Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Safe House (Washington, Reynolds, Farmiga)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Safe House (Washington, Reynolds, Farmiga)

      Safe House - Niemand ist vor den Bewertern sicher 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%


      Land: US
      Kinostart D: 23.02.2012
      Genre: Action | Thriller
      Regie: Daniel Espinosa
      Drehbuch: David Guggenheim

      Darsteller: Ryan Reynolds, Denzel Washington, Vera Farmiga, Robert Patrick, Brendan Gleeson

      Inhalt:
      Der Film handelt von einem jungen Haus-Sitter eines Unterschlupfs der CIA, der einem Kriminellen helfen muss, welcher dort versteckt wird, bei einem Wechsel der Sicherheitseinrichtung nicht getötet zu werden, als das erste Haus von Verbrechern zerstört wird, die den Zeugen tot sehen wollen.


      Trailer: trailers.apple.com/trailers/universal/safehouse/


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Ka-Boom. Der wahrscheinlich interessanteste Actionfilm des Jahres 2012 hat nun auch seinen eigenen Thread. :D

      Der bombastische Trailer ist phantastisch und Denzel Washington fügt sich in das Ganze wie gehabt bestens ein. In solchen Filmen ist der einfach unschlagbar. Wenn es um qualitative und quantitative Action geht, dann wird man TDKR und dem neuen Amazing Spider-Man den Vorzug geben müssen. Aber in punkto "Whip Ass-Action" kommt hoffentlich keiner an Safe House vorbei. Hoffentlich ein intensiver "Sessel-Schaukler." Und der Sound ist einfach herrlich geil. ^^

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      und schon wieder bin ich einer der ersten der den film gesehen hat????^^ im kino selbst war es auch nicht so gut besucht wie ich das für einen denzel washington film erwartet hatte :( schade eigentlich dabei war safe house richtig gut und imho einer der besten von denzel :)

      über seine leistung braucht man eh nicht viel worte zu verlieren denn er ist einfach eine bank an beständigkeit so klasse wie er jedesmal spielt !!!!hier ist er gerissen und schlagfertig ,leicht antagonist aber dennoch symphatisiert man mit ihm und bei ryan reynolds ist man überrascht wie er von einem zum anderen film wieder umschwenken kann,vom lustigen "wie ausgewechselt"hin zu safe house der ein ernster thriller ist :hammer:zumal es mir vorkommt dass reynolds sich bisher in keinem anderen film soviel geprügelt hat 8oaber er macht seine sache echt gut und verblasst keineswegs neben washington !!!

      der film selbst ist zu keiner minute langatmig und hat ein mordstempo drauf mit vielen verfolgungsjagden mit dem auto oder zu fuss und es wird geballert und gefightet dass es nur so kracht und auch wenn es oft mit wackelkamera inszeniert wird so kommt es sehr dynamisch und nicht unübersichtlich rüber :goodwork: untermalt wird die action durch einen coolen score der einen mitreisst.gegen ende des films gibt es sogar den ein oder anderen twist den man nicht unbedingt erwartet hätte ....

      achja man sieht auch mal wieder robert patrick im kino ,der aber sichtlich alt geworden ist :gruebel:

      bis jetzt einer DER thriller des Jahres !!!! 8,5/10
      Hört sich ja doch besser an, als der Trailer vermuten ließ. Da wirkte Washington als Bösewicht völlig deplatziert. Vielleicht ist das auch der Grund, warum der Film nicht so gut besucht ist. Ich werde auf jeden Fall nen Blick riskieren.




      Instagram
      Original von patri-x
      Hört sich ja doch besser an, als der Trailer vermuten ließ. Da wirkte Washington als Bösewicht völlig deplatziert. Vielleicht ist das auch der Grund, warum der Film nicht so gut besucht ist. Ich werde auf jeden Fall nen Blick riskieren.


      ich würde mich nicht auf einen trailer verlassen,manchmal kommen da charaktere falsch rüber und lass dich einfach überraschen wie denzel washington die figur spielt ;) aber davon ab warum sollten die leute nicht reingehen nur weil washington einen bösewicht spielt ? er kann ja beides ganz gut !!!
      Original von Nightwatcher
      ich würde mich nicht auf einen trailer verlassen,manchmal kommen da charaktere falsch rüber und lass dich einfach überraschen wie denzel washington die figur spielt ;) aber davon ab warum sollten die leute nicht reingehen nur weil washington einen bösewicht spielt ? er kann ja beides ganz gut !!!


      Mach ich ja meistens nicht, aber ein Trailer hinterlässt dennoch immer einen Eindruck. :)
      Denzel kommt als Bösewicht im Trailer einfach nicht authentisch rüber.




      Instagram
      ANZEIGE
      Original von patri-x
      Original von Nightwatcher
      ich würde mich nicht auf einen trailer verlassen,manchmal kommen da charaktere falsch rüber und lass dich einfach überraschen wie denzel washington die figur spielt ;) aber davon ab warum sollten die leute nicht reingehen nur weil washington einen bösewicht spielt ? er kann ja beides ganz gut !!!


      Mach ich ja meistens nicht, aber ein Trailer hinterlässt dennoch immer einen Eindruck. :)
      Denzel kommt als Bösewicht im Trailer einfach nicht authentisch rüber.


      Dieses Problem hatte ich leider auch, als ich den Trailer das erste mal gesehen habe. Es weckt kein all zu großes Interesse, so gut Washington auch als Schauspieler gefällt. Das einzig positive war "No Church In The Wild" von Kanye West und Jay-Z, der neben dem Trailer auch im Filmabspann läuft und großartig dazu passt.

      Safe House ist aber letztendlich besser ausgefallen als ich vermutet und erwartet hatte. Washington überzeugt, Reynolds versucht anzuknüpfen und schlägt sich eigentlich ganz erfolgreich durch den gesamten Streifen. Sehr überraschend ist der Härtegrad und der enorme Action-Anteil. Extrem enttäuschend dagegen und das Hauptproblem ist die konventionelle Handlung, die vorhersehbar verläuft und Safe House zu einem Thriller macht, der dem Zuschauer im Endeffekt nichts besonderes bietet als kurzweilige actiongeladene Verfolgungsjagden ohne jegliche Überraschungen.

      Langeweile lässt der Film garantiert nicht aufkommen, dafür sorgt der rasante Erzählstil mit dem etwas anderen Setting (Südafrika). Wer also nur auf gut inszenierte Action abfährt ist mit Safe House gut bedient ... mir hätte der Film aber einmal auf BluRay völlig ausgereicht.

      6 Punkte
      Original von d3rd3vil
      Ein solider, guter Thriller. Leider gar nichts besonderes und Tobin Frost (Denzel Washington) darf auch mehrmals zusehen, wenns rund geht. Gerade der Profi darf sich zurückhalten :(

      Und das am Ende
      Spoiler anzeigen

      Frost draufgeht, auch noch von dem Dicken in den Rücken geschossen, war leider recht klar.

      Schwaches Ende!


      Kann ich nur zustimmen und mir hat die schnelle Kamera bei den Kämpfen gestört. Bei Bourne Ultimatum ging es damals noch aber das wird ja immer schneller, das war ja bei Quantum Trost bei der Autoverfolgung schon zu schlimm.