Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Down by Law (Jim Jarmusch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Down by Law (Jim Jarmusch)

      Bewertung für die Flucht durch die Sümpfe ??? 3
      1.  
        7 (0) 0%
      2.  
        4 (0) 0%
      3.  
        10 (0) 0%
      4.  
        6 (1) 33%
      5.  
        9 (1) 33%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        2 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        8 (1) 33%
      10.  
        1 (0) 0%
      Down by Law





      Produktion
      USA / Deutschland 1986

      Veröffentlichung
      USA - 20. September 1986 (limitiert)
      GER - 30. September 1986

      Genre
      Drama / Komödie / Krimi

      Laufzeit
      102 Minuten

      Freigabe
      FSK 12

      Regie
      Jim Jarmusch

      Drehbuch
      Jim Jarmusch

      Studios
      Black Snake
      Grokenberger Film Produktion
      Island Pictures

      Produzenten
      Cary Brokaw, Otto Grokenberger, Alan Kleinberg
      Tom Rothman, Russell Schwartz, Jim Stark

      Musik
      John Lurie

      Kamera
      Robby Müller

      Schnitt
      Melody London

      Besetzung
      Tom Waits ... Zack
      John Lurie ... Jack
      Roberto Benigni ... Roberto "Bob"
      Nicoletta Braschi ... Nicoletta
      Ellen Barkin ... Laurette
      Billie Neal ... Bobbie
      Rockets Redglare ... Gig
      Vernel Bagneris ... Preston
      Timothea ... Julie
      L.C. Drane ... L. C
      Joy N. Houck Jr. ... Detective Mandino
      Carrie Lindsoe ... Young Girl
      Ralph Joseph ... Detective
      Richard Boes ... Detective
      Dave Petitjean ... Cajun Detective
      Adam Cohen ... Uniformed Cop
      Alan Kleinberg ... Corpse
      Archie Sampier ... Prisoner
      David Dahlgren ... Guard #1
      Alex Miller ... Guard #2
      Eliott Keener ... Guard #3
      Jay Hilliard ... Guard #4



      Inhalt
      Drei Männer landen unabhängig voneinander ein ein- und derselben Gefängniszelle in New Orleans: Zack (Tom Waits), ein arbeitsloser DJ, sitzt unschuldig wegen Mordes. Das Großmaul Jack (John Lurie), ein Zuhälter, wurde von einem seiner Kumpels hereingelegt. Und Roberto (Roberto Benigni), der italienische Tourist, und brachte beim Billardspielen versehentlich jemand mit einer Kugel um. Zack und Jack hassen sich auf anhieb. Nur in einem sind sie sich einig: Sie können Roberto nicht ausstehen. Dessen naiver Optimimus und sein schreckliches Englisch sind nervtötend. Doch gerade Roberto ist es, der per Zufall eine Fluchtmöglichkeit entdeckt, und so Jack und Zack keine Sekunde und brechen zusammen mit ihm aus. Gemeinsam flieht das Trio nun durch die Sümpfe von Louisiana.


      >> imdb.com <<


      Auszeichnungen:
      1988: Preis des Robert Festivals für den besten ausländischen Film
      1988: Bodil-Preis für den besten amerikanischen Film
      1987: Independent Spirit Awards - Nominierungen - beste Regie, beste Kamera, bestes Drehbuch, bester Hauptdarsteller
      1987: Teilnahme am Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1986

      Mit Down by Law ist Jim Jarmusch über die Independent-Kinoszene hinaus bekannt geworden. Einen großen Popularitätsschub hat dieser Film in den USA außerdem für die Schauspieler Roberto Benigni und Ellen Barkin ausgelöst.

      Down by law ist einerseits eine obskure englische Redewendung aus dem Dunstkreis des Jazz und Swing, die in etwa "besonders gut" bedeutet; wörtlich übersetzt bedeutet sie aber soviel wie "unterdrückt von der Justiz", was auf die Rolle von Jack und Zack anspielt, die ja unschuldig im Gefängnis sitzen.





      Der dritte Film von Jim Jarmusch ist von der chronologischen Aufarbeitung der bisher beste. Die S/W-Landschaften treten hier besonders stark in den Vordergrund, während Roberto Benigni eine ganz freche Show bietet. Ein herausragendes Stück Arbeit von JJ. Aber die ganz großen Kunstwerke sollten noch folgen.

      9 / 10
      Bilder
      • down_by_law.jpg

        77,89 kB, 493×755, 22 mal angesehen

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      ANZEIGE
      Das Ensemble harmoniert und improvisiert bestens. Dieses irrwitzige Trio auf ihrer Odyssee zu begleiten war durchaus unterhaltsam. Zwar erschien mir Down by Law zwischenzeitlich immer mal wieder recht holprig im Erzählfluss sowie etwas zu langatmig, jedoch mochte ich Jarmuschs Statement und dessen groteske Verpackung durchaus, so als augenzwinkerndes Thriller-Theaterstück: Eine leichtfüßige Abhandlung, wie man Egoismus und Eitelkeiten überwinden muss, um an einem Strang ziehen zu können. In der Tat bezeichnend, dass gerade der sprachlich gehandicapte Bengini die Barrieren der Kommunikation bricht..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bavarian“ ()