Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Jeremy Renner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jeremy Renner



      Jeremy Lee Renner (* 7. Januar 1971 in Modesto, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

      Wissenswetes
      (laut Wikipedia)

      Renner wurde in Modesto, California, als ältestes von vier Kindern geboren. Er hat zwei Schwestern und einen Bruder. Er begann für Hollywood-Verhältnisse recht spät – im Alter von 24 Jahren – mit der Schauspielerei. Sein Filmdebüt war die 1995 produzierte Filmkomödie Die Chaos-Clique auf Klassenfahrt.

      Seit diesem Augenblick steht Renner in vielen Filmen und Fernsehserien vor der Filmkamera.

      Auch konnte man ihn in verschiedenen Werbespots (u. a. für Duracell) im US-Fernsehen und auch im Musikvideo Trouble der Rocksängerin Pink sehen.



      Filmografie

      1995: National Lampoons Klassenfahrt (Senior Trip)
      1996: Ich begehre deinen Sohn (A Friend’s Betrayal)
      1996: Paper Dragens
      1997: Rätselhaftes Verschwinden – Ein Alptraum wird wahr (A Nightmare Come True)
      1999: The Net
      2001: Fish in a Barrell
      2002: Dahmer
      2002: Monkey Love
      2003: S.W.A.T. – Die Spezialeinheit (S.W.A.T.)
      2004: The Heart Is Deceitful Above All Things
      2004: Neo Ned
      2005: Love comes to the Executioner
      2005: Kaltes Land (North Country)
      2005: Dogtown Boys (Lord of Dogtown)
      2005: Twelve and Holding
      2005: A Little Trip to Heaven
      2006: Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
      2007: Take
      2007: 28 Weeks Later
      2009: Tödliches Kommando – The Hurt Locker (The Hurt Locker)
      2009: Lightbulb

      Komplette Liste auf imdb

      __________________________

      Er ist mir bei The Hurt Locker aufgefallen, für den er dieses Jahr auch für den Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert wurde und kurz danach habe ich ihn zufällig noch in SWAT gesehen. Ich fand ihn in beiden Filmen gut, in Jesse James habe ich ihn auch gesehen, aber da ist er mir nicht wirklich aufgefallen.
      Gerüchten nach soll er ja Hawkeye im Avengers Film spielen, was ich mir auch ganz gut vorstellen kann.
      Mich würde es freuen, wenn ich ihn in Zukunft häufiger im Kino sehe. :D
      ANZEIGE
      Die Oscar-Nominierung hat er eigentlich nur dem Buzz um dem Film herum zu verdanken, genauso wie der Score von THL, mehr nicht. Aber er ist dennoch ein guter Schauspieler, der auch mal einbisschen so aus dem Hollywood-Einheitsbrei heraussticht. Als allererstes ist er mir in "Dahmer" als gleichnamiger Massenmörder aufgefallen. Auch seine kleineren Rollen wie in "Kaltes Land" wusste er zu überzeugen.
      ich mag den iwie total gern
      noch 1-2 filme und es könnte mein neuer favorit actor sein
      ich mag seine gemütliche und männliche art - ist son typ der sich nicht in den vordergrund drängt und auch son typ der ws nie star-alüren haben wird - iwie schätz ich das
      zumindest ist das seine art zu schauspielen

      n cooler typ

      sicher schon in den top 5 meiner lieblingsschauspieler


      Für eine Hand voll Scheiße