Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Die Schöne und das Biest (Emma Watson; 2017) [engl.: Beauty and the Beast]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Schöne und das Biest (Emma Watson; 2017) [engl.: Beauty and the Beast]

      Bewertung für "Die Schöne und das Biest" 10
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (1) 10%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (1) 10%
      7.  
        7/10 (2) 20%
      8.  
        8/10 (4) 40%
      9.  
        9/10 (1) 10%
      10.  
        10/10 (1) 10%
      Beauty and the Beast (Musical)


      "Beauty and the Beast" ist eine uralte französische Geschichte über einen selbstsüchtigen Prinzen, der von einer Fee in ein schreckliches Biest verwandelt wurde und lernen muss, zu lieben und geliebt zu werden, um seine menschliche Form wieder zu erlangen.
      Der Stoff wurde erstmals 1740 von Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve niedergeschrieben, 1946 zum ersten mal in Frankreich verfilmt und gelangte 1962 dann auch endlich nach Hollywood.

      Oft hat auch Walt Disney versucht, die Geschichte in eine kindgerechte Verison umzuwandeln, scheiterte jedoch stets am Aussehen des Biestes selbst. Lange nach Disneys Tod nahm sich das Studio erneut des Materials an und brachte 1991 den Zeichentrickfilm "Beauty and the Beast" in die Kinos, der den Konzern auf den Erfolgskurs zurücksteuerte. Der Film war sogar so erfolgreich, dass er 1992 als erster und bis heute einziger animierter Film in der Geschichte Hollywoods in der Kategorie "Best Picture" für einen Oscar nominiert wurde (gewonnen hat "The Silence of the Lambs").
      Doch damit war der Erfolgskurs des Films noch lange nicht am Ende: 1994 wurde ein auf dem Zeichentrickfilm basierendes Muscial erstmals am Broadway in New York City aufgeführt, welches viele neue Songs beinhaltete. Seither wurde das Stück in 13 Ländern gezeigt und ist mit über $1,4 Milliarden Einnahmen wohl eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten.

      Jetzt hat der achtfache Oscargewinner Alan Menken, der die Musik zu Film und Musical komponierte, erstmals in einem Interview verraten, dass im Hause Disney erste frühe Pläne im Gange seien, das Bühnenstück als Live Action Version in die Kinos zu bringen. Nähere Infos hat er zwar leider noch nicht parat, aber bei den Erfolgen des Trickfilms sowie den Bühnenaufführungen, ist eine Verfilmung des Stoffes gar nicht so unwahrscheinlich.

      Bin gespannt und wär auf jeden Fall dabei. Weitere Infos folgen.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Disney entwickelt die Live-Action Verfilmung 'The Beast'.

      Wie Deadline berichtet, wurde "Trance"-Drehbuchautor Joe Ahearne vom Studio damit beauftragt, die Neuverfilmung, mit dem Titel "The Beast" zu schreiben.

      Neben Guilermo del Toro werden auch David Hoberman und Todd Lieberman die neue Disney-Version, mit Emma Stone in der Hauprolle produzieren.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=101432


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      Und wann produziert Disney eine Real Action Adaptation von "The Lion King"? ^^
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. It (2017)
      2. Death Note (Season 1)
      3. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      4. Wonder Woman
      5. Tokyo Ghoul (Season 1)
      6. Dragon Ball Super (Season 3)
      7. Atypical (Season 1)
      8. Closet Monster
      9. Mommy
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      'Beauty and the Beast' verliert del Toro.

      Aufgrund von Terminüberschneidungen, wird Guillermo del Toro der "Beauty and the Beast"-Adaption nicht länger als Regisseur zur Verfügung stehen, berichtet Deadline.

      Er wird dem Projekt jedoch weiterhin als Produzent und Drehbuchautor (mit Andrew Davies) erhalten bleiben. Emma Watson ist noch für die Hauptrolle vorgesehen.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=119502


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      Schade. Mit Del Toro auf dem Registuhl hätte das sehr interessant werden können. Bleibe aber trotzdem weiter dran, da ich die Geschichte sehr mag. Auch wenn sie schon oft vermurkst wurde.
      Aber Emma Watson sehe ich als absolute Idealbesetzung als Belle. Bin sehr gespannt wer Del Toro's Nachfolger wird.


      "Alle spielen ihre Rollen so verdammt gut."
      Find ich einerseits schade, aber andererseits war irgendwie klar, dass er eines seiner laufenden Projekte abgegeben muss. Er arbeitet immer noch an "Crimson Peak", der erst im Herbst 2015 anläuft und dann hat er doch neulich verkündet, dass er sich wieder Gypsy Danger widmen will. Er hat eigentlich in der Funktion als Regisseur bis 2017 voll zu tun. MIr persönlich ist es auch lieber, wenn er sich um "Pacific Rim 2" kümmert. Der ist mir wichtiger als noch eine Real-Disney-Verwurstung - auch wenn diese hier deutlich ambitionierter als der elendige "Alice" klingt. Und schlechter als "Maleficent" wird er sicher auch nicht werden. Auch ohne del Toro als Regisseur. Er ist ja weiterhin beteiligt und Emma Watson als Belle wäre schlicht ein Traum.
      Stephen Chbosky ("Vielleicht lieber morgen") soll ein neues Drehbuch für "Die Schöne und das Biest" schreiben, berichtet Entertainment Weekly. Die Website soll dies von zwei zuverlässigen Quellen erfahren haben, somit ist das noch keine offizielle Bestätigung.

      Die Regie bei Realfilm-Adaption übernimmt Bill Condon ("Dreamgirls").

      Link(Quelle): movieweb.com/disney-beauty-beast-movie-live-action-writer


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      Emma Watson wird in Disney's Realfilm-Adaption von "Beauty and the Beast" die Rolle von Bella übernehmen, verrät die Schauspielerin via Facebook.

      "Es war so ein großer Teil meines Erwachsenwerdens und es fühlt sich fast surreal an, dass ich zu 'Be Our Guest' tanzen und 'Something There' singen werde." Sie fügte hinzu, "dass es Zeit ist Gesangunterricht zu nehmen."

      Bill Condon
      ("Twilight: Breaking Dawn") ist als Regisseur an Bord.

      Link(Quelle): thewrap.com/emma-watson-to-sta…-and-the-beast-exclusive/


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Eigentlich geb ich ja nicht viel auf diese neue wir-verfilmen-alle-unsere-Klassiker-real-Masche von Disney. Bei "Alice im Wunderland" mein ich jedes Mal, ich setz gleich Karies an und wenn "Maleficent" nicht mit Angelina Jolie hätte punkten können, hätte ich wohl vorzeitig das Kino verlassen.

      Aber der hier interessiert mich. Vor allem jetzt, da die bezaubernde Emma Watson tatsächlich die Hauptrolle spielt. Einerseits sehe ich sie einfach gerne und andererseits untermauert das nur meine Meinung, die ich seit "Harry Potter 3" habe. Und die wäre, dass sie die einzige des Dreigestirns sein wird, die auf lange Sicht was erreichen wird - sowohl qualitativ als auch kommerziell.

      Ich will nur hoffen, dass Bill Condon hier wieder Qualität auffährt...
      Hmm..Also Dan Stevens als Beast gefällt mir nicht so, da hätte mir doch Ryan Gosling deutlich besser gefallen, Luke Evans geht inordnung. Aber mal eine Frage: Geht es eigentlich nur mir so das Emma Watson für die Rolle der Belle viel zu jung gegen z.b. Luke Evans ist? Immerhin besteht da 10 Jahre Altersunterschied. So sehr ich Emma Watson mag hätte ich mir eine andere Schauspielerin für diese Rolle gewünscht die etwas reifer wirkt.




      "You'll Float Too!"




      sunshine86 schrieb:

      Aber mal eine Frage: Geht es eigentlich nur mir so das Emma Watson für die Rolle der Belle viel zu jung gegen z.b. Luke Evans ist? Immerhin besteht da 10 Jahre Altersunterschied. So sehr ich Emma Watson mag hätte ich mir eine andere Schauspielerin für diese Rolle gewünscht die etwas reifer wirkt.


      Wenn sie sich wieder so nah an die Zeichentrickvorlage halten wie gewohnt, dann passt der Altersunterschied doch. Belle dürfte im Klassiker auch Pi mal Daumen um die 20 sein, während Gaston sicherlich 30+ ist. Dan Stevens ist für Beast hingegen fast einen Tick zu "alt", aber der sieht ja noch verdammt jung aus. Auf Anhieb würd ich den auf nicht älter als 25 schätzen, daher passt er dann doch wieder. Älter ist das Biest bzw. der Prinz im Klassiker siche auch nicht.

      #Cast-News:

      Das Projekt wird immer interessanter. Anfangs war ich skeptisch, aber dank Emma Watson und Dan Stevens steigt meine Vorfreude. Und Luke Evans sehe ich auch immer gerne. Schön, dass er auch nach seinem Coming Out noch in großen Blockbusters besetzt wird.
      Josh Gad wurde für die Disney-Adaption von "Beauty and the Beast" als Le Fou gesetzt.

      LeFou ist der schusselige Sidekick von Gaston, der zu seinem Partner aufblickt und trotz des häufigen Missbrauchs loyal ist.

      Link(Quelle): variety.com/2015/film/news/jos…and-the-beast-1201452369/


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      Emma Thompson und Kevin Kline stoßen zum Cast der Neuverfilmung von "Beauty and the Beast."

      Lt. firstshowing.net, wird Thompson die Rolle der Teekanne Mrs. Potts sprechen, während Kline den Vater von Bella Maurice spielt. Als US-Kinostart wurde der 17. März 2017 gesetzt.


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019