Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Gangster Squad (Penn, Gosling, Brolin)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von Belphegor
      Meine frage an euch: lohnt sich der Kinobesuch? Bin am überlegen Freunde zu fragen, ob wir Samstag da reingehen sollen. Wenn der Film jetzt nichts ist, krieg ich es auf den Sack :confused:


      Also ich würde vom Kinobesuch abraten, da die Action nicht so bombastisch ist, dass es sich lohnt sie im Kino zu genießen... also warte lieber auf den BluRay-Release!


      "Alle spielen ihre Rollen so verdammt gut."
      ANZEIGE
      Spoiler anzeigen
      Im Trailer hat man ja die Kino-Szene noch gesehen, im Film war sie dann nicht mehr vorhanden. also müssten die dann auch ziehmlich viel raus-und umgeschnitten haben, so das der Film wieder einen roten Faden hat. Gab es auch nachdrehs? Ich fand den Film jetzt nicht unbedingt schlecht aber irgendwas fehlt ihm. Könnte an dem nachträglichen herumgeschnipsle liegen.
      Gestern noch in der Spät-Vorstellung angesehen. Leider doch ziemlich enttäuschend. Optisch konnte man zwar schon den "Oldsql-Gangster-Flair" treffen, ansonsten war das aber wenig originell. Es fehlte die gewisse Charakteristik und Atmosphäre, woran auch der eigentlich gute Cast nichts ändern konnte. Die Action war soweit solide, ordentliches Effekt-Kino..inhaltlich fehlte aber irgendwo die Inspiration. Leider nur Durchschnitt - die nicht gerade geringe Erwartungshaltung spielte der Produktion wohl auch nicht gerade in die Karten..
      Original von ElMariachi90
      Also ich würde vom Kinobesuch abraten, da die Action nicht so bombastisch ist, dass es sich lohnt sie im Kino zu genießen... also warte lieber auf den BluRay-Release!


      Original von BavarianMetalhead
      Gestern noch in der Spät-Vorstellung angesehen. Leider doch ziemlich enttäuschend.


      Gut, der Kinobesuch ist somit gestorben.

      Das hört sich echt bitter an. Der Kinoabend wurde eh abgesagt (krankheitsbedingt) und nächste Woche würde ich eher in Kokowääh 2 und vielleicht doch in The Last Stand gehen. Somit wird Gangster Squad wohl wirklich nur was fürs Heimkino werden...
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Ich glaube Setting und Cast lassen bei uns automatisch die verrücktesten, großartigsten Dinge im Kopf erscheinen - da fehlt dann nur noch ein solider Trailer, der sowohl Setting als auch Cast gut darstellt und schwupps - Erwarten wir alle das nächste große Gangster-Epos. Ich glaube Ruben Fleischer war von Anfang an ein Zeichen dafür, dass es nicht so ernst und dreckig wird, wie wir es uns erhofft haben.

      Wenn der Film hier nächste Woche noch läuft, werde ich mir den auch anschauen.
      Gester endlich gesehen und man was fand ich den gut. Mal wieder ein richtig schöner Mafia-Film mit dem Flair der 40er/50er Jahre (spielt glaub ich 1949). Leider war er etwas zu kurz. Im Normalfall sind Film ja zu lang und man langweilt sich. Bei 2 Stunden Mafiafilme ist es genau anders herum. Da bleibt einiges auf der Strecke liegen. Ich hätte gerne mehr Hintergründe von den ganzen Prtagonisten gesehen. Auch sah es sehr abgehakt aus, das erst O’Maras Frau gegen die Idee ist, um dann nur nach einer Nacht drüber schlafen direkt die Leute mit aus zu wählen. Das sind so ganz kleine Kleinigkeiten.

      Insgesamt ärgere ich mich, das ich den Film am Ende doch nicht im Kino gesehen habe. War besser als so manch anderer Kinoflop dieses Jahr (der verworrene Hanks Atlas, Koko-renn-weg 2, Stirb Langweilig 5, Tony Man 3, After Scientology und natürlich Man of Shit).

      Kurze Frage: Welche wurde denn die Alternativszene für die Kinoschießerei? Im Film selber merkt man keine Kontinuitätsfehler etc. das es diese Szene nicht mehr in den fertigen Film geschafft hat!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Original von Belphegor
      Kurze Frage: Welche wurde denn die Alternativszene für die Kinoschießerei? Im Film selber merkt man keine Kontinuitätsfehler etc. das es diese Szene nicht mehr in den fertigen Film geschafft hat!


      Müsste die Szene gewesen sein, als
      Spoiler anzeigen
      sie in Chinatown in den Hinterhalt geraten sind.


      Die Szene wurde meines Wissens nach auch nachgedreht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()

      Ah okay. Ich ging davon aus, das es die Opening-Scene gewesen ist,

      Spoiler anzeigen
      als Mickey Cohen den Chicago Gangster auseinanderreißen lässt!


      Die Szene wäre als Alternative auch ziemlich langweilig gewesen.

      Kann man die Ursprungsszene eigentlich irgendwo noch sehen? Damals im 1. Trailer war sie drin, aber im Bonusmaterial der BD ist dieser nicht mehr drauf und auch in den Deleted Scenes ist diese Szene nicht zu finden!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Kennt ihr das, wenn die Erwartungen nach vielen Kritiken sowieso schon enorm gesenkt wurden und man letztlich eigentlich nur noch gute Unterhaltung mit guten Schauspielern erwartet aber selbst diese völlig enttäuschen?
      Der Cast liest sich traumhaft, die Optik und Kamera ist stylisch und irgendwie weiß der Film auch schon zu amüsieren (weil er sich offensichtlich und zum Glück nicht ernst nimmt, oder etwa doch?), aber die Enttäuschung überwiegt, weil mit einem solchen Cast nicht mehr zu Stande kam als typische 08/15-Hollywood-Unterhaltung. Selten erlebt, dass ein Overacting so aufgesetzt wirken kann, die Rede ist von Sean Penns Schauspiel m(

      Nein, typische 08/15-Unterhaltung ist hier selbst noch zu hoch gewertet, Gangster Squad ist unterdurchschnittliche Unterhaltung, platt und sinnfrei ohne großen Spannungsbogen. Mein Gott bin ich enttäuscht, enttäuscht von Hollywood, enttäuscht von diesen tollen Schauspielern die sich hierfür hergegeben haben.

      4 von 10 Punkten
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:
      ANZEIGE
      Gestern nach Monaten endlich mal gesichtet, nachdem ich die Blu Ray blind gekauft habe. Story und Schauspieler waren Anreiz für den Kauf. Ich steh ja voll auf Mafia/Gangster Filme, wobei die Messlatte ziemlich weit oben liegt. Allerdings bin ich stark enttäuscht von GS. Optik und Details des alten L.A. sind schon echt Bombe. Nur wars das schon um ehrlich zu sein. Wirkt auf mich alles inspirationslos und ideenlos. Es fehlt ganz einfach eine packende Spannung. 110 min plätschert das alles so vor sich hin. Man kann sich gar nicht für eine Seite entscheiden und mitfiebern. Am schlimmsten fand ich dann noch das overacting von Sean Penn. Der Kerl spielt sonst so verdammt gut und charakterisiert und hier ist es schon fast peinlich. Schade, hätte ein echt geile Film werden können.

      4,5 von 10
      Ich habe noch ein paar ungesehene BluRays hier rumfliegen, die ich endlich mal schauen will, da befand sich auch Gangster Squad drunter. Was mich da geritten hat, mir den zu kaufen, obwohl die Erwartungen schon sehr gering waren, weiß ich auch nicht mehr. Vermutlich war er mal verhältnismäßig günstig und ich hab ihn dann einfach mitgenommen.

      Optisch ist der Film ganz okay, aber auch nicht überragend, weil leider die passende Atmosphäre nicht aufkommen will. Inhaltlich hat der Film eigentlich gar nichts zu bieten, da wirkt dann die Ansammluing an Topschauspielern auch völlig Fehl am Platze. Der von mir sehr geschätze Sean Penn, liefert da auch eine seiner schlechtesten Leistungen ab, man weiß nicht ob es an ihm oder am Drehbruch liegt. Die Action ist ganz okay in Szene gesetzt, aber aufgrund der anderen Schwachstellen, dann auch zu wenig. Irgendwie habe ich mich manchmal an eine schlechte "DIe glorreichen Sieben" Variante in einer anderen Zeit gefühlt. Naja im Endeffekt bleibt ein Film, den man sich angucken konnte und es noch deutlich schlechtere Filme auf diesem Planeten gibt und als Filmfreak und -sammler gehören auch immer wieder einige Gurken ins Regal. :D

      5/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:




      Laufende Serien: The Last Ship (2.), Lethal Weapon (1.), The Walking Dead (8.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -30-
      Filme 2017:
      -57-