Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Requiem for a Dream

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Requiem for a Dream

      Bewertung für "Requiem for a Dream" 30
      1.  
        7 (6) 20%
      2.  
        4 (1) 3%
      3.  
        10 (11) 37%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        9 (8) 27%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        2 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        8 (3) 10%
      10.  
        1 (1) 3%
      nachträglich eingefügt von kane
      REQUIEM FOR A DREAM

      (usa, 2000)




      kinostart usa: 27. oktober 2000
      kinostart deutschland: 3. januar 2002

      genre: drama / drogen / romanverfilmung
      regie: darren aronofsky (pi, the fountain)
      buch: hubert selby jr. (vorlage) mit darren aronofsky (drehbuch)
      darsteller: ellen burstyn (sara goldfarb), jared leto (harry goldfarb), jennifer connelly (marion silver), marlon wayans (tyrone c. love)...
      score: clint mansell
      länge: 102 min
      fsk: ab 16 jahren

      trailer: click
      offizielle seite: click
      movie-infos datenbank: click
      imdb: click
      rottentomatoes: click

      dvd@amazon: premium edition, single
      ost@amazon: click
      vorlage@amazon: (englisch)

      vier restlos gescheiterte existenzen: harry ist ein kleiner dealer in brooklyn, der immer auf der suche nach dem nächsten schuss und voller hoffnung auf das grosse geld ist. er und sein freund tyronne strecken heroin. harrys freundin marion ist schön, aus gutem haus - und ebenfalls hoffnungslos süchtig. mit dem dealer big tim tauscht sie sex gegen d-pe. harrys d-pe. harrys mutter hingegen scheint einen treffer gelandet zu haben: sie ist als kandidatin für ihrer lieblings-tv-show eingeladen. doch durch ihren exzessiven pillenkonsum verliert sie völlig den konatkt zur realität...
      quelle




      Der für mich heftigste Drogenfilm aller Zeiten.Viele Freunde von mir mussten ein paar mal schlucken u. einige konnten sich den Schluß gar nicht erst ansehen.Es geht um einen Junky,seiner Tablettensüchtigen Mutter,einen schwarzen Freund und seiner Junkyfreundin.Jeder von ihnen hat seine eigene krasse Geschichte,die sich immer mehr steigert,und am Schluß in einem Feuerwerk aus Emotionen und heftigen Bildern endet.Garantiert nichts für schwache Nerven.
      Kennt ihr den Film?
      Wenn ja,wie hat er euch gefallen?
      Wenn nein,SEHT IHN EUCH AN!!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Dank meinem Freund Rostbold, durfte ich schon in den Genuss dieses Filmes kommen.
      Und mein Kommentar ist das es einer der krassesten Anti-Drogen Filme aller Zeiten ist.
      Vor allem der heroinsüchtige "Shorty"(Scary Movie) überzeugt in einer ernsten Rolle.
      Und da ich vor allem von mir behaupte ziemlich abgebrüht zu sein (Als Krankenpfleger in der Notaufnahme), muss ich sagen das vor allem die Schlussszenen, wo alle vier Schicksal enden, mir eine Gänsehaut verpasst hat.
      Es ist ein auf jeden Fall ein sehr kritischer Film an die amerikanische Drógenpolitik und verantwortungslosen Ärzten der Ami´s.


      Möge die Macht mit dir sein
      Jeder der meint, Drogen nehmen sei okay sollte sich diesen Film anschauen, genauso wie jeder der meint, Nazitum sei okay sich American History X anschauen sollte.
      Der Film ist einfach genial, erstklassige Schauspieler, ein sehr berührender Score und vom Schnitt her einer der besten Filme überhaupt.

      Sicher ist RFAD ein wirklich heftiges Stück Film, aber er zeigt nunmal die schonungslose Realität. Mich hat der Film wirklich sehr berührt.

      Pflichtfilm.
      Jop. Ich hatte einmal die Overtüre des Films gehört und wollte danach den film unbedingt sehen. Und er war genauso dramatisch wie die Musik selbst. Wie die Sucht in ihrer "reinen" Form dargestellt wurde ist genial. Seitdem versuch ich sogar mit denm Rauchen aufzuhören!!
      "Das ist Rock'n Roll!"

      Nie wieder Risa
      Ein sehe bewegender Film und vielleicht sogar der beste Anti-Drogen-Film überhaupt.Besonders das schockierende Ende mit der dramatischen Musikuntermalung dürfte den meisten Zuschauern lange im Gedächtnis bleiben.
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG

      Requiem for a Dream

      Requiem for a Dream




      FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
      Darsteller: Jennifer Connelly, Jared Leto
      Regie: Darren Aronofsky
      Buch: Hubert Selby Jr.
      Musik: Clint Mansell


      Info zum Film:

      Requiem for a Dream ist mit seinen Schocktechniken und seinem Sounddesign ein erbarmungsloser Angriff auf die Sinne und handelt von nichts Geringerem als der systematischen Zerstörung der Hoffnung. Basierend auf dem Roman von Hubert Selby Jr. und adaptiert von Selby selbst und Regisseur Darren Aronofsky, ist dies ohne Frage einer der effektivsten Filme über die Erfahrung der Drogensucht (sowohl was die Euphorie als auch was den Albtraum angeht), die je gedreht wurden.
      Nur wenige würden bestreiten, dass Aronofsky -- nach seinem Durchbruch mit dem Film Pi -- das Medium Film zu einem beunruhigenden Extrem hinbewegt, indem er den konventionellen Erzählstil in die Panikzone von traumatisierten Psychen und durch chemischen Missbrauchs an ihre äußersten Grenzen gedrängten Körper verlagert. Requiem for a Dream als eine Geschichte mit Moral zu bezeichnen, wäre zu einfach. Es ist vielmehr eine Tour durch die Hölle, mit Aronofsky als kühnem und schonungslosem Führer.

      Der Film dreht sich um ein Quartett verlorener Seelen, aber es ist in erster Linie Ellen Burstyn -- in einer schonungslosen und beachtenswerten Darbietung -- die die absteigende Spirale des Drogenmissbrauchs am schrecklichsten verkörpert. In der Rolle der einsamen Witwe Sara Goldfarb setzt sie all ihre Träume in eine absurde Selbsthilfe-TV-Gameshow und traktiert ihren Körper mit Diätpillen und Kaffee, während ihr Sohn Harry (Jared Leto) zusammen mit seinem besten Freund Tyrone (Marlon Wayans) und seiner Freundin Marion (Jennifer Connelly) an der Nadel hängt. Sie steuern mit unterschiedlichem Tempo dem Wahnsinn entgegen, und Aronofsky verfolgt diesen bedrückenden Prozess, indem er deren tödliche Routinen endlos wiederholt. In einer der denkwürdigsten Szenen des Films fühlt sich Sara -- gequält durch das selbst auferlegte Regiment ihrer Ernährungsgewohnheiten -- sogar von einem fleischfressenden Kühlschrank bedroht.

      Und dennoch -- was will uns der Film letztendlich sagen? Erzählt uns Aronofsky irgendetwas, was wir noch nicht wissen? Requiem for a Dream ist ein beachtenswerter Film, aber ihn sich ein zweites Mal anzuschauen dürfte schon den Tatbestand des Masochismus erfüllen.

      -----------------------------------------------------------

      Nun also ich finde den Film großartig besser als viele andere Dorgenfilme, weil hier wird wirklich gezeigt wie scheiße und wie weit man für Drogen geht !!!
      Wie ich auf den Film gekommen bin da kann ich nur Peter Jackson danken den der Trailer zu Two Towers hat den Themesong von Requiem for a Dream als Remix gehabt!
      Und dann hab ich mir ihn einfach angesehen und es hat sich gelohnt!!!

      Von mir 10 von 10 Punkten

      Habt ihr den Film schon gesehen ?? was halten ihr von dem Film ??
      [
      Number 1 Movie


      Number 1 Music

      Einer der besten Anti-Drogen Filme überhaupt.
      Die coolste Szene:
      Spoiler anzeigen
      als der Kühlschrank zum Monster wird

      Und das Ende ist wirklich sehr schockierend !
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Requiem for a dream ist nach meiner Meinung der heftigste Anti-Drogenfilm den ich je gesehen habe!!!

      Die Handlung und Geschichte, wurde in diesem Film perfekt dargestellt... (respekt an die Macher vom Film)! Die Geschichte finde ich sehr traurig und das schlimme daran ist das dieser Film eine zeigt die durch aus mehr oder weniger wahr sein kann!!!
      Was diesen Film auch auszeichnet ist die genial passende Musik-untermalung, es passt perfekt und erzeugt dadurch eine optimale atmosphäre für so einen Film!

      einer der heftigsten Szenen
      Spoiler anzeigen
      die letzte spritze die er den arm spritzt der schon "verletzt" ist

      und...
      Spoiler anzeigen
      der arzt der die "pillen" verschreibt ist auch immer ganz übel gewesen...
      ...die ganzen Filme die, die Mutter vor dem Fernseher sich schiebt!


      Dieser Film hat mich echt fasziniert und nachdenklich gemacht, Entscheidungen im Leben sollte man nicht falsch treffen und wenn das doch geschieht sollte man daraus lernen!!!

      Für mich einer der genialsten Filme überhaupt und absolut sehenswert! :goodwork: 10/10 Punkten :goodwork:
      "Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben." ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Woki“ ()

      Ich hatte letztes Jahr schon einen Thread zu diesem Meisterwerk eröffnet,der jetzt seltsamerweise verschwunden ist. :headscratch:

      Ich hab den Film mindestens schon 10mal gesehen und er ist immer wieder großartig.
      Wenn ich schon allein die Musik höre,die sich durch den ganzen Film zieht,bekomme ich Gänsehaut.

      4 Charaktere und 4 mal eine komplett zerstörte Zukunft.
      Kann mich euch nur anschließen:
      der beste Anti-Drogenfilm aller Zeiten

      10/10 Punkte

      Meine Lieblingsszene:
      Spoiler anzeigen
      Der gescheiterte Heroinkauf im Supermarkt.
      Ich schließe mich an.

      Sehr guter Film, sehr gut, wirklich sehr gut...

      Und der Soundtrack...Oh Mann!!

      :freaky:

      Leider gibts noch keine dt. DVD-Version mit englischer Tonspur. Ich war schon kurz davor die UK-DVD zu kaufen, aber ich will möglichst deutsch und englisch auf der DVD sehen können.
      ANZEIGE
      Wahnsinns Film ...! :goodwork:

      Hab ihn eben erst gesehen und bin regelrecht sprachlos! :grins:
      Besonders gut fand ich die Anspielung auf Robin Hood (Little John und Merian) :bad:
      Ziemlich hefig finde ich das es kein Happy End gibt wäre aber auch unangebracht gewesen!

      KANN ICH NUR WEITEREMPFÄHLEN ...!
      Er hat sie verwirrt, sie sind verwirrt, dass ist alles so verwirrend! :bad:

      Reqiem for a dream

      Nachdem ich Reqiem for a dream gesehen habe, wusste ich dass es immer noch gutes in der Filmbranche gibt. Neben all den Schwachsinnigen Serien auf all den schwachsinnigen Privatsendern (z.B. RTL 2) ist der normale Mitmensch keine anspruchsvollen Filme mehr gewöhnt. Reqiem for a dream ist einer von vielen Filmen, der für die gesamte Menschheit ein Gegenbeweis ist. Neben einer wunderbaren Jennifer Connelly überagt nicht nur die perfekte Kameraführung, sondern auch, und jetzt komme ich zum Thema, die hervorragende Filmmusik. Der Soundtrack von Clint Mansell ist seit dem Film meine am Liebsten gehörte Theme. Bis denn, Don...
      +++"Es geht nicht darum, dass du für dein Land stirbst, sondern dass der Feind es tut" (Hidden and Dangerous II)+++"Die Größe eines Mannes wird nicht an der Zahl der Freunde gemessen, sondern an der, der Feinde" (City Hall)+++

      Favourite acters: Sean Penn, Kevin Spacey, Brad Pitt, Al Pacino, Anthony Hopkins, Jim Carrey, Keanu Reeves, Edward Norton, Johnny Depp uvm.

      Favourite directors: David Fincher, Quentin Tarantino, Peter Jackson, John Woo, Martin Scorsese, Stanley Kubrick, M. Night Shyamalan

      RE: Reqiem for a dream

      :grins:
      Original von Don \/ito
      Nachdem ich Reqiem for a dream gesehen habe, wusste ich dass es immer noch gutes in der Filmbranche gibt. Neben all den Schwachsinnigen Serien auf all den schwachsinnigen Privatsendern (z.B. RTL 2) ist der normale Mitmensch keine anspruchsvollen Filme mehr gewöhnt. Reqiem for a dream ist einer von vielen Filmen, der für die gesamte Menschheit ein Gegenbeweis ist. Neben einer wunderbaren Jennifer Connelly überagt nicht nur die perfekte Kameraführung, sondern auch, und jetzt komme ich zum Thema, die hervorragende Filmmusik. Der Soundtrack von Clint Mansell ist seit dem Film meine am Liebsten gehörte Theme. Bis denn, Don...


      Da stimme ich dir absolut zu, der Film ist absolut genial genauso wie der Soundtrack auch. Den Film hattest du ja von mir empfohlen bekommen :grins:
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313

      Requiem for a dream

      ....Ist meiner Meinung nach einer der besten Filme aller Zeiten. Meine aktuellen Lieblinsfilme findet ihr auf donvitospage.de.vu ------Außerdem lustige Videos, tools, programs, pics uvm. :headbash: :headbash: X( X( X(
      +++"Es geht nicht darum, dass du für dein Land stirbst, sondern dass der Feind es tut" (Hidden and Dangerous II)+++"Die Größe eines Mannes wird nicht an der Zahl der Freunde gemessen, sondern an der, der Feinde" (City Hall)+++

      Favourite acters: Sean Penn, Kevin Spacey, Brad Pitt, Al Pacino, Anthony Hopkins, Jim Carrey, Keanu Reeves, Edward Norton, Johnny Depp uvm.

      Favourite directors: David Fincher, Quentin Tarantino, Peter Jackson, John Woo, Martin Scorsese, Stanley Kubrick, M. Night Shyamalan