmung nehmen kann und teilsweiße dumm dasteht.

      schon traurig, da marvel comics sich eigentlich besser verkaufen, aber anscheinend hat man kaum leute in der geschäftsführung, die vom geschäft etwas verstehen..
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Was mich in aller erster linie stört das ich mir nicht vorstellen kann das "Disney"
      nen harten und düsteren Film ala Punisher produzieren wird.

      Warscheinlich bekommen wir ab jetzt garnichts mehr davon zu gesicht.

      Man man man. Ich verstehe nicht warum ausgerechnet Disney.

      Und was für mich als Marvel Film Fan auch stören wird ist das Disney Logo im vorspann zu sehen.
      Uah da bekomme ich gleich das schütteln.
      Schauen wir mal, was die Zukunft bringt.

      Es wird auf jeden Fall gewöhnsungsbedürftig sein in der Zukunft einen Marvel-Film zu sehen, oder ein Marvel-Spiel zu spielen und dann das Disney (Interactive)-Logo über den Bildschirm flimmern zu sehen. Hat man mit Disney doch gänzlich andere Assoziationen, als mit Marvel.

      Ich hoffe doch, dass Disney zukünftigen Marvelumsetzungen keinen Familien-Stempel aufdrückt...

      @Milan: Das ist richtig! Das, was Marvel an rechten Bereits verkauft hat bleibt natürlich bei den Besitzern. Iron Man und Hulk jedoch sind reine Marvelprodukt und wandern nun zu Disney.
      Biollante.
      Original von Milan
      Bei ComingSoon steht doch das "Spider-Man", "X-Men" etc. bei den ihren Studios bleiben werden und nicht die Filmrechte nicht zu Disney wandern.


      Die Rechte am Punisher dürften nach dem enormen Flop des letzten Filmes aber sehr wohl bald wieder zu Marvel zurück gehen.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Bei Disney darf man mittlerweile nicht nur an kinderfreundliche Filme denken. Schon Anfang der 80er hatte Disney versucht erwachsener zu werden, z.B. mit Tron. Dann, nach einigen Beschwerden, wurde Touchstone gegründet damit das Disney Label nicht "beschmutzt" wird.

      Viele der Jerry Bruckheimer Actionfilme (von The Rock über Armageddon bis hin zu Fluch der Karibik) sind von Disney/Touchstone.

      Auch TV-Serien wie Alias, Desperate Housewives, Lost oder Criminal Minds sind nicht unbedingt kinderfreundliche Disney Produktionen.

      Die Befürchtung, das mit Disney demnächst alle Marvel Filme zu "weich" werden hab ich daher nicht.
      Ich denke auch nicht das wir jetzt nur noch bunte Kinderabenteuer zu sehen bekommen!
      Auch Disney wird klar sein dass der Erfolg von Marvelverfilmungen unter anderem
      auf die jeweiligen Fangemeinden zurückzuführen ist, und sich daher ein kuschelnder
      Punisher oder rosa Hulk nicht auszahlen würden!

      Und spätestens seit the Dark Knight sind "düstere" Comicverfilmung auch der breiten Masse
      zugänglich! Dies wird auch Disney so sehen!

      Ich mache mir keine sorgen, zumahl ja wie schon erwähnt ev. gar kein Disney, sondern ein
      Touchstone Logo das Marvellogo begleiten wird.....