Prometheus - Dunkle Zeichen

      Unbetitelter R. Scott Sci-Fi-Film

      Unbetitelter Ridley Scott Science-Fiction-Film

      Für das Science-Fiction Genre sieht es immer besser und besser aus. James Cameron's "Avatar" kommt im Dezember 2009 in die Kinos und Cameron verspricht einen bombastischen Film. Nun will auch Regisseur Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner", "Gladiator", "American Gangster") wieder einen Science-Fiction-Film drehen. Er sagte nicht viel, auch nicht um was es geht, aber hier mal etwas:

      Ich habe 20 Jahre lang auf ein Buch gewartet und ich habe es nun. Ich werde jetzt nicht verraten um was es handelt, aber das Drehbuch wird wahrscheinlich nächsten Monat geschrieben. Es wird definitiv der Film sein den ich nach "Nottingham" (November 2009 in den Kinos) machen werde.

      Quelle: ComingSoon.net (Klick!)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()

      Auch wenn die Sci-Fi Film Welle gerade Oberhand ergreift und ich so langsam den überblick verliere freu ich mich, Ridley Scott macht endlich mal wieder einen SF Film, vertraue ihm da voll und ganz das was gescheites bei rauskommt immerhin hat er uns in diesem Genre in der Vergangenheit nicht enttäuscht.



      Sci-Fi :bow: :headbang:
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10

      Prometheus - Dunkle Zeichen

      Prometheus - Strahlende Punkte? 99
      1.  
        07/10 (18) 18%
      2.  
        04/10 (3) 3%
      3.  
        10/10 (12) 12%
      4.  
        06/10 (8) 8%
      5.  
        09/10 (24) 24%
      6.  
        05/10 (3) 3%
      7.  
        02/10 (1) 1%
      8.  
        03/10 (4) 4%
      9.  
        08/10 (26) 26%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tomtec

      Prometheus - Dunkle Zeichen





      Zur offiziellen deutschen Hompage - Hier klick


      Prometheus (Originaltitel), USA 2012


      Studio/Verleih: 20th Century Fox Pictures
      Regie: Ridley Scott
      Produzent(en): David Giler, Walter Hill, Ridley Scott, Tony Scott
      Drehbuch: Jon Spaihts, Damon Lindelof
      Kamera: Dariusz Wolski
      Musik: Marc Streitenfeld
      Genre: Science-Fiction, Horror, Mystery, Thriller


      Darsteller:

      Charlize Theron, Michael Fassbender, Noomi Rapace, Patrick Wilson, Idris Elba, Guy Pearce, Rafe Spall, Logan Marshall-Green, Kate Dickie, Sean Harris, Emun Elliott, Vladimir "Furdo" Furdik, Benedict Wong, James Embree


      Inhalt:

      Im Auftrag von Weyland Industries, vertreten durch Meredith Vickers (Charlize Theron), macht sich eine Forschergruppe und der Androide David (Michael Fassbender) auf eine Reise nach den Ursprüngen menschlichen Lebens. Angeführt wird die Gruppe von den Forschern Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und Charlie Holloway (Logan Marshall-Green), die davon überzeugt sind, dass die mysteriösen Zeichen, die sie weltweit entdeckt haben, sie zu wertvollen Antworten über den Beginn der Menschheit führen. Die zweijährige Expedition führt die Passagiere der „Prometheus“ schließlich zu den dunkelsten Ecken des Universums, wo sie Schlimmes erwartet.


      Kino-Start (D):09.08.2012
      Kino-Start (USA):08.06.2012
      Kino-Start (Japan): 24.08.2012
      Laufzeit: 124 Minuten (Kinofassung) I ca. 145 Minuten (Directors Cut)
      Altersfreigabe: ab 16 Jahren
      Budget: ca. 130.000.000$










      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Das wird dann also Rapaces großes Hollywood-Durchbruchs-Ding? Okay, es gibt wohl schlimmere Regisseure dafür als Ridley Scott. Die Vorzeichen mit dem Alien-Gedrehe sind nicht die Besten aber in Sachen Sci-Fi ist Scott wohl eine wohlverdiente Legende. Kann er noch mal nachlegen? Ich wünsche es ihm und Rapace, auch wenn ich denke, dass die Zukunft des Sci-Fi (wie wirr ...) eher in den Händen von Blomkamp liegt.



      "All Ends are Beginnings."

      I Know Your Face
      Original von Finnigan
      Original von GregMcKenna
      auch wenn ich denke, dass die Zukunft des Sci-Fi (wie wirr ...) eher in den Händen von Blomkamp liegt.

      Und Duncan Jones :hammer:

      Und Gareth Edwards :hammer: ^^

      Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Scott den Kinostart nicht einhalten kann. Immer noch Drehbuchphase? :gruebel:




      ANZEIGE
      Original von Olly
      Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Scott den Kinostart nicht einhalten kann. Immer noch Drehbuchphase? :gruebel:

      Drehbuch soll ja fertig sein und nach der "Nein! Nicht Alien!"-Phase tippe ich darauf, dass das ganze schon grünes Licht hat. Ein bisschen Drehen, ein bisschen Post-Production ... machbar ist das schon. Wird jetzt kein Mega-Blockbuster aber sicher schon so aus der "Robin Hood"-Größe.

      @Olly & Finnigan:
      Beide haben ihre Coups gebracht. Jetzt müssen sie nachlegen. Über die beiden kann man in 2 Jahren noch mal sprechen. Blomkamp hat die Rückendeckung von Jackson, das will was heißen.



      "All Ends are Beginnings."

      I Know Your Face
      Ich hab das Gefühl, dass Scott immer noch den ein oder anderen Klasse-Film in sich hat.
      Und warum nicht Prometheus? wenn das Skript wirklich so gut ist wie beschrieben, dann hat Scott dicke die Fähigkeiten, das Ganze auf eindrucksvolle Art zu visualisieren.

      Ich freu mich drauf, aber er muss von seinem Startplatz runter....denn auch wenn ich mich auf Prometheus freue, noch mehr freu ich mich auf John Carter of Mars. :D
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Original von Bübü
      "Das wird dann also Rapaces großes Hollywood-Durchbruchs-Ding?"

      Den hat sie doch schon in Sherlock Holmes 2 dachte ich,

      Ich weiß zwar nicht genau, wie groß ihre Rolle in SH2 ausfällt aber für so ein selbstbewusstes "Ich bin in Hollywood angekommen" wirds wohl mit einer Nebenrolle neben Downey jr. und Law nicht reichen. Dann doch Prometheus, wo sie eine richtige Hauptrolle bekommt.



      "All Ends are Beginnings."

      I Know Your Face
      "Im September 2010 wurde bekannt, dass sie eine Hauptrolle neben Jude Law und Robert Downey Jr. im zweiten Teil der Neuverfilmung der Sherlock-Holmes-Filme erhalten hat. Dieser Film bedeutet ihre erste große Rolle in Hollywood."

      Habe ich aus dem Rapace Thread :), anscheinend wirds doch ne Hauptrolle. SH2 wird also ihre erste grosse Hollywood rolle :gruebel:, da bin ich doch sehr gespannt darauf.

      Aber ja, wieder zurück zu Prometheus, gibts nicht noch n Olaf ittenbach film der ähnlich heisst? ;)

      Naja Alien oder Prometheus, hauptsache sabbernde monster :p.
      Na, evtl.ist das isofern ein Prequel zu "Alien", als dass es hier um die Rasse der Ausserirdischen geht, von denen einer den sogenannten Space-Jockey darstellte. Naja, ich trauer eben noch der Alien-Prequel-Idee etwas nach.

      Ob H.R.Giger noch immer an Bord ist, bzw.seine Kreativität hier zum tragen kommt, würde mich allerdings auch interessieren.